Sie sind hier:

Kliniken wieder am Limit - Ärztegewerkschaft: Corona-Notbremse zu spät

Datum:

Der Marburger Bund kritisiert die bundesweite Corona-Notbremse. Zwar seien die Maßnahmen richtig, aber verspätet. Personal und Kliniken gerieten wieder an ihre Kapazitätsgrenzen.

Intensivpflegerinnen versorgen auf der Intensivstation am Klinikum Braunschweig einen an Covid-19 erkrankten Patienten.
Laut Ärztegewerkschaft Marburger Bund kommen Kliniken inzwischen wieder an ihre Kapazitätsgrenzen.
Quelle: dpa

Die vom Bundestag beschlossene Corona-Notbremse greift aus Sicht der Ärztegewerkschaft Marburger Bund zu kurz im Kampf gegen die dritte Pandemiewelle. "Die Maßnahmen sind richtig, kommen aber deutlich zu spät und gehen in einzelnen Punkten nicht weit genug. Die Infektionsdynamik hätte schon früher gebrochen werden können", sagte die Vorsitzende Susanne Johna der "Rheinischen Post".

Johna: Kliniken an Kapazitätsgrenzen

Die Politik habe viel Zeit verstreichen lassen, obwohl es aus der Intensivmedizin deutliche Hilferufe gegeben habe. Jetzt sei das Personal in vielen Krankenhäusern wieder extrem belastet, und Kliniken kämen an Kapazitätsgrenzen - nicht nur bei Covid-19-Patienten.

Johna äußerte die Hoffnung, "dass die Menschen noch einmal diese Kraftanstrengung mitmachen und mithelfen, die dritte Welle zu brechen". Schon jetzt seien Verlegungen von Patienten in weit entfernte Krankenhäuser an der Tagesordnung. "Eine solche Krisenmedizin kann niemand wollen", sagte sie.

"Wichtig ist, dass wir jetzt einheitlich handeln", so die Virologin Ulrike Protzer. Der Inzidenzwert sei ein guter Wert, um sich beim Infektionsgeschehen zu orientieren.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Corona-Notbremse im Bundesrat

Nach dem geänderten Infektionsschutzgesetz, das heute den Bundesrat passieren soll, dürfen die Menschen in Kreisen und Städten mit hohen Infektionszahlen ab 22 Uhr die eigene Wohnung oder das eigene Grundstück in der Regel nicht mehr verlassen. Spaziergänge und Joggen alleine bleiben aber bis Mitternacht erlaubt. Gezogen werden soll die Notbremse, wenn in einem Landkreis oder einer Stadt die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen an drei Tagen hintereinander über 100 liegt.

Thüringen hat den Punkt erreicht, an dem nicht mehr alle Covid-19-Patienten versorgt werden können. Intensivmediziner Michael Bauer machen die hohen Infektionszahlen große Sorgen.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.