Sie sind hier:

Corona-Infizierte : Ende der Isolationspflicht stößt auf Kritik

Datum:

Ab Mai soll die Isolationspflicht bei einer Infektion mit dem Coronavirus enden. Gesundheitsexperten halten diesen Schritt für verfrüht und riskant.

Dass ab Mai die Isolationspflicht für Infizierte wegfallen soll, stößt auf viel Kritik. Für die Union sei die neue Regel zum Beispiel inakzeptabel.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Das zum 1. Mai geplante Ende der Isolations- und Quarantänepflicht für Corona-Infizierte und Kontaktpersonen stößt auf Widerspruch von Experten und Patientenschützern. Der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, sieht dadurch große Risiken für besonders gefährdete Menschen.

Für die Hochrisikogruppe wird es immer gefährlicher. Diese Menschen leben mitten unter uns.
Eugen Brysch, Patientenschützer

"Gleich den Corona-Leugnern wird die Infektion verharmlost", kritisierte der Patientenschützer dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

ZDFheute Infografik

Wir integrieren Bilder und andere Daten von Drittanbietern, u.a. die Software von Datawrapper für die Darstellung von ZDFheute Infografiken. Mit Ihrer Zustimmung werden diese angezeigt und die genutzte IP-Adresse dabei an externe Server übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre zukünftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Epidemiologe Zeeb: Isolationspflicht beibehalten

Der Epidemiologe Hajo Zeeb vom Leibnitz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie forderte eine Beibehaltung der Pflicht zur Isolation von Infizierten. Gerade bei der Omikron-Variante bestehe die Gefahr, das Virus sehr schnell weiterzugeben. Eine Isolationspflicht von fünf Tagen sollte daher unbedingt eingehalten werden. Gegenüber dem RND sagte Zeeb:

Wenn eine Person Symptome aufweist, dann sollte sie zu Hause die Corona-Infektion aussitzen, anstatt noch mehr Menschen anzustecken.
Hajo Zeeb, Epidemiologe

Der Hamburger Virologe Jonas Schmidt-Chanasit sagt im ZDF: "Die alte Regel, die wir schon seit Jahren propagieren 'Wenn man krank ist, bleibt man zu Hause' sollte hier auch befolgt werden. Aus virologischer Sicht würde man sich wünschen, dass die Isolationspflicht strenger gehandhabt werde, "aber in so einer Situation spielt eben nicht nur die Virologie eine Rolle", sondern auch Pragmatismus.

 

Der Hamburger Virologe Jonas Schmidt-Chanasit zur Isolationspflicht im ZDF-Interview.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

"Wir müssen davon ausgehen, dass sich das zirkulierende Virus durch den Wegfall der Isolationspflicht weiter ausbreiten wird", warnte der Epidemiologe Zeeb. Im Herbst und im Winter erhöhe sich zudem die Gefahr, "dass das Coronavirus mutiert".

Grafik: Bund-Länder-Beschluss zu Quarantäne und Isolation
Der derzeit geltende Bund-Länder-Beschluss zu Quarantäne und Isolation
Quelle: Bundesregierung

Experte: Unterschiede bei Quarantäne für Infizierte und Kontaktpersonen sinnvoll

Dagegen hält Zeeb eine Quarantäne für Kontaktpersonen nicht mehr für notwendig. Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern hatten sich am Montag darauf verständigt, dass Corona-Infizierte und Kontaktpersonen ab 1. Mai in der Regel nur noch freiwillig und für kürzere Zeit in Isolierung oder Quarantäne müssen.

Infizierten wird demnach künftig nur noch "dringend empfohlen", sich für fünf Tage zu isolieren und Kontakte zu meiden - für Kontaktpersonen von Infizierten soll es entsprechend gelten. Eine Anordnung des Gesundheitsamts fällt weg.

Strengere Vorgaben sollen aber noch für Beschäftigte in Gesundheitswesen und Pflege bleiben, die sich infiziert haben. Sie sollen sich nach fünf Tagen Isolation freitesten können.

Corona-Fälle, Hospitalisierungen, Intensivpatienten und Todesfälle als Kurven amit warm angezogenen Spaziergängern im Hintergrund.
Grafiken

Delta- und Omikron-Welle - So schlimm war der Corona-Winter 

Deutlich mehr Infektionen, weniger Tote: Wie die Omikron-Welle im Vergleich zur Delta-Welle verlaufen ist - ein Überblick.

von Robert Meyer

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Passanten mit Tüten gehen während des Lockdowns durch eine Fußgängerzone und sind dabei als Silhouette und Schatten zu sehen.
Interview

Soziale Ungleichheit in Pandemie - Armutsforscher fordert Corona-Soli 

Ärmere Bevölkerungsgruppen tragen die Kosten der Corona-Pandemie überproportional, kritisiert der Armutsforscher Christoph Butterwegge. Er fordert einen sozialen Kurswechsel.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.