Sie sind hier:

Virologe Plachter im ZDF : "Viele Jüngere auf Intensivstationen"

Datum:

Die Corona-Zahlen steigen - und damit auch die Auslastung in Kliniken. Vorwiegend Ungeimpfte seien auf Intensivstationen, sagt Virologe Plachter im ZDF. Unter ihnen viele Jüngere.

"Wir haben eine Pandemie der Ungeimpften in den Krankhäusern", so Professor Bodo Plachter, Virologe Uniklinikum Mainz. "Hygiene bleibt wichtig trotz Impfungen".

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Angesichts der angespannten Corona-Lage sieht Virologe Bodo Plachter die Dringlichkeit, vor allem bei den noch Ungeimpften Überzeugungsarbeit zu leisten. "Das Problem liegt darin, dass wir immer noch eine zu niedrige Impfrate haben", sagte er im ZDF Morgenmagazin.

"Was die Auslastung der Krankenhausbetten anbelangt, ist es eben so, dass vorwiegend Ungeimpfte gesehen werden, vor allem auf den Intensivstationen, da sind auch viele Jüngere dabei", so Plachter.

Wir haben tatsächlich eine Pandemie der Ungeimpften - vor allem in den Krankenhäusern.
Professor Bodo Plachter, Universtitätsklinikum Mainz

ZDFheute Infografik

Wir integrieren Bilder und andere Daten von Drittanbietern, u.a. die Software von Datawrapper für die Darstellung von ZDFheute Infografiken. Mit Ihrer Zustimmung werden diese angezeigt und die genutzte IP-Adresse dabei an externe Server übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre zukünftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Plachter: Hygiene- und Abstandsregeln weiter einhalten

Man müsse nun ganz genau schauen, ob in den Krankenhäusern die Kranken versorgt werden könne, sagte Plachter im ZDF weiter. "Wenn die Krankenhäuser an ihre Grenzen kommen, dann müssen Einschränkungen natürlich kommen - wie die dann aussehen mögen, das kann auch durchaus lokal unterschiedlich sein."

Er empfahl, größere Ansammlungen zu meiden:

Wir wissen alle, wo die Hotspots liegen und das ist überall da, wo man sich trifft.

Ein wichtiger Punkt sei weiterhin, Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.

Derzeit verschärfen einige Bundesländer die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. In Baden-Württemberg gelten ab Mittwoch strengere Regeln für Menschen ohne Corona-Impfung. In Bayern berät das Kabinett am Mittwoch über Verschärfungen. Sachsen will die 2G-Regel (Zugang nur geimpft oder genesen) etwa für Gastronomie und Veranstaltungen drinnen einführen. Das sehen Eckpunkte vor, über die das Kabinett am Dienstag beraten hatte. 

Debatte über "Booster"-Impfungen

Der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will an diesem Mittwoch Stellung zur Corona-Lage nehmen, insbesondere zum Thema Auffrischungsimpfungen. Spahn dringt weiter auf Impf-Verstärkungen auf breiterer Front schon für alle über 60 - entgegen der Empfehlung der Ständige Impfkommission (Stiko), die die "Booster"-Impfungen bisher vor allem für Menschen ab 70 und Risikogruppen sieht. 

Die Stiko-Empfehlung bekräftigte auch Virologe Plachter im ZDF:

Wir sehen halt tatsächlich, dass bei den Jüngeren die doppelte Impfung sehr gut vor schweren Erkrankungen und Todesfällen schützt.

"Probleme haben wir eher in den höheren Altersgruppen, und daher auch die Empfehlung von der Stiko, zunächst mal in dem Bereich aktiv zu sein und möglichst schnell eben alle, die über 70 sind und alle, die eine Grunderkrankung haben, zu impfen."

Impfspritze und Verlauf der Zahl der Corona-Impfungen
Grafiken

Corona-Impfungen in Deutschland - Wie viele wurden bisher gegen Corona geimpft? 

Wie viele Menschen haben eine Corona-Impfung bekommen? Wie gut läuft die Impfkampagne? Wie alt sind die Geimpften? Aktuelle Impf-Daten im Überblick.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Corona-Test und Neuinfektionskurve in Deutschland
Grafiken

Wichtige Zahlen zum Coronavirus - Wie viele sich infizieren und sterben 

Wie viele Neuinfektionen gibt es in Deutschland? Wie hoch ist die Inzidenz? Wie ist die Lage auf den Intensivstationen? Die aktuellen Corona-Zahlen und Grafiken.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.