Sie sind hier:

Corona-Impfung : Kinderimpfungen sollen diese Woche starten

Datum:

Die Impfung von Kindern gegen das Coronavirus soll diese Woche beginnen. So soll auch der Präsenzunterricht gesichert werden, sagt Bildungsministerin Bettina Stark-Watzinger.

Bei welchen Vorerkrankungen sollten Eltern ihre Kinder impfen lassen? Wie gut schützen Impfstoffe vor Omikron? Fragen an Prof. Leif Erik Sander, Impfstoffforschung Charité Berlin.

Beitragslänge:
14 min
Datum:

Die Impfungen von Fünf- bis Elfjährigen gegen das Coronavirus sollen in dieser Woche in Deutschland anlaufen. Vertreter aus Politik und Medizin empfehlen das Impfangebot wahrzunehmen und erwarten hohe Impfbereitschaft.

Insbesondere die Impfung von Schulkindern sei ein wichtiger Beitrag, um den Präsenzunterricht in Schulen zu sichern. "Wir sollten alle Möglichkeiten ausschöpfen, um erneute flächendeckende Schulschließungen zu verhindern", sagte Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Start der Impfstoff-Auslieferungen

Das Bundesgesundheitsministerium hatte den Start der Auslieferung des Kindervakzins von Biontech/Pfizer angekündigt. Wann es konkret mit ersten Impfungen losgeht, variiert indes. In Bremen wurde ein zentrales Kinderimpfzentrum für Fünf- bis Elfjährige eingerichtet, das ab Dienstag den Betrieb aufnimmt. In den Impfstellen der Kommunen und Kreise in Nordrhein-Westfalen soll es ab Freitag ein Angebot geben.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums vom Sonntag werden über 2,2 Millionen Dosen des Kinderimpfstoffs an die pharmazeutischen Großhandlungen verteilt. Zusätzlich gebe es noch Länderkontingente, die zur Verfügung gestellt werden, teilte das Ministerium mit. Auch Kinderarztpraxen nehmen teil.

Heute startet die Auslieferung der Corona-Impfstoffe für Kinder. Zur Eindämmung der Pandemie können nun auch Fünf- bis Elfjährige geimpft werden.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Sorgen um ausreichende Belieferung von Praxen

Der Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte, Thomas Fischbach, sagt der "Rheinischen Post", die Praxen seien weitestgehend gut vorbereitet. Er gehe außerdem von einer hohen Impfbereitschaft aus. Ein potenzielles Problem sieht der Verbandschef hingegen bei der Belieferung mit Impfstoff, dort habe es schon bei den über Zwölfjährigen Probleme gegeben.

Wir bekommen dort oftmals gerade einmal die Hälfte des bestellten Impfstoffs.
Kinder- und Jugendärzte-Verbandschef Thomas Fischbach

Arztpraxen bestellen die Impfstoffe über die Apotheken. Nach Angaben der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, die sich auf das Ministerium berief, haben die Praxen für diese Woche rund 800.000 Dosen angefordert - diese würden ab Montag bis spätestens Mittwoch komplett ausgeliefert.

Nachrichten | heute journal - "In der Summe vernünftige Empfehlung" 

Der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission, Prof. Thomas Mertens, begründet die eingeschränkte Empfehlung zum Impfen für 5- bis 11- Jährige damit, dass "die gesamte Datenlage, die wir analysiert haben", keine "eindeutige Empfehlung" hergebe.

Videolänge

Hintergrund: Empfehlung der Stiko

Die Ständige Impfkommission (Stiko) hatte eine Impfung von Kindern von fünf bis elf Jahren empfohlen, die Risikofaktoren für einen schweren Covid-19-Verlauf oder Angehörige mit hohem Risiko haben. Außerdem können Eltern nach individueller Aufklärung auch ihre gesunden Kinder impfen lassen.

Für Fünf- bis Elfjährige wird ein niedriger dosiertes und anders abgefülltes Präparat im Vergleich zum herkömmlichen Biontech/Pfizer-Impfstoff verwendet.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Corona-Test und Neuinfektionskurve in Deutschland
Grafiken

Wichtige Zahlen zum Coronavirus - Wie viele sich infizieren und sterben 

Wie viele Neuinfektionen gibt es in Deutschland? Wie hoch ist die Inzidenz? Wie ist die Lage auf den Intensivstationen? Die aktuellen Corona-Zahlen und Grafiken.

von R. Meyer, M. Zajonz
Eine Frau ohne Maske steigt hinter einem Aufkleber mit der Aufschrift «Maskenpflicht» aus einem Bus aus.

Nachrichten | heute - Das Ende der Maskenpflicht im ÖPNV 

Mit dem heutigen Tag endet die Maskenpflicht im Fern- oder Nahverkehr. Lediglich in medizinischen Einrichtungen und Pflegeheimen ist das Tragen einer Maske weiterhin verpflichtend.

02.02.2023
von Susana Santina
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.