Sie sind hier:

Höchstwert wegen Omikron - Über 200.000 Neuinfektionen in Frankreich

Datum:

In Frankreich steigen die täglichen Corona-Infektionen rasant an. Seit Samstag haben sie sich auf 200.000 verdoppelt. Jede Sekunde werden zwei Franzosen positiv getestet.

Eine Menschenschlange vor einem Corona-Testcenter am 26.12.2021 in Paris
Kapazitäten am Limit: Lange Schlangen vor einem Corona-Testcenter in Paris.
Quelle: picture alliance / abaca

In Frankreich hat die Zahl der Corona-Neuinfektionen erstmals die Schwelle von 200.000 binnen 24 Stunden überschritten. Innerhalb eines Tages seien rund 208.000 neue Fälle registriert worden, sagte der französische Gesundheitsminister Olivier Véran am Mittwoch in einer Anhörung vor der Nationalversammlung.

Beim Blick auf die Zahlen, die wir registrieren, neige ich dazu, von einer Flutwelle zu sprechen.
Gesundheitsminister Olivier Véran

"Das sind Zahlen, die mich in Schwindel versetzen", so Véran. Jede Sekunde würden zwei Menschen in Frankreich positiv auf Corona getestet.

Verdoppelung der Neuinfektionen seit Samstag

Die Schwelle von 100.000 täglichen Neuinfektionen war in Frankreich am Samstag erstmals überschritten worden. Das Land erlebt bereits die fünfte Corona-Welle. Wie in vielen europäischen Ländern breitet sich die deutlich ansteckendere Omikron-Variante aus.

Nach Weihnachten hatte die Regierung bereits verschärfte Corona-Regeln angekündigt. Vom 15. Januar an soll in vielen Lebensbereichen eine 2G-Regel greifen. Véran verteidigte am Mittwoch den Plan der Regierung, künftig nur noch Personen mit vollständigem Impfschutz den Zugang zu Restaurants, Kinos, Theatern, Museen und Sportarenen zu erlauben. Auch für die Benutzung von Fernzügen und Inlandsflügen wird dann ein Impfnachweis verlangt.

"Laut Gesundheitsminister Véran haben mehr als eine Million Französinnen und Franzosen derzeit Covid. Bei solchen Ausfällen und Steigerungsraten ist es wohl unausweichlich, dass recht bald kritische Infrastruktur betroffen ist", berichtet ZDF-Korrespondent Thomas Walde aus Paris.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Krawalle zu Silvester befürchtet

Zu Silvester befürchten Sicherheitskräfte zudem Krawalle in Großstädten. Etwa in Straßburg soll ein Großaufgebot der Polizei große Menschenansammlungen verhindern. In der Elsass-Metropole und dem Umland werden zahlreiche Polizeibeamte und Feuerwehrleute mobilisiert, teilte die Präfektur am Mittwoch mit.

Im gesamten Département Bas-Rhin gilt ein Verbot zum Verkauf und Gebrauch von Feuerwerkskörpern. Außerdem ist der Verkauf und Konsum von Alkohol in der Öffentlichkeit vom Silvesterabend bis zum Neujahrsmorgen verboten. Für junge Leute unter 16 Jahren greift in dem Zeitraum außerdem ein Ausgangsverbot. Die Maßnahmen sollen Ausschreitungen, Unfälle und Corona-Gefahren eindämmen.

ZDFheute Infografik

Wir integrieren Bilder und andere Daten von Drittanbietern, u.a. die Software von Datawrapper für die Darstellung von ZDFheute Infografiken. Mit Ihrer Zustimmung werden diese angezeigt und die genutzte IP-Adresse dabei an externe Server übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre zukünftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Lauterbach geht von hoher Dunkelziffer aus

Zahlreiche europäische Staaten verzeichneten zuletzt Rekordzahlen bei den Neuinfektionen, darunter Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, Portugal und Griechenland. Zurückzuführen ist das auf die Verbreitung der Omikron-Variante.

In Deutschland sinken die Zahlen. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) geht jedoch von einer deutlich höheren Anzahl an Corona-Neuinfektionen aus, als offiziell ausgewiesen wird. Die tatsächliche Inzidenz seit etwa zwei- bis dreimal so hoch, sagte der SPD-Politiker am Mittwoch in Berlin. "Darüber hinaus sehen wir eine deutliche Zunahme der Omikron-Fälle, die uns Sorge macht."

Menschen tragen FFP2 und medizinische Masken am 09.11.2021 in Berlin

Länder-Vergleich - Was ist der "richtige Weg" bei Omikron? 

Staaten reagieren unterschiedlich auf Omikron. Deutschland hat seine Maßnahmen verschärft, andere Länder trotz Rekord-Inzidenzen nicht. Eine Immunologin hat zwei Appelle.

von Julia Klaus

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.