Sie sind hier:

Promis in der Coronakrise - Top-Frisur trotz Shutdown

Datum:

Merkel, Klöckner, Bär, aber auch viele Sport-Promis zeigen sich top gestylt, obwohl alle Friseure geschlossen sind. Das bleibt nicht unbemerkt und wirft Fragen auf.

Merkel, Söder und Müller stellen verschärfte Corona-Maßnahmen vor
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), CSU-Chef Markus Söder (r.) und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (l., SPD) stellen am 19. Januar 2021 die neuen Corona-Regeln vor. (Archivbild)
Quelle: reuters/ hannibal hanschke

Neujahrsansprache von Bundeskanzlerin Angela Merkel: Die Frisur sitzt. Pressestatement nach der Konferenz der Ministerpräsidenten Mitte Januar: Die Frisur von Merkel sitzt. Während die Haare beim bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder länger und länger werden, scheint sich die Frisur von Merkel auf wundersame Weise nicht zu verändern - wie ist das möglich im Shutdown?

Auch die Politikerinnen Julia Klöckner und Dorothee Bär zeigen sich trotz geschlossener Friseursalons mit top gestyltem Haar. 

Julia Klöckner und Dorothee Bär am 13.01.2021 in Berlin
Julia Klöckner (l., CDU) und Dorothee Bär (r., CSU) am 13. Januar 2021 im Bundestag
Quelle: picture alliance / Geisler-Fotopress

Frisuren-Aufschrei in der Bundesliga

Ein Aufschrei in der Fußball-Bundesliga hat gezeigt: Es ist eigentlich nicht möglich. Frisch frisierte, gestylte und gegelte Fußballprofis sind zumindest der Friseur-Innung in Zeiten von Corona und geschlossener Geschäfte ein Dorn im Auge.

Der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks, Harald Esser, hatte zuletzt Mitte Januar öffentlich auf gut gestylte Profis bei Bundesligaspielen hingewiesen. Man sehe sehr wohl, dass die Haare vieler Fußballer von Profis gestylt worden seien. Auch Fußballer sollten nach außen Solidarität zeigen und in dieser Zeit "eine gewisse Friseur-Abstinenz demonstrieren". Schließlich seien Profifußballer für viele junge Menschen Vorbilder - und eben auch öffentliche Personen.

Die Frisur-Tricks der Politikerinnen

Zudem werden Verstöße bestraft. "Das sind mindestens 250 Euro, die für jede Seite dann fällig werden. Das geht dann bis 2.500 Euro bei Wiederholung - und auch bis zu 25.000, wenn da ein System hinter steht", schilderte der Präsident. "Wir erwarten eigentlich, dass die Vereine ihren Mitarbeitern klar machen, dass es das momentan nicht gibt", betonte Esser. "Da möge man sich dran halten."

Ich habe es auch schon gewagt, mit einem gekauften Haarschneide-Set mir die Haarspitzen zu schneiden, unter YouTube-Video-Anleitung.
Julia Klöckner

Alles Haarspalterei? Die "Spitzen"-Politikerinnen Klöckner, Bär und Merkel zumindest haben andere Tricks für ihre Frisuren. "Mit etwas Übung bekomme ich meine länger gewordenen Haare mit dem Lockenstab zu einer 'Frisur'", erzählte Landwirtschaftsministerin Klöckner (CDU), die ihr Haupthaar erst kürzlich auf Instagram mit dem Fell ihres Hundes verglich.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Facebook nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Facebook übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Facebook informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Bär vertraut beim Stylen ihren Töchtern

Dorothee Bär (CSU) hingegen vertraut beim Stylen der Haare auf ihre internetaffinen Töchter. Zwar gebe es derzeit kaum öffentliche Termine, sagte die Digitalministerin, dennoch fänden die Kabinettssitzungen analog statt und auch der Bundestag treffe sich noch in Präsenzform. "Gut, dass ich zwei engagierte Töchter habe, die endlich mal beweisen können, dass ihr stundenlanges Beschäftigen mit Schmink- und Frisuren-Tutorials auf YouTube keine verschwendete Zeit war", sagte Bär lachend.

Und die Bundeskanzlerin? Sie nimmt für Make-up und Frisur die Leistungen einer Assistentin in Anspruch. Dabei werden in Zeiten der Pandemie selbstverständlich die Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Instituts eingehalten, wie es vom Presse-und Informationsamt der Bundesregierung heißt.

Nach Angaben des Hauptgeschäftsführers des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks, Jörg Müller, erhalten sehr viele Friseure aktuell "unmoralische Angebote". Konkret gehe es um die Aufforderung zur Schwarzarbeit. Diese "Angebote" brächten viele aus der Branche in Gewissenskonflikte. Der Verband hebt hervor, dass das Verbot der Erbringung von Friseurdienstleistungen für alle gelte. Schwarzarbeit hingegen treibe die Pandemie und helfe dem Virus.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.