Sie sind hier:

Finale in Lissabon - Coman köpft Bayern zum Champions-League-Sieg

Datum:

Der FC Bayern München ist Champions-League-Sieger 2020. Die Münchner setzten sich im Finale gegen Paris Saint-Germain mit 1:0 (0:0) durch.

Der Mann des Abends: Kingsley Coman köpft den FC Bayern zum Sieg.
Der Mann des Abends: Kingsley Coman köpft den FC Bayern zum Sieg.
Quelle: epa

Der FC Bayern hat den europäischen Fußball-Gipfel erklommen: Im Finale der Champions League vor leeren Rängen im Stadion des Lichts in Lissabon haben sich die Münchner mit 1:0 (0:0) gegen Paris Saint-Germain durchgesetzt. Das entscheidende Tor in Lissabon gelang Kingsley Coman, der in der 59. Minute mit einem Kopfball erfolgreich war.

Ich habe keine Sperrstunde ausgerufen. Wir haben es uns auch verdient, richtig zu feiern.
Bayern-Trainer Hansi Flick

In einer von beiden Seiten verbissen geführten Partie hatten sowohl der deutsche als auch der französische Meister Chancen, das Spiel für sich zu entscheiden. Insgesamt fällt der Münchner Erfolg aber verdient aus, vor allem in der zweiten Halbzeit hatten die Münchner mehr vom Spiel. Die Bayern krönten mit dem Sieg gegen PSG ihre fantastische Saison, in der sie zum zweiten Mal nach 2013 das Triple aus Deutschem Meistertitel, DFB-Pokalsieg und Champions-League-Triumph feiern.

Flicks goldrichtige Entscheidung

Bayern-Trainer Hansi Flick baute seine Elf auf einer Position um: Kingsley Coman rückte gegen seinen Ex-Verein auf dem linken Flügel in die Startformation, Ivan Perisic musste auf die Bank - eine Entscheidung, die sich als goldrichtig erwies. Bei PSG kehrte der zuletzt angeschlagene Keylor Navas anstelle von Sergio Rico ins Tor der von Thomas Tuchel trainierten Mannschaft zurück.

Die Münchner setzten vom Anpfiff an auf Angriffspressing und ließen Paris mit energisch geführten Zweikämpfen keinen Raum zur Entfaltung. Auch der erste Abschluss gehörte den Deutschen, Thiago verfehlte das Tor aus rund 20 Metern aber deutlich (6.).

Neuer rettet gegen Neymar

Neymar trauert nach dem verlorenen 0:1.
Enttäuschung bei Neymar.
Quelle: ap

Nach etwa zehn Minuten gelang es Paris, sich aus der Umklammerung zu lösen, die Partie nahm Fahrt auf. Schüsse von Kylian Mbappe blockten Leon Goretzka (14.) und Joshua Kimmich (15.). Die erste große Gelegenheit hatte Neymar, als er über links in den Münchner Strafraum eindrang, aber am grandios parierenden Manuel Neuer scheiterte (18.).

Vier Minuten später dann fast die Führung für den deutschen Meister: Robert Lewandowski kam aus 13 Metern zum Schuss, traf aber nur den Pfosten. Kurz danach mussten die Münchner Jerome Boateng auswechseln, muskuläre Probleme stoppten den Innenverteidiger. Für ihn kam Niklas Süle (25.).

Lewandowski trifft den Pfosten

Mitte der ersten Halbzeit gab PSG den Ton an und ließ den Ball gut laufen gegen Bayern, die sich mehrere Stellungsfehler erlaubten und nicht mehr so hoch anliefen. In der 29. Minute lenkte Goretzka einen Weitschuss von Ander Herrera knapp am Pfosten vorbei. Doch auch die Münchner blieben gefährlich: Navas parierte einen Lewandowski-Kopfball mit tollem Reflex (32.).

Danach legten beide Teams den Fokus wieder stärker auf die Defensive – bevor es unmittelbar vor der Pause nochmal turbulent wurde. Nach einem schlimmen Fehler von David Alaba konnten  sich die Franzosen die Kugel im Bayern-Strafraum solange hin- und herschieben, bis Mbappe in perfekter Position zum Abschluss kam, doch sein Kullerball war keine Herausforderung für Neuer. Auf der Gegenseite war erst Navas bei einem Schuss von Serge Gnabry ins kurze Eck hellwach, dann fiel Coman nach einem Kontakt mit Thilo Kehrer. Die Bayern forderten Elfmeter, doch Schiedsrichter Daniele Orsato ließ weiterspielen.

Coman mit Köpfchen

Der zweite Durchgang begann ähnlich wie der erste – der gegenseitige Respekt und ein gewisses Maß an Nervosität waren deutlich zu spüren. Vor allem Paris zog sich weit zurück und lauerte auf Konter. So dauerte es bis zur 59. Minute, bevor es wieder gefährlich wurde – dann aber gleich richtig: Bayern spielte einen Angriff in aller Ruhe aus, Kimmich flankte vom rechten Strafraumeck, am linken Fünfer stand Coman frei – und köpfte den Ball ins lange Eck zur 1:0-Führung.

Fußball Champions League 2021/22

Fußball - Champions League - Champions League im Liveticker 

Champions League in Zahlen: Ergebnisse, Tabelle, Spielplan

Drei Minuten später führte ein ähnlicher Spielzug fast zum 2:0, aber Thiago Silva konnte Comans Ball noch klären. Von Paris kam nach dem Rückstand enttäuschend wenig. Es dauerte bis zur 70. Minute, bis Neuer von Marquinhos aus kurzer Distanz gefordert wurde – die erste Chance der Franzosen im zweiten Durchgang. Ein Weitschuss von Neymar ging deutlich vorbei (73.).

Brenzlige Nachspielzeit

Davon abgesehen gelang es den Münchnern aber weitgehend, auch kräftemäßig abbauende Franzosen vom Tor fernzuhalten – bis in die Schlussphase: Nach einem Pass von Eric Maxim Choupo-Moting stand Mbappe in der 90. Minute fei vor Neuer – doch der Keeper reagierte glänzend und machte alle Diskussionen überflüssig, ob der Abseitspfiff in dieser Situation gerechtfertigt war.

In der Nachspielzeit wurde es noch einmal brenzlig, als Neymar für Choupo-Moting servierte, doch der verpasste den Ball. Nach 95 Minuten und 10 Sekunden pfiff Orsato ab – und machte den Weg frei für jubelnde Münchner.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.