Sie sind hier:

Einreiseverbot für Saisonkräfte - Klöckner: Bürger als freiwillige Erntehelfer

Datum:

Agrarministerin Julia Klöckner ruft die Bürger auf, bei der Ernte zu helfen. Die Hinzuverdienstgrenzen wurden hierzu erweitert. Benötigt werden Hunderttausende Helfer.

Eine deutsche Erntehelferin hilft bei der Ernte auf einem Spargelhof in Merlau. Ginge es nach Agrarministerin Klöckner, sollen Hundertausende Bürger bei der Ernte aushelfen, nachdem ausländische Fachkräfte wegen der Coronakrise nicht einreisen dürfen.
Freiwillige Erntehelfer beim Spargelstechen: Agrarministerin Klöckner hofft, dass viele Bürger diesem Beispiel folgen.
Quelle: dpa

Wegen der Corona-Krise fehlen rund 300.000 Saisonarbeitskräfte in der Landwirtschaft. Daher ruft Bundesagrarministerin Julia Klöckner nun die Bürger auf, freiwilllig bei der Ernte zu helfen.

Kampagne "Das Land hilft"

Auf die Kampagne daslandhilft.de, an der sich ihr Ministerium beteiligt, hätten sich bereits knapp 42.000 Menschen gemeldet, so die Ministerin. Gebraucht würden aber Hunderttausende mehr.

Sehen Sie hier einen Beitrag dazu, wie Erntehelfer angeworben werden:

Hinzuverdienstgrenzen wurden erweitert

Klöckner verwies auch darauf, dass die Bundesregierung für die Erntehilfe Hinzuverdienstgrenzen erweitert und weitere Erleichterungen im Arbeitsrecht beschlossen habe.

Landwirte haben mittlerweile allerdings darauf hingewiesen, dass ungelernte deutsche Freiwillige die Saisonkräfte aus Osteuropa nur schwer gleichwertig ersetzen könnten.

Ausländische Saisonkräfte weiter nötig

Die Ministerin betonte auch deshalb erneut die Notwendigkeit ausländischer Saisonkräfte:

Viel kann also durch die Vermittlung im Inland erreicht werden, aber es werden dennoch mehr helfende Hände, die sich auskennen, gebraucht.
Bundesagrarministerin Julia Klöckner

Sie hoffe auf eine Lösung in ihren Gesprächen mit Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), "wie der notwendige Infektionsschutz der Bevölkerung zusammengebracht werden kann mit der Sicherung von Ernten". Seehofer hatte gegen die Ausbreitung der Pandemie ein Einreiseverbot für Saisonarbeiter angeordnet.

Zu wenige Spargelstecher auf den Feldern

Bauern befürchten knappe Ware - Klöckner will Engpässe bei Ernte verhindern 

Erdbeeren und Spargel - bald knappe Ware? Wegen der Corona-Krise fehlen Erntehelfer. Bauern befürchten Engpässe und höhere Preise. Das will Agrarministerin Klöckner verhindern.

Einheitliche Hygienevorschriften dringend notwendig

Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Klöckner, einheitliche Regelungen der Bundesländer bei den Hygienevorschriften in Lebensmittelproduktion und -handel seien dringend geboten. Ihr Ministerium entwickele derzeit Leitlinien zu Hygieneschutzkleidung und der Desinfektion von Flächen, an denen sich die Behörden vor Ort orientieren könnten.

Bei einem Corona-Verdacht nicht ganzen Betrieb schließen

Einheitliche Regel seien auch für den Fall wichtig, dass es einen Corona-Verdacht in Unternehmen der Ernährungs- und Lebensmittelindustrie gebe. "Es sollte nicht gleich der ganze Betrieb schließen müssen. Die Lebensmittelversorgungskette ist systemrelevant für uns", sagte Klöckner. "Hier muss sensibel und flexibel vorgegangen werden."

eine undatierte elektronenmikroskopische aufnahme des «u.s. national institute of health» zeigt das neuartige coronavirus

Nachrichten | Thema - Alles zum Coronavirus 

Was sind Corona Symptome? Wie gefährlich ist Covid-19? Wie verbreitet sich das Coronavirus in Deutschland? Bleiben Sie über Corona aktuell informiert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.