Sie sind hier:

Frankfurter Flughafen - Schärfere Kontrollen bei Ankunft

Datum:

Ab Sonntag gelten Länder wie Spanien, Portugal und die Arabischen Emirate als Hochinzidenzgebiete. Passagiere aus solchen Ländern sollen in Frankfurt stärker kontrolliert werden.

Wer aus einem Hochrisikogebiet wie den USA einreist, muss verpflichtend an der Grenze einen negativen Corona-Test vorweisen. Die Regeln gelten seit Mitternacht zum Sonntag.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Bundespolizei am größten deutschen Flughafen Frankfurt intensiviert ab Sonntag die Kontrollen bei Flügen aus 32 Hochrisikogebieten. Dabei werden auch die erforderlichen Einreisevoraussetzungen konsequent überprüft, teilte die Bundespolizeidirektion am Samstagabend in Frankfurt mit.

Mehr Beamte auch in München für Corona-Kontrollen

Kontrolliert werden sollen vor allem die Einreiseanmeldungen und der Nachweis über einen aktuellen, negativen Corona-Test.

Auch am Flughafen München mobilisiert die Bundespolizei nach Informationen des "Spiegels" deutlich mehr Beamte, um alle landenden Passagiere überprüfen zu können.

Mitarbeiter einer Fluggesellschaft warten am Flughafen Frankfurt. Archivbild

Verschärfte Reiseauflagen - Das sind derzeit Corona-Hochinzidenzgebiete 

Wegen hoher Corona-Zahlen hat die Regierung viele Länder als Hochinzidenzgebiete eingestuft. Auch für Virusvarianten-Gebiete gelten verschärfte Einreiseregeln.

Überprüfung noch vor Grenzkontrolle

Die Überprüfungen finden nach Angaben der Bundespolizei in Frankfurt noch vor der eigentlichen Grenzkontrolle statt - und zwar direkt an den Flugzeugen.

Am Sonntag sollen davon voraussichtlich 17 Flüge aus fünf Ländern betroffen sein. Alle Maßnahmen werden demnach in enger Abstimmung mit den Gesundheitsämtern, der Landespolizei Hessen sowie dem Flughafenbetreiber und den betreffenden Airlines vorgenommen.

Die Zahl der Toten steigt und steigt. Heute wieder um 1348. Britische Experten sprechen von einer zweiten Pandemie, die sich auf die erste draufgesetzt hat, seitdem die Corona-Mutation B117 die große Mehrzahl von Infektionen auslöst.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Sogenannte Hochinzidenzgebiete sind Länder mit deutlich höheren Infektionszahlen als in Deutschland. Der Grenzwert ist in der Regel eine Inzidenz von 200. Zahlreiche Länder sind bereits in diese Kategorie eingeordnet. Am Sonntag kommen unter anderem Estland, Israel, Portugal und die Vereinigten Arabischen Emirate hinzu.

Welche Länder aktuell als Hochrisikogebiet eingestuft sind, erfahren Sie auch auf der Seite des RKI.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.