Sie sind hier:

Lesetipps zur Weihnachszeit - Wenn es mal was Reales sein soll

Datum:

Bei vielen Lesern kommen auch Sachbücher gut an. Tipps, mit welchen Büchern man seinen Horizont in dieser Weihnachtszeit erweitern kann, finden Sie in Teil drei unserer Serie.

Frau mit einer Tasse Tee und einem Buch
Bei Sachbüchern ist für jedes Interesse etwas dabei.
Quelle: imago/Sotnichenko

Wer gerne nicht-fiktionale Bücher liest, hat eine riesige Auswahl an Sachliteratur. Von Biografien, über Computer, Geschichte, Kunst, Politik bis hin zu Psychologie oder Technik - für jedes Interesse ist etwas dabei. Der Buchhandel selbst zählt Ratgeber, Reisebücher sowie Fach- und Schulbücher nicht zu den Sachbüchern.

Trotzdem tragen sie in den letzten Jahren immer zwischen 10 und 11 Prozent zum Umsatz bei. Nur mit Ratgebern und Reisebüchern eingerechnet, verkaufen sie sich sogar mindestens so gut wie die Belletristik (39,9 Prozent 2019).

Hier finden Sie eine kleine Auswahl von Experten und Viellesern, welche Titel besonders interessant sind.

"Umdenken" von Gerd Müller

Der aktuelle Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Gerd Müller (CSU), hat ein sehr persönliches Buch geschrieben. Er berichtet nicht nur von seinen Reisen in viele Länder und unter welch katastrophalen Umständen viele Menschen leben müssen, er zeigt auch Wege auf, wie man viele Probleme lösen könnte.

Müller ist es wichtig, deutlich zu machen, dass eine Verbesserung der Lebensumstände vieler Menschen nur möglich ist, wenn jeder einzelne handelt. Er sieht Hilfsmaßnahmen nicht nur in der Verantwortung von Regierungen. Wissen verpflichtet zum Handeln, so sein Credo, und jeder Mensch hat einen Anspruch auf ein Leben in Würde. Ein Anstoß, sich an die eigene Nase zu fassen.

Aufruf an jeden, damit die Welt gerechter wird.
Susanne Biedenkopf, Hauptredaktion Wirtschaft, Recht, Service, Soziales und Umwelt im ZDF

Ein Tipp von Susanne Biedenkopf-Kürten

Beitragslänge:
1 min
Datum:

"Demokratie - eine deutsche Affäre" von Hedwig Richter

Die Münchner Historikerin Hedwig Richter widmet sich in ihrem neuesten populärwissenschaftlichem Werk der Geschichte der Demokratie in Deutschland. Als Säulen der Demokratie macht Richter die Befreiung aus: die Befreiung aus der Armut sowie den Anspruch auf die Unversehrtheit des Körpers, auf Gesundheit und Menschenwürde.

Dass sich diese heute ganz selbstverständlichen Rechte in Deutschland langsam und mit Rückschlägen etabliert haben, wird in dem Buch deutlich. Demokratie, so die Schlussfolgerung der Autorin, hat sich vor allem in Krisenzeiten entwickelt und sie ist ein nicht abgeschlossenes Projekt. Ein leicht verständliches Buch - interessant vor allem für Leser, die sich aktuell Sorgen um unsere Staatsform machen.

Das Buch hat starke Thesen!
Eva Schmidt, 3sat makro

Ein Tipp von Eva Schmidt

Beitragslänge:
1 min
Datum:

"Selbstachtung" von Toni Morrison

Die Essaysammlung der Literatur-Nobelpreisträgerin von 1993 besteht aus verschiedenen Texten, Reden und Vorträgen aus 50 Jahren. Darunter zu finden sind ein Gebet für die Toten von 9/11, eine Betrachtung des Bügerrechtlers Martin Luther King Jr. und eine Trauerrede für den Schriftsteller James Baldwin. Toni Morrison hat sich mit ihrenTexten an Uni-Abschlussjahrgänge gerichtet, die Besucher des Louvre oder des Black Holocaust Museums in den USA.

Immer geht es um gesellschaftliche Fragen, die die 2019 gestorbene Autorin zeitlebens beschäftigt haben: Rassismus, Menschenrechte, Globalisierung und Despoten. Außerdem geht es auch, wie schon in ihrer Nobelpreisrede, um die Kraft der Sprache und was diese verändern kann. Ein Sachbuch für Leser, die Haltung entwickeln wollen und natürlich Selbstachtung.

Toni Morrison schult den Verstand.
Gert Scobel, 3sat Buchzeit und Scobel

Ein Tipp von Gert Scobel

Beitragslänge:
1 min
Datum:

"Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens" von Richard David Precht

Deutschlands bekanntester Philosoph setzt sich in seinem aktuellen Buch mit den moralischen Grenzen künstlicher Intelligenz auseinander. Was uns als Menschen ausmacht, sollte nicht an Maschinen delegiert werden, sagt er.

Precht versucht, vielen Fragen auf den Grund zu gehen: Wieviel Macht haben Maschinen über uns? Warum wird das ökologische Desaster, auf das wir zurasen, nicht mitgedacht? Wo verlaufen die Grenzen? Das Buch ist eine Bestandsaufnahme zum Thema KI, Ethik und Moral und ein Appell, dass sich nicht alles programmieren lässt und lassen sollte. 

Wir gehen mit der Digitalisierung um, als wäre sie ein vorbestimmtes Schicksal.
Simone Miller, Deutschlandfunk Kultur

Ein Tipp von Simone Miller

Beitragslänge:
1 min
Datum:

"Große Erwartungen" von Geert Mak

Der niederländische Sachbuchautor Geert Mak wagt erneut einen Blick auf das Europa von heute. Im Fokus: die Jahre 1999 bis 2019. Nach seinem Bestseller "In Europa" aus dem Jahr 2005 ist viel passiert. Der europäische Traum ist in Gefahr, Friede und Zusammenhalt sind nicht mehr selbstverständlich.

Wie kann man sich den aktuellen Herausforderungen stellen und den europäischen Gedanken über nationale Interessen stellen? Für sein 640 Seiten starkes Buch hat Mak das gespaltene Europa bereist und viele Gespräche geführt. Überall kriselt es, aber es gibt auch durchaus Hoffnung, stellt der Autor fest.

Er schreibt nicht so wie ein Oberlehrer, sondern ganz leichtfüßig.
Michael Sahr, Redakteur/Moderator im ZDF und auf Phoenix TV

Ein Tipp von Michael Sahr

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Noch mehr Buch-Tipps finden Sie bei "Dein Buch"

ZDFkultur - Mein Buch

Kultur | Dein Buch - Finde Dein Buch! 

Mit ein paar Klicks bekommen Sie Vorschläge für den nächsten Lesestoff.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.