Sie sind hier:

Legale Party in Liverpool : Test-Rave: Tausende feiern ohne Masken

Datum:

Fast unvorstellbar: Tausende Menschen haben im englischen Liverpool legal eine Party gefeiert - ohne Masken und dicht gedrängt. Augenzeugen schwärmten: "Es fühlt sich surreal an!"

Wummernde Bässe, blinkende Scheinwerfer, tanzende Menschen, dicht an dicht gedrängt, jubelnd und strahlend. Was für den Party-Veranstalter Sam Newson einmal Alltag war, treibt ihm nach mehr als einem Jahr Pandemie-Pause die Tränen in die Augen.

Ich kann es nicht leugnen, es ist sehr emotional.
Party-Veranstalter Sam Newson

Das sagt Newson im Gespräch mit der Nachrichtenagentur PA. Für rund 6.000 Menschen ist am Wochenende das Realität geworden, wovon viele in aller Welt noch träumen müssen: eine durchtanzte Nacht im Bramley-Moore-Dock-Lagerhaus in Liverpool - ohne Abstand, ohne Maske.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

"Der beste Tag meines Lebens", ruft eine Raverin

"Es fühlt sich so surreal an", sagt DJane Jayda G, die zum ersten Mal seit Monaten wieder vor einer Menschenmasse auflegte, in einem Bericht der BBC. Auch viele Besucher können kaum fassen, wie ihnen geschieht. Sie habe seit drei Wochen ihr Outfit vorbereitet, erzählt eine junge Frau dem Sender. "Es ist großartig, aber auch merkwürdig", sagt eine andere. "Das ist der beste Tag meines Lebens", schreit eine Dritte ins Mikrofon.

Ich bin reingegangen und dachte, oh mein Gott, da sind Menschen und sie sind zusammen und sie tanzen und lächeln und das passiert wirklich.
DJane Jayda G

Raves und Partys fanden in den vergangenen Monaten, wenn überhaupt, vereinzelt illegal in Industriegebieten oder abgelegenen Brachen statt. Doch die Clubnächte in Liverpool, bei denen für Freitag und Samstag jeweils 3.000 Feierwütige aus der Region ein Ticket ergattern konnten, sind offiziell von der britischen Regierung erlaubt - und sogar gewünscht.

Coronavirus - Erste Clubnächte in Liverpool
Dicht gedrängt und ohne Maske: Raver im Liverpooler Bramley Moore Dock.
Quelle: dpa

Pilotprojekt: Wie funktionieren Partys am Ende einer Pandemie?

Sie sind Teil eines Pilotprojekts, mit dem erforscht werden soll, wie Großveranstaltungen in Zeiten der abflauenden Pandemie wieder stattfinden können. "Auch wenn es so aussieht, als würden wir zum normalen Leben zurückkehren, sind dies wissenschaftsgeleitete Veranstaltungen, mit denen wir wertvolle Erkenntnisse sammeln", so Kulturminister Oliver Dowden am Samstag.

Der Schlüssel zum Erfolg - so hoffen es Veranstalter und Regierung - ist konsequentes Testen: Alle Anwesenden müssen vor dem Einlass einen maximal 24 Stunden alten negativen Corona-Test vorweisen und sollen fünf Tage nach dem Event einen weiteren Test machen. Wissenschaftler sollen außerdem untersuchen, inwieweit sich Luftqualität und die Bewegung von Menschenmassen auf die Virus-Gefahr auswirkt.

"Wir testen eine Reihe von Orten, Veranstaltungsarten und Systeme, um den sichersten Weg zu finden, um die Massen wieder willkommen zu heißen", erklärt Minister Dowden. Zu dem Forschungsprojekt gehört auch ein erstes Live-Konzert der Indie-Band Blossoms, auf das sich 5.000 Musikfans am Sonntag in Liverpool freuen konnten.

"Das ist wie Weihnachten", freute sich Blossoms-Gitarrist Josh Dewhurst schon vorab im Interview. Auch das Finale des FA Cups wird mit Tausenden Fans auf den Rängen zu der Testreihe gehören.

Coronavirus - Erste Clubnächte in Liverpool
Das Fest mit über 6.000 Teilnehmenden gilt als wissenschaftliches Pilotprojekt. Nach dem Motto: Wie funktionieren Partys am Ende einer Pandemie?
Quelle: dpa

Während viele neidische Augen sich nach Liverpool richten, warnt die Regierung vor vorschnellen Schlüssen: "Wir haben gute Fortschritte gemacht, aber immer klar gesagt, dass die Entscheidungen über Lockerungen von Daten geleitet sein werden", so Dowden.

Momentan ist die Infektionslage im Land stabil. Wenn es so bleibt, könnten Massenveranstaltungen in England ab 21. Juni wieder Alltag werden.

Menschen am Saarufer rund um das Saarländische Staatstheater in Saarbrücken

Diskussion über Freiheitsrechte - Geimpft, getestet, genesen: Und jetzt? 

Die Corona-Beschränkungen lasten schwer auf jedem einzelnen und auf der Gesellschaft. Die Debatte über neue Normalität für Geimpfte, Getestete und Genesene ist voll entbrannt.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.