Sie sind hier:

Tragen und Reinigung - FFP2-Masken: So geht's richtig

Datum:

In Bayern gilt sie schon, die Tragepflicht für FFP2-Masken. Beim Bund-Länder-Gipfel dürfte das auch zur Sprache kommen. Fakt ist: Sie schützen besser. Fragen und Antworten.

Junge Frau mit FFP2-Maske vor einem einfahrenden Zug der MVG U-Bahn München
Bald nicht nur in Bayern Pflicht? FFP2-Maske im Nahverkehr
Quelle: imago/Sven Simon

Richtig verwendet bietet sie deutlich mehr Schutz: die FFP2-Maske. In Bayern ist sie in Handel und Nahverkehr schon Pflicht, beim Corona-Gipfel von Bund und Ländern am Dienstag dürfte auch eine bundesweite Ausweitung Thema sein. Ob das einen Einfluss auf das Infektionsgeschehen hat? Es kommt auf die richtige Verwendung an. Fragen und Antworten.

Welchen Schutz bieten FFP2-Masken?

Eine Alltagsmaske kann andere Menschen schützen, die FFP2-Maske ist auch "zum eigenen Schutz effektiver", sagt Christof Asbach, Präsident der Gesellschaft für Aerosolforschung, im ZDF. Vorausgesetzt, sie wird richtig getragen. Grundsätzlich muss sie mindestens 94 Prozent der Partikel aus der Luft filtern, bei FFP3-Masken müssen es 99 Prozent sein.

Alltagsmasken, die an der Seite offen sind, können Partikel zwar beim Ausatmen zurückhalten, sind aber beim Einatmen deutlich weniger effektiv, so Asbach. Das hängt auch damit zusammen, dass beim Ausatmen die flüssigen Partikel deutlich größer sind. In der Luft schrumpfen sie. FFP2-Masken können auch diese kleineren Partikel beim Einatmen besser herausfiltern.

Wichtig: Hat die Maske ein Ausatemventil, dient sie zwar dem Selbst-, nicht aber dem Fremdschutz. Also besser ohne Ventil. Wenig Unterschied macht indes, ob die Masken aus den Klassen FFP2, N95 oder KN95 sind. "Das ist ein ähnlicher Standard", so Asbach.

Im Gegensatz zu den Alltagsmasken schützen FFP2-Masken auch den Träger vor einer Infektion. In Bayern sind sie jetzt Pflicht – beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Gibt es auch Nachteile?

Experten befürchten, FFP2-Masken könnten in trügerischer Sicherheit wiegen. Korrekt getragen gingen immer noch sechs Prozent der Partikel durch, rechnet Asbach vor. Ganz zu schweigen davon, wenn sie nicht richtig getragen werden. Johannes Knobloch, Leiter der Krankenhaushygiene am Uni-Klinikum Hamburg-Eppendorf ist entsprechend skeptisch, ob eine FFP2-Maskenpflicht in Nahverkehr und Einzelhandel die Infektionslage merklich verbessere.

Im schlimmsten Fall kann sich die Lage sogar verschlechtern, weil sich die Leute geschützter fühlen und weniger vorsichtig sind.
Johannes Knobloch, Leiter Krankenhaushygiene Uni-Klinik Hamburg-Eppendorf

Zudem ist die Maske allein kein Allheilmittel. Es gebe nicht die "eine einzige Maßnahme", die das Risiko einer Infektion auf null senke, sagt Asbach. Beim Schutz vor einer Infektion müssten möglichst alle Maßnahmen berücksichtigt werden.

Wie trage ich die Maske richtig?

"Wenn sie nicht absolut dicht aufgesetzt wird, wirkt sie nicht besser als eine einfache Einwegmaske", so Hygiene-Experte Knobloch. "Wenn bei einer FFP2-Maske irgendwo am Gesicht eine kleine Lücke bleibt, geht fast alle Luft dort hindurch - und mit ihr das Virus." Das ist auch bei Bartträgern der Fall: Bei ihnen schließt die Maske nicht dicht am Gesicht ab. Man könne daher nur raten, "den Bart abzurasieren", rät Asbach. Er empfiehlt auch, unterschiedliche Masken anzuprobieren.

Zudem sollte die Maske immer nur an den Bändern angefasst werden. Vor dem Anlegen und nach dem Absetzen heißt es Händewaschen. Der Nasenbügel muss an die Nase angepasst werden. Transportiert werden sollten die Masken in einem Beutel.

Wie lange und häufig kann ich eine FFP2-Maske verwenden?

FFP2-Masken kommen aus dem Arbeitsschutz und sind eigentlich Einwegprodukte. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin empfiehlt, sie bei starker Durchfeuchtung oder nach spätestens acht Stunden zu wechseln. Das gelte aber auch, wenn man die Zeit beim Tragen etwa im Bus und beim Einkaufen aufaddiere, sagt Aerosol-Experte Asbach. Mit insgesamt "acht Stunden ist man auf der sicheren Seite".

Seit November ist Deutschland im Shutdown - doch die Corona-Lage bleibt angespannt. Am Dienstag beraten Bund und Länder über das weitere Vorgehen.

Beitragslänge:
40 min
Datum:

Kann ich meine FFP2-Masken reinigen?

Ein Forscherteam aus Münster indes geht von einer Wiederverwendbarkeit aus und hat Desinfektionsmethoden entwickelt - wohlgemerkt nur für den Privatgebrauch. "Hier gilt die Sieben-Tage-Regel", erläutert Stephan Ludwig, Leiter des Instituts für molekulare Virologie der Uni Münster: Die Maske je einen Tag lang nutzen und dann eine Woche lang zur Seite legen. In dieser Zeit verlören Viren "weitestgehend ihre Infektiosität", eine Wiederverwendung sei möglich. Nötig sind also sieben Masken pro Person; innerhalb einer Familie sollte nicht getauscht werden.

Wer die Regenerationszeit von einer Woche verkürzen will, kann die Maske auch im Backofen erhitzen. Sars-CoV-2 reagiere empfindlich auf hohe Temperaturen, erklärt Martin Kreyenschmidt, Leiter des Instituts für Konstruktions- und Funktionsmaterialien der FH Münster. Optimal sei eine Stunde bei konstant 80 Grad. Ausgenommen sind vorgeformte Masken sowie solche mit Atemventil. 80 Grad sollten nicht weit überschritten werden. Vorsicht ist in der Mikrowelle geboten: Viele FFP-Masken enthalten Drahtbügel, es besteht Brandgefahr. In einer Online-Broschüre sind die Empfehlungen der Forscher zusammengefasst.

Wie oft lässt sich das wiederholen?

Das Team hat seine Forschungen auf fünf Zyklen beschränkt und "nur geringste Änderungen der Filterleistung" festgestellt. Darüberhinaus werden keine Angaben gemacht. Auf dieser Seite listen die Forscher die Grenzen der Wiederverwertung auf. Aerosol-Experte Asbach erklärt: "Ist die Effizienz der Maske verloren, dann ist sie das definitiv."

Wer bezahlt die Masken?

Menschen über 60 und chronisch Erkrankte bekommen seit November 15 vergünstigte FFP2-Masken - rechnerisch also eine pro Winterwoche. Per Krankenkassengutschein gibt es zweimal je sechs Stück in der Apotheke mit einem Eigenanteil von zwei Euro pro Charge. Alle anderen müssten sich erst einmal selbst mit Masken versorgen.

FFP2-Masken gibt es im Handel ab ein oder zwei Euro - je mehr, desto günstiger. In der Apotheke können sie bis fünf Euro kosten. Ein Run auf die Masken setzte bereits ein - bei großen Drogeriemarktketten etwa waren am Montag online teils nur eingeschränkt welche zu bestellen. Einen Engpass wie im Frühjahr erwartet Aerosol-Experte Asbach aber nicht.

Schon vor dem Start der Maskenpflicht in Bayern hatten Sozialverbände kritisiert, dass viele Menschen sich die Masken kaum leisten könnten. Die Regierung erklärte schließlich, für Bedürftige kostenlos Masken zur Verfügung zu stellen. Die Geldfrage dürfte auch bei den Bund-Länder-Beratungen eine Rolle spielen.

Archiv, Bayern, Garmisch-Partenkirchen: Eine Mitarbeiterin gibt in einer Apotheke FFP2 Masken an einen Kunden aus.

Gastkommentar -
Maske oder nichts
 

Ab morgen gilt in Bayern die FFP2-Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und in Lebensmittelläden. Auch für die, die sich die Masken nicht leisten können. Ein Gastkommentar.

von Luisa Thomé

Welche Masken sind sicher?

Wer auf Schnäppchen aus dem Internet hofft, muss aufpassen: "Mangelhafte oder gefälschte Masken sind rein optisch nicht leicht zu erkennen", erklärt André Siegl, Experte für Arbeits- und Gesundheitsschutz beim TÜV-Verband. "In den vergangenen Monaten kamen wiederholt fehlerhafte FFP2-Masken mit gefälschten Kennzeichnungen in Umlauf." Man sollte nicht so sehr auf den Preis achten, sondern auf eine vertrauenswürdige Quelle, rät Aerosol-Experte Asbach. Die Bedingungen für das CE-Zeichen und die europäische Norm EN149 müssen erfüllt sein. Beides ist auf zugelassenen Masken aufgedruckt.

Das ZDF-Verbrauchermagazin WISO hatte FFP2-Masken getestet und dabei auch Masken aus der Apotheke entdeckt, die ein gefälschtes Prüfsiegel hatten und im Test zu wenige Aerosole aus der Luft gefiltert haben. Seit dem 1. Oktober dürfen zwar nur noch geprüfte Masken in den Verkauf gegeben, Altbestände aus dem Ausland wurden aber noch abverkauft. Masken, auf denen nur das CE-Zeichen ohne Zahlencode zu finden ist, wurden mit einiger Sicherheit nicht geprüft.

Worauf sollten Käufer achten?

Beitragslänge:
7 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.