Sie sind hier:

Warnwert in Berlin überschritten - Corona-Ampel für Intensivbetten zeitweise rot

Datum:

Bei der Belegung der Intensivbetten in Berlin ist am Wochenende ein kritischer Wert überschritten worden. Die Corona-Ampel zeigte zeitweise bei zwei von drei Indikatoren Rot.

Berlin: Intensivpfleger Sebastian ist hinter einer Schleuse bei seiner Arbeit in einer Schutzausrüstung auf der Intensivstation des Krankenhauses Bethel Berlin.
Warnwert für Intensivbetten in Berlin überschritten
Quelle: dpa

Erstmals seit Einführung des Ampelsystems zur Bewertung der Corona-Lage in Berlin ist am Wochenende der Warnwert für Intensivbetten überschritten worden. Mehr als ein Viertel dieser Betten in der Hauptstadt war zeitweise mit Covid-19-Patienten belegt, wie aus dem am Sonntag aktualisierten Lagebericht der Gesundheitsverwaltung für Samstag hervorgeht.

Damit stand die Corona-Ampel in Berlin zeitweise bei zwei Indikatoren auf Rot: Bei den Fallzahlen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner zeigt das Ampelsystem schon länger diese Farbe an. Am späten Sonntagnachmittag sprang die Ampel für die Intensivbettenbelegung wieder auf Gelb, nachdem der Wert auf 24,2 Prozent Auslastung zurückgegangen war.

Die Lage in den Kliniken bundesweit

Im gesamten Bundesgebiet sind aktuell (Stand: 29. November 2020) 21.540 Intensivbetten belegt, wie aus dem aktuellen Report des Divi-Intensivregisters hervorgeht. Demnach sind 5.869 Betten frei. Kliniken vermelden außerdem, dass fast 12.000 weitere Intensivbetten innerhalb von sieben Tagen als Teil der Notreserve aufgestellt werden könnten.

Wie die Lage bei Ihnen vor Ort ist, können Sie in dieser Tabelle überprüfen:

Verschärfung der Corona-Maßnahmen

Für den Fall zweier roter Ampeln hatte der Berliner Senat vereinbart, dass dies Handlungsbedarf bedeutet.

Bereits ab Anfang Oktober waren Corona-Maßnahmen wieder verschärft worden, nachdem die Werte bei den Fallzahlen und der Reproduktionszahl (R-Wert) in den roten Bereich gerutscht waren.

Corona-Ampel in Berlin

Die Corona-Ampel berücksichtigt insgesamt drei Indikatoren:

  • die Reproduktionszahl (kurz R-Wert),
  • die Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen und
  • die Auslastung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten.

Für jedes Kriterium wurden Grenzwerte definiert. Werden diese mindestens drei Mal in Folge überschritten, wechselt die entsprechende Ampelfarbe auf Gelb oder Rot.

Ein Intensivpfleger in einer Schutzausrüstung. Archivbild

Divi-Zahlen zu Intensivpatienten - Wie viele Betten sind wirklich noch frei? 

Die Zahl der Covid-Patienten auf Intensivstationen steigt und steigt. Mediziner schlagen Alarm. Doch in sozialen Netzwerken wird der Ernst der Lage heruntergespielt.

von Oliver Klein und Nils Metzger

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Infografik: Wo ist die Corona-Pandemie auf dem Rückzug?
Grafiken

Corona-Tracker für Landkreise - Wie sich die Inzidenzen entwickeln 

Wo steigt die Corona-Inzidenz in Deutschland, wo sinkt sie? In unserem tagesaktuellen Tracker sehen Sie, wie sich die Inzidenz in Ihrem Landkreis entwickelt.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.