Sie sind hier:

Steigende Infektionszahlen : Verband: Schulen offen lassen, Lehrer impfen

Datum:

Der Lehrerverband ist besorgt über steigende Infektionszahlen bei Kinder und Jugendlichen, warnt aber vor erneuten Schulschließungen. Alle Lehrkräfte sollten sofort geimpft werden.

Die steigenden Infektionszahlen bei Kinder und- Jugendlichen betrachtet der Deutsche Lehrerverband mit Sorge - warnt aber gleichzeitig vor erneuten Schulschließungen und Distanzunterricht.

Stattdessen fordert der Verband, alle Lehrer sofort zu impfen und eine verbindliche Teststrategie für Schüler einzuführen.

Lehrerverband: Alle Schüler testen

Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger sagte der "Rheinischen Post":

Wenn wir nicht wollen, dass die überwiegende Mehrzahl der Schulen wieder auf Distanzunterricht umsteigen muss, (...) müssen wir jetzt sofort die Impfungen von Lehrkräften an allen Schularten vorziehen.
Heinz-Peter Meidinger, Lehrerverband

Meidinger plädiert zudem dafür, alle Schülerinnen und Schüler mindestens zweimal wöchentlich zu testen. Es sei zu überlegen, ob diese regelmäßige Schnell- bzw. Selbsttestung - wie in Österreich praktiziert und in Sachsen geplant - als verbindliche Voraussetzung festgeschrieben werden sollte, ohne die ein Besuch des Präsenzunterrichts nicht möglich sei.

Die Pandemie wird zum Stresstest für Familien, Lehrer und Schulleitungen: schleppende Digitalisierung, zu wenige und schlecht ausgebildete Lehrer, veraltete Lehrpläne und -formen.

Beitragslänge:
43 min
Datum:

Meidinger: "Qualifizierte Maskenpflicht"

Der Verbandspräsident weiter: "Bundesländer, die auch bei regionalen Inzidenzen über 150 Präsenzunterricht ohne Mindestabstand und die erwähnten zusätzlichen Gesundheitsschutzmaßnahmen anordnen, handeln verantwortungslos."

Außerdem sollten alle schlecht belüftbaren Unterrichtsräume mit Raumluftfilteranlagen ausgestattet werden, forderte Meidinger. Und weiter:

Ich halte es für skandalös, dass die (...) für die Anschaffung von Raumluftfilteranlagen bereitgestellten hohen Zuschüsse immer noch nur teilweise abgerufen worden sind, weil die Schulträger (...) nicht bereit sind, ihren Eigenanteil daran zu leisten.
Heinz-Peter Meidinger, Lehrerverband

Darüber hinaus brauche es eine "qualifizierte Maskenpflicht", also mindestens chirurgische Masken für alle Schülerinnen und Schüler auch während des Unterrichts. Es gebe immer noch Bundesländer, die überhaupt keine Maskenpflicht etwa an Grundschulen verlangten, kritisierte Meidinger.

Man sieht die Umrisse eines Klassenraumes. Darin befinden sich Lehrer und Schüler. Ein Schüler infiziert andere Schüler mit dem Coronavirus.

Corona im Klassenzimmer - Corona-Infektion: Hohes Risiko in der Schule?  

Szenarien der TU Berlin zeigen, dass generell das Risiko für eine Corona-Infektion in der Schule höher ist als in anderen Bereichen. Doch Maßnahmen senken das Risiko deutlich.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Ein positiver Corona Schnelltest

Kostenpflichtige Tests, Stalking - Das ändert sich ab Oktober 

Stalking wird härter bestraft, Corona-Schnelltests müssen bald selbst bezahlt werden, das elektronische Rezept wird eingeführt: Das und mehr ändert sich im Oktober. Ein Überblick.

Schilder vor einer Münchner Apotheke weisen auf Corona-Tests hin.

Betrug bei Corona-Testzentren? - RKI hat nur fünf Mitarbeiter für Kontrollen 

Das Robert-Koch-Institut soll seit Kurzem die Corona-Testzentren kontrollieren, neue Stellen gab es dafür aber nicht. Nur fünf Mitarbeiter untersuchen möglichen Abrechnungsbetrug.

von Britta Spiekermann und Dominik Rzepka
Lauterbach auf Corona-Pressekonferenz

Nachrichten | heute - in Deutschland - Pressekonferenz zur aktuellen Corona-Lage 

Kurz vor Einführung des neuen Infektionsschutzgesetzes gibt Gesundheitsminister Lauterbach, gemeinsam mit RKI-Präsident Wieler, Auskunft zur aktuellen Corona-Lage.

30.09.2022
von Daniel Pontzen
Videolänge
Frau hält ein Maske in der Hand

Schwerpunkt Maskenpflicht - Ab morgen gelten diese Corona-Regeln 

Im Oktober ändern sich die Corona-Regeln in den Bereichen Masken- und Testpflicht. Die FFP2-Maskenpflicht in ÖPNV und Kliniken bleibt. Fliegen darf man künftig ohne Maske.

Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.