Sie sind hier:

Anreiz zur Corona-Impfung : Erste Impflotterie startet

Datum:

Gegen Corona impfen lassen und dafür eine Million gewinnen? In den USA gibt es das schon. Nun soll auch in Deutschland eine Lotterie die Impfbereitschaft ankurbeln.

Vor dem Stadion in Fürth besteht die Möglichkeit sich ohne Termin gegen das Coronavirus impfen zu lassen, aufgenommen am 21.08.2021
Die Impfquote in die Höhe treiben - dabei sollen besondere Anreize helfen.
Quelle: dpa

Kreuzfahrten, Freiflüge, Geldprämien - Anreize für den Piks gegen Corona gab es in den vergangenen Monaten vor allem im Ausland, zum Beispiel in den USA, Hongkong und Israel. Nun startet auch in Deutschland die erste privatwirtschaftlich organisierte Impflotterie.

Wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe berichten, verteilt ein Hamburger Online-Lotto-Anbieter zwei Millionen Freilose an volljährige Geimpfte oder Personen, die sich bis zum 30. September impfen lassen.

Lotterie-Hauptgewinn in Höhe von 1,15 Millionen Euro

Der mögliche Hauptgewinn bei der Impflotterie beträgt 250.000 Euro sofort plus zusätzlich weitere 5.000 Euro pro Monat für 15 Jahre, in Summe also 1,15 Millionen Euro.

Die Aktion sei ins Leben gerufen worden, um einen Beitrag zur Erhöhung der Impfquote zu leisten, heißt es von Seiten des Anbieters. Ein zusätzlicher Anreiz solle geschaffen werden.

Suchtgefahr laut Experten überschaubar

Auf Kritik stößt die Aktion bei der Drogenbeauftragten der Bundesregierung und bei Suchtforschern.

Impfen ist unser Weg raus aus der Pandemie, gar keine Frage. Aber jetzt alles was geht als Anreiz für den Piks anzubieten halte ich für schwierig.
Daniela Ludwig, Bundesdrogenbeauftragte

Sie setze lieber auf Überzeugungsarbeit und niedrigschwellige Impfangebote, so Ludwig gegenüber den Funke-Zeitungen.

Auch Verena Küpperbusch, Suchtexpertin der Landesfachstelle Glücksspielsucht NRW, äußerte sich skeptisch:

Ich finde es fragwürdig, wenn ein Angebot mit einem gewissen Suchtpotenzial mit der Impfung verbunden wird.
Verena Küpperbusch, Suchtexpertin

Dennoch halte sie die Suchtgefahr für gering, insbesondere bei jungen Männern, da beim Lotto vor allem ältere Personen suchtgefährdet seien.

Ungeimpfte müssen draußen bleiben?

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Ein überschaubares Risiko bei einer Impflotterie sieht auch der Bremer Suchtforscher und Psychologe Tobias Hayer. "Die Suchtgefahr bei einem einmaligen Freilos und einer Ziehung pro Woche ist als gering einzustufen. Es wird dadurch niemand impflotteriesüchtig werden", sagte Hayer den Funke-Zeitungen.

Sollte die Impflotterie tatsächlich dazu führen, dass die Impfquote erhöht wird, kann man sich durchaus die Frage stellen, ob der Zweck hier die Mittel heiligt.
Tobias Hayer, Suchtforscher

Herdenimmunität noch mehr als 20 Prozentpunkte entfernt

Nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums sind - Stand 24. August 2021 - 59,4 Prozent der Gesamtbevölkerung vollständig gegen das Coronavirus geimpft. 64,4 Prozent haben mindestens eine Impfdosis erhalten.

ZDFheute Infografik

Wir integrieren Bilder und andere Daten von Drittanbietern, u.a. die Software von Datawrapper für die Darstellung von ZDFheute Infografiken. Mit Ihrer Zustimmung werden diese angezeigt und die genutzte IP-Adresse dabei an externe Server übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre zukünftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Das Robert Koch-Institut geht seit der Verbreitung der ansteckenderen Delta-Variante des Coronavirus davon aus, dass weit mehr als 80 Prozent der Bevölkerung geimpft sein müssen, um den Effekt der sogenannten Herdenimmunität zu erreichen. Erst dann wären durch großflächige Immunisierung auch Menschen geschützt, die etwa aus medizinischen oder Altersgründen nicht geimpft werden können.

USA, Ohio, Cleveland: Ein Mann läuft zum Impfzentrum in Cleveland State University.

Impflotterie in den USA - Preise für Impfung, geht das Konzept auf? 

Die Impfkampagne in den USA verliert an Schwung. Viele sind mit Blick auf die Impfung unentschlossen. Diverse Impflotterien sollen jetzt bei der Entscheidung helfen.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Ein Aufkleber mit der Aufschrift ·Mund und Nase bedecken· ist an der Tür von einer U-Bahn zu sehen.

Nachrichten | heute - Corona: Vorbereitungen auf den Herbst 

Die Corona-Zahlen steigen und auch die Belastungen für das Gesundheitswesen werden im Herbst wohl wieder zunehmen. Wie hat man sich dort auf die kommenden Wochen vorbereitet?

06.10.2022
von H. Mikulas / A. Weise
Videolänge
Ex-Gesundheitsminister Jens Spahn präsentiert sein Buch im moma Café

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Spahn: "Niemand ist immer stark" 

Mit seinem Buch "Wir werden einander viel verzeihen müssen" wolle Ex-Gesundheitsminister Jens Spahn, CDU, auch zeigen, was der Hass "mit denen macht, die in Verantwortung" waren während der Pandemie.

05.10.2022
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.