Sie sind hier:
FAQ

Erkrankt trotz Corona-Impfung - Was wir über Impfdurchbrüche wissen

Datum:

Immer wieder erkranken Menschen trotz vollständiger Impfung an Covid-19. Wer betroffen ist und wie gefährlich solche Impfdurchbrüche sind. Ein Überblick.

Ein Impfling erhält eine Dosis des Biontech/Pfizer-Vakzins gegen das Coronavirus.
In Deutschland ist mittlerweile mehr als die Hälfte der Bürger vollständig geimpft (Symbolbild).
Quelle: dpa

Wie häufig sind Impfdurchbrüche bei Corona?

Dass sich vollständig Geimpfte mit dem Coronavirus infizieren und Symptome entwickeln, ist selten, aber nicht ausgeschlossen. Das Robert-Koch-Institut registrierte seit Anfang Februar bundesweit 7.229 Impfdurchbrüche (Datenstand: 25.07.2021).

Angesichts der Gesamtzahl der Impfungen eine kleine Zahl. Zum Vergleich: Mittlerweile sind mehr als 42 Millionen Menschen vollständig geimpft. Das RKI weist jedoch darauf hin, dass es bei den Impfdurchbrüchen eine hohe Dunkelziffer geben dürfte. 

Wie gefährlich sind Corona-Infektionen für Geimpfte? 

Die meisten Corona-Infektionen bei geimpften Menschen verlaufen mild, erklärt Dorothee von Laer, Virologin an der Medizinischen Universität Innsbruck.

Die Impfdurchbrüche verlaufen in der Regel deutlich leichter, als es bei Ungeimpften der Fall wäre.
Dorothee von Laer, Virologin der Medizinischen Universität Innsbruck

In Einzelfällen sind aber auch schwere Verläufe möglich. Unter den 7.229 Impfdurchbrüchen in Deutschland mussten laut RKI-Daten 757 Betroffene im Krankenhaus behandelt werden - 663 davon waren mindestens 60 Jahre alt. Es habe auch Todesfälle gegeben, teilte zuletzt der Berliner Stadtentwicklungssenator Sebastian Scheel (Linke) mit.  

Impfdurchbrüche sind selten, aber nicht ausgeschlossen. Wie häufig eine Infektion trotz vollständiger Corona-Impfung auftritt und wie gefährlich diese sind.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Dass das Risiko für Ungeimpfte ungemein höher bleibt, zeigt unter anderem der Blick in die USA: Dort betreffen inzwischen 99,5 Prozent aller Corona-Todesfälle Ungeimpfte, sagte die Chefin der US-Gesundheitsbehörde CDC, Rochelle Walensky, Mitte Juli.

Wen treffen Covid-Impfdurchbrüche? 

Ältere Menschen sind grundsätzlich anfälliger für Impfdurchbrüche als jüngere. Ihr Immunsystem sei weniger aktiv und reagiere dadurch nicht so gut auf die Impfung, so Virologin von Laer.

Das belegte kürzlich auch eine Forschungsgruppe der Berliner Charité. Sie stellten eine "deutlich verzögerte" Immunreaktion bei Älteren fest, die zudem nicht das Niveau von Jüngeren erreichte.

Defizite bei der Immunantwort kann es aber auch bei jüngeren Menschen geben. Etwa wenn das Immunsystem wegen einer Chemotherapie oder Organtransplantation gezielt unterdrückt wird.

Eine Frau erhält eine Corona-Impfung.
FAQ

Immunschutz nach Corona-Impfung - Bei wem wirkt der Piks, bei wem weniger? 

Trotz Corona-Impfung fehlt manchen Menschen der Immunschutz. Welche Risikofaktoren gibt es? Was müssen Risikogruppen beachten? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

von Michael Kniess

Eine Studie aus Israel liefert zudem Hinweise, dass insbesondere Menschen mit Vorerkrankungen trotz vollständiger Impfung schwer an Covid-19 erkranken können. Die Studie wertete Daten von 152 geimpften Patientinnen und Patienten aus, die mit dem Coronavirus infiziert waren und in einer Klinik behandelt werden mussten. 

Nur vier Prozent der Betroffenen war zuvor gesund. Bei allen anderen lag mindestens eine weitere Erkrankung vor, am häufigsten Bluthochdruck oder Diabetes. Bei 40 Prozent der Patientinnen und Patienten war zudem das Immunsystem herunterreguliert.

Die Studie ist allerdings mit gewisser Vorsicht zu interpretieren, unter anderem weil etwa ein Drittel der Patientinnen und Patienten nicht aufgrund ihrer Covid-Erkrankung ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Warum kann es überhaupt zu Impfdurchbrüchen kommen? 

Auch wenn die zugelassenen Impfstoffe das Risiko, an Covid-19 zu erkranken, deutlich reduzieren: Einen hundertprozentigen Schutz gibt es nicht. Das gilt für die Corona-Impfung wie für alle Impfungen, so Dorothee von Laer. Dass es zu Impfdurchbrüchen kommt, war also erwartbar.

Durch Impfungen konnten Krankheiten eingedämmt werden. Bei Corona gibt es dennoch viele Impfskeptiker. Kann eine Impfpflicht Abhilfe leisten?

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Darüber hinaus können manche Corona-Mutanten, etwa die erstmals in Indien entdeckte Delta-Variante, die Effektivität von Impfstoffen verringern. Aktuelle Studienergebnisse lassen allerdings darauf schließen, dass die Impfstoffe auch gegen solche Varianten schützen.

Die Präparate etwa von Biontech/Pfizer und Astrazeneca seien gegen Delta kaum weniger wirksam als gegen die ursprünglich in Großbritannien entdeckte Alpha-Variante, berichteten jüngst Forscher im "New England Journal of Medicine". Voraussetzung sei die vollständige Immunisierung. Nach nur einer Impfdosis sei die Wirksamkeit erheblich geringer.

Grafik: Impschutz gegen Delta-Variante
Grafik: Impschutz gegen Delta-Variante
Quelle: ZDF

Virologin von Laer: "Gegen die klinische Erkrankung und auch schwere Erkrankung schützen die Impfungen sehr gut - immer noch, auch gegen Delta." Wenn alle, die sich impfen lassen könnten, sich auch wirklich impfen ließen, "dann wäre der Spuk ziemlich schnell vorbei".

Mit Material von dpa

Mutiert das Coronavirus ewig weiter? Schematisch dargestellt sind sechs Viren, vier sind rot markiert und als Alpha, Beta, Gamma und Delta beschriftet. Zwei der Viren sind ausgegraut und mit einem Fragezeichen versehen.

Nachrichten | Panorama - Mutiert das Coronavirus ewig weiter? 

Was kommt nach Delta? Fakt ist: Solange sich Menschen mit Corona infizieren, kann das Virus mutieren. Was neue Varianten bedeuten können - eine Übersicht.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Infografik: Wo ist die Corona-Pandemie auf dem Rückzug?
Grafiken

Corona-Tracker für Landkreise - Wie sich die Inzidenzen entwickeln 

Wo steigt die Corona-Inzidenz in Deutschland, wo sinkt sie? In unserem tagesaktuellen Tracker sehen Sie, wie sich die Inzidenz in Ihrem Landkreis entwickelt.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.