ZDFheute

Zurück mit Mini-Eingewöhnung und Kleingruppen

Sie sind hier:

Notbetreuung in Kitas - Zurück mit Mini-Eingewöhnung und Kleingruppen

Datum:

Geschäfte öffnen wieder, Betriebe schieben die Produktion an. Davon sind auch Eltern betroffen - und benötigen eine Notbetreuung für die Kinder. Aber wie soll das ablaufen?

Kinder und Erzieher in Kindergarten
Quelle: dpa

Eine Ausweitung der Notbetreuung in den Kitas - wie genau soll das funktionieren? Mundschutz für die Kleinsten - oder vielleicht doch eher für die Erzieher? Weder noch, sagt Fabienne Becker-Stoll. Die Direktorin des Staatsinstituts für Frühpädagogik sieht im Tragen von Gesichtsmasken mehr Nachteil als Schutz.

Gerade Kinder unter drei Jahren seien durch die ungewohnte Situation ohnehin schon verunsichert. "Aber eine Gesichtsmaske verunsichert Kinder nur noch mehr, weil sie den Gesichtsausdruck der Erzieher nicht sehen können", erklärt die Professorin. Der sei aber wichtig, damit das Kind stets sehen könne, ob eine Situation ungefährlich ist oder eben nicht. Durch ein freundliches Lächeln etwa erfahren Kleinkinder, dass die Situation nicht bedrohlich ist, und sie können sich entspannen.

Kleinkinder in Kleingruppen

Das gleiche gelte auch für den Körperkontakt, den kleine Kinder brauchen, um sich emotional zu regulieren. "Körperkontakt aus Angst vor Ansteckung zu verweigern, verängstigt Kinder schon sehr und ist letztlich auch gar nicht möglich", so Becker-Stoll.

Für Kleinkinder, die mehrere Wochen nicht in der Kindertagesstätte waren, hält die Bindungsexpertin auch eine Mini-Eingewöhnung für nötig. Die Psychologin empfiehlt für die Notbetreuung in Krippen kleine Gruppen von jeweils nicht mehr als fünf Kindern und zwei Erziehern. Dabei sollte es sich um feste Gruppen handeln, die nicht mit Kindern aus anderen Gruppen durchmischt werden.

Kinderbetreuung in Zeiten von Corona - in einer Hamburger Kita ist das im Moment nur per Video möglich.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Variables Kohortenmodell

"Für 3- bis 6-Jährige kämen auch Gruppen mit bis zu zehn Kindern in Frage. Dann allerdings mit drei Erziehern", sagt Waltraud Weegmann. Die Vorsitzende des Deutschen Kitaverbandes nennt solche kleinen Gruppen Kohorten. Auf denen könnte ein Modell für die nächste Zeit aufbauen.

Die Gruppe mit ihren zwei oder drei festen Erziehern bleibe immer zusammen und benutzt Gemeinschaftsräume nur dann, wenn eine andere Gruppe dort raus ist und der jeweilige Raum desinfiziert wurde.

Falls dann ein Corona-Fall auftritt, weiß man sofort, welche Gruppe betroffen ist. So muss nicht gleich die ganze Kita in Quarantäne.
Waltraud Weegmann, Kitaverband

Kitaverband für stufenweise Rückkehr

Die Expertin denkt mit diesem Modell schon weiter: "Wir brauchen eine Lösung für die nächsten Monate - bis es einen Impfstoff gibt." Das könne allerdings nicht für alle Kinder einer Kita funktionieren, sondern nur für einen Teil. Deshalb bräuchte es eine der aktuellen Corona-Lage angepasste Prozentlösung. "Wir könnten beispielsweise mit 25 Prozent beginnen und den Prozentsatz dann langsam steigern", so Weegmann.

Der Prozentsatz könnte je nach Coronalage aber auch wieder zurückgefahren werden. Doch wie entscheidet man, welche Kinder wieder in die Kita dürfen? "Kriterien müsste sich jede Kita genau überlegen, etwa Kinder mit Förderbedarf, beengten Wohnsituationen oder anderen familiären Notsituationen", sagt Weegmann. Die tägliche Betreuungszeit würde Weegmann vorerst auf sieben Stunden beschränken.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Schulschließungen in Mecklenburg-Vorpommern

Nachrichten | heute - in Deutschland -
Schulschließungen in Mecklenburg-Vorpommern
 

Erst am Montag sind alle Schulen in Mecklenburg-Vorpommern ins neue Schuljahr gestartet. Wegen Corona-Fällen werden zwei nun erst einmal geschlossen. Betroffen sind ein …

Videolänge:
1 min
"Im Kampf gegen den IS – Ist das Kalifat am Ende?": Syrische Soldaten an Front in Al-Rakka.

Pandemie und Terrorismus -
Corona-Krise könnte IS stärken
 

Das Coronavirus könnte der Terrormiliz IS in die Hände spielen. Denn wenn Staaten schwach sind, können …

von Julia Klaus
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.