Sie sind hier:

Abholung in Apotheken - Kostenlose FFP2-Masken für Hartz-IV-Empfänger

Datum:

Hartz-IV-Empfänger sollen je zehn kostenlose FFP2-Masken bekommen. Das haben Sozialminister Heil und Gesundheitsminister Spahn angekündigt.

FFP2-Schutzmasken werden in einer Produktionsstätte am 26.01.2021 in Wuppertal
Künftig soll es kostenlose FFP2-Masken für Hartz-IV-Empfänger geben.
Quelle: dpa

Rund fünf Millionen Bezieher von Grundsicherung sollen jeweils zehn FFP2-Masken bekommen, erklärten Sozialminister Hubertus Heil (SPD) und Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in Berlin. Dafür würden die Betroffenen ein entsprechendes Schreiben von ihrer Krankenversicherung bekommen. Mit diesem und dem Personalausweis könnten die Masken dann in einer Apotheke abgeholt werden.

Heil erläuterte, es sei wichtig, in dieser Situation die gesamte Gesellschaft im Blick zu haben. Menschen in der Grundsicherung hätten in der Regel keine Reserven. Heil betonte:

Schutzmittel dürfen keine Frage des Geldes sein
Hubertus Heil, Sozialminister

Es gehe in der aktuellen Situation auch darum, in der Corona-Krise "keine soziale Spaltung" zu hinterlassen, sagte der Sozialminister.

Infektionszahlen sinken

Spahn nannte die Entwicklung der Infektionszahlen "ermutigend". "Wir sehen den Trend klar nach unten." Gleichwohl gebe es nun auch aufgrund der Virus-Mutationen die Pflicht, medizinische Schutzmasken zu tragen, etwa im öffentlichen Verkehr und in Geschäften. Es gehe darum, möglichst viele Bürger dabei zu unterstützen, sich insbesondere auch FFP2-Maßnahmen leisten zu können.

Hintergrund sind neue Corona-Schutzmaßnahmen für Busse, Bahnen und beim Einkaufen. Nach einem Bund-Länder-Beschluss vom 19. Januar sollen selbstgenähte Behelfsmasken oder Tücher nicht mehr erlaubt sein, stattdessen müssen FFP2-Masken oder die günstigeren OP-Masken getragen werden.

FFP2-Masken richtig reinigen.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Kostenlose Masken auch an Risikogruppen

Sozialverbände hatten vor dem Hintergrund der neuen Maskenvorgaben mehrfach gefordert, dass der Staat Bedürftige dann auch entsprechend unterstützen müsse. Ein ähnliches Masken-Programm hatte der Bund schon zum Schutz von Risikogruppen aufgelegt.

Rund 34 Millionen Bürger ab 60 Jahren und Menschen mit chronischen Erkrankungen bekommen Gutscheine für zwölf FFP2-Masken, die in der Apotheke eingelöst werden können. Dabei wird ein Eigenanteil von zwei Euro für je sechs Masken fällig. Drei kostenlose FFP2-Masken waren den Betroffenen schon vor dem Jahreswechsel zur Verfügung gestellt worden.

Zu sehen ist ein Corona-Virus mit den erkennbaren Spike-Proteinen.

Nachrichten | Panorama - Corona-Mutation: Was sie so gefährlich macht 

Die Corona-Pandemie hat bei uns eine neue Phase erreicht. Ein Rechenbeispiel zeigt, warum die Verbreitung von Mutationen jetzt so gefährlich ist.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.