ZDFheute

Wie Homeoffice mit Kind gelingt

Sie sind hier:

Arbeiten in Zeiten von Corona - Wie Homeoffice mit Kind gelingt

Datum:

Kita oder Schule geschlossen - und jetzt? Wegen des Coronavirus müssen viele Eltern Kinderbetreuung und Arbeit gleichzeitig stemmen. Mit diesen Tipps ist das aber kein Problem.

Eine Frau sitzt im Homeoffice an ihrem Laptop und arbeitet, während ihr Kind neben ihr am Tisch sitzt und spielt
Homeoffice mit Kind: eine Herausforderung - aber eine machbare.
Quelle: dpa

"Mama, anziehen, rausgehen! Papa, Hunger, Durst!" Eltern, die regelmäßig daheim arbeiten, wissen, dass die lieben Kleinen manchmal alle paar Minuten ein Bedürfnis verspüren, das dann prompt gestillt werden muss - mithilfe von Mama oder Papa. Dann ist der Workflow im Homeoffice erstmal unterbrochen.

In Zeiten des Coronavirus, in denen Kitas und Schulen landesweit dicht sind, üben jetzt viele Eltern, die üblicherweise im Unternehmensbüro arbeiten, in einem provisorischen Homeoffice den ungewohnten Spagat zwischen Job und Privatleben. Wir haben deshalb fünf Tipps, wie Homeoffice mit Kindern gelingen kann.

1. Machen Sie mit den Kindern einen Plan

Vor allem kleine Kinder müssen erst einmal begreifen, dass Mama und Papa keine Ferien haben, obwohl sie jetzt zu Hause sind - und damit doch eigentlich wunderbar greifbar als Spielpartner.

Deshalb: Nehmen Sie sich die Zeit, erklären Sie die Situation und machen Sie anschließend nach Möglichkeit mit den Kindern einen genauen Zeitplan: Was macht die Familie wann und wo gemeinsam? Planen Sie gemeinsame Malzeiten, Spiel- und Bewegungspausen.

Und legen Sie fest, wann sich jeder eine zeitlang allein beschäftigt: Schulkinder mit ihren Lernübungen, die Kleineren mit Puzzeln, Malbildern und Hörspielen - und schließlich die Eltern mit ihrer Arbeit im Homeoffice. Hängen Sie den Plan auch für alle gut sichtbar in der Wohnung auf.

2. Richten Sie ein Homeoffice für die Kleinen ein

Wer nicht gerade einen Teenager daheim hat, der sich über viel zusätzlichen Schlaf und Freizeit im eigenen Zimmer freut, wird seine Kinder jetzt viel häufiger zu sehen bekommen als im üblichen Alltag. Denn insbesondere Kleinkinder wünschen natürlich die Nähe der Eltern.

Wollen Sie nicht ständig den Spagat machen zwischen provisorischen Büro und Kinderzimmer, dann richten Sie doch in der Nähe Ihres Arbeitsplatzes auch ein kleines Homeoffice für die Kinder ein. An dem Tischchen mit Arbeitsutensilien wie Stiften, Papieren, Scheren, können die Kleinen dann Platz nehmen, basteln und so eine zeitlang "arbeiten" - genau wie die Großen.

3. Binden Sie den Partner ein

Wenn Sie mit Partner daheim sind, wechseln Sie sich als erster Ansprechpartner für die Kinder ab. Wenn möglich, machen Sie das auch räumlich deutlich: Wer im Esszimmer arbeitet, kann angesprochen werden. Wer im (provisorischen) Arbeitszimmer sitzt, bleibt ungestört.

Um die Großeltern und andere ältere Menschen vor den Gefahren des Coronavirus zu schützen, sollten Sie auf deren Hilfe aktuell lieber verzichten.

Über alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus berichten wir im Liveblog:

Coronavirus.

Liveblog zur Corona-Krise - Wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

Milliardenhilfen in vielen Ländern, Einschränkungen des öffentlichen Lebens, Suche nach dem Impfstoff - verfolgen Sie alle Entwicklungen der Corona-Pandemie in unserem Liveblog.

4. Früh anfangen - oder spät starten

Kein Partner, der tagsüber hilft - und die Kleinen sind immer auf Tausend? Dann wird es tatsächlich schwierig für den wackeren "Homeworker". Für ungestörtes Schaffen müssen sie in einer solchen Lage entweder sehr früh starten und den Job gewuppt kriegen, wenn die Kinder noch schlafen - oder abends ins Office, wenn die Kleinen im Bett sind. Voraussetzung: ein Arbeitgeber, der Gleitzeit ermöglicht.

5. Die letzte Rettung: das Ablenkungsmanöver

Sie möchten nicht vor dem ersten Hahnenschrei ins Büro und sind auch nicht gewillt, dort erst abends mit der Arbeit zu beginnen - und sich dann die halbe Nacht damit um die Ohren zu schlagen? Oder aber Sie müssen einfach tagsüber ansprechbar sein für Firma und Kundschaft?

Dann können Sie im Notfall auf ein Ablenkungsmanöver setzen, um in Ruhe arbeiten zu können. Springen Sie also in stressigen Phasen einfach über ihren Schatten und lassen die Kinder auch mal tagsüber einen Film schauen (➡ hier geht es zum Angebot von ZDFtivi für Kinder), ein Online-Spiel spielen oder Podcasts hören. Das nimmt den Druck aus der Situation und Sie kommen im Job gelassener ans Ziel.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.