Sie sind hier:

Kinder und Jugendliche - Long Covid: Unterschätzt und unerforscht

Datum:

Müdigkeit, konzentrationslos, Schmerzen: Die Symptome von Long-Covid bei Kindern sind vielfältig. Das macht Diagnose und Therapie schwierig. Mittlerweile wird Betroffenen geholfen.

Der Weg zur richtigen Behandlung ist lang. In München entsteht eine der ersten Spezial-Ambulanzen für Long Covid bei Kindern.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Katharina hat sich im November 2020 mit Sars-CoV-2 infiziert. Seitdem leidet die 15-jährige unter Müdigkeit, Atemnot, Glieder-, Kopf- und Lungen- Schmerzen, Konzentrationsschwäche. An manchen Tagen ist sie so schwach, dass sie nicht aus dem Bett kommt. An Schule ist nicht zu denken.

Statt Hilfe erfuhr Katharina lange nur Abfuhren. "Stell dich nicht so an", waren noch harmlose Kommentare ihrer Umgebung, auch von Ärzten. Seit einiger Zeit ist Katharina bei dem Arzt Peter Ilsinger in Behandlung. Mehr als 30 junge Patientinnen und Patienten mit Long Covid betreut der Internist.

Eltern und Kinder kommen völlig verzweifelt hier an, viele haben eine wahre Odysee hinter sich, sind zermürbt, weil ihnen niemand glaubt.
Peter Ilsinger, Internist

Aber wie häufig kommen Langzeitfolgen von Covid bei Kindern und Jugendlichen vor? Die Antwort ist frustrierend: Man weiß es nicht. "Das Problem von Long Covid ist, dass viele nicht erkennen, dass hinter den Symptomen eine ernste Erkrankung steht," sagt Professor Johannes Hübner, Leiter der Münchner Spezialambulanz für Kinder mit Long Covid im Haunerschen Kinderspital.

Auch Kinder und Jugendliche können unter gesundheitlichen Langzeitfolgen leiden.

Beitragslänge:
11 min
Datum:

Long Covid: Forschung läuft noch

In die Ambulanz kommen junge Menschen wie Nele. Die 14-Jährige leidet seit ihrer Corona-Erkrankung vor knapp drei Monaten an Schwindel, Vergesslichkeit, Erschöpfungszuständen. Das einst kerngesunde Mädchen ist zeitweise auf den Rollstuhl angewiesen. Hier wird sie nun von verschiedenen Fachärzten untersucht. Doch auch hier tappen die Spezialisten zeitweise im Dunkeln.

"Die Diagnostik ist sehr komplex", so Hübner, "und wir können noch sehr wenig an Therapie anbieten, da ist die Forschung noch am Laufen." Die Datenlage ist äußerst dünn, es gibt zwar viele Veröffentlichungen zum Thema, doch es existieren nur wenige wissenschaftlich valide Studien darüber und deren Ergebnisse variieren erheblich.

Die Corona-Pandemie hat sich nun auf die Jüngeren verlagert

Zurück bleiben zutiefst verunsicherte Eltern. Was ist, wenn mein Kind an Sars-CoV-2 erkrankt? Und wie sieht es mit den Folgen aus? Tatsache ist, dass sich die Pandemie in den letzten Wochen und Monaten in jüngere Altersgruppen verlagert hat. Bereits jetzt finden sich die höchsten Inzidenzen bei den 15- bis 34-Jährigen. Durch den mangelnden Impfschutz bei jungen Menschen ist bei einer vierten Welle zu befürchten, dass vor allem Kinder und Jugendliche an der Deltavariante erkranken werden.

Long Covid bei Kindern ernst nehmen - dafür macht sich jetzt auch der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek stark. "Long Covid ist ein Krankheitsbild, das da ist, das man auch nicht wegdiskutieren kann. Und da braucht sich auch keiner dafür zu schämen, weil keiner etwas dafür kann."

Durch einen Aktionsplan sollen Hausärzte, Universitäten, Ambulanzen, aber auch Schulen für das Thema sensibilisiert werden. "Forschen und auch richtig versorgen. Das ist das Gebot der Stunde", sagt Holetschek.

Die Forschungslage zu den Langzeitfolgen einer Corona-Erkrankung bei Kindern und Jugendlichen ist noch dünn. Betroffene fühlen sich oft nicht ernst genommen. Eine Studie aus Erlangen soll jetzt für mehr Klarheit sorgen.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Licht ins Dunkel der Diagnostik könnte jetzt eine Studie des Universitäts-Klinikum Erlangen bringen. Aufwendige Untersuchungen sollen körperliche Veränderungen durch Long Covid bei Kindern aufspüren. So sollen durch radiologische Messungen im MRT Veränderungen in der Lunge sichtbar gemacht werden, mittels Blut-Analysen mögliche Schädigungen der Zellen durch Covid dargestellt werden. "Es herrscht so viel Unklarheit und wir wollen durch diese Studie greifbare und messbare Ergebnisse zu erzielen, um Betroffenen Sicherheit zu geben", so Dr. Ferdinand Knieling, Kinderarzt und Leiter der Studie.

Durch Corona neun Lebensmonate verloren

Und Katharina? Neun Monate ihres Lebens habe sie durch Corona verloren. Nach und nach, so die 15-Jährige, bessere sich ihr Zustand. Jetzt sehnt sie sich nach Normalität, hofft auf die Rückkehr in die Schule nach den Sommerferien.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Lkw-Fahrermangel in Großbritannien

Lücken im Regal und Spritmangel - Engpässe: London lockt Lkw-Fahrer 

Tankstellen schließen, Regale sind leer: Großbritannien leidet unter Versorgungsengpässen - wegen Corona und Brexit fehlen Zehntausende Lastwagenfahrer. London will gegensteuern.

Videolänge
1 min
Infografik: Wo ist die Corona-Pandemie auf dem Rückzug?
Grafiken

Corona-Tracker für Landkreise - Wie sich die Inzidenzen entwickeln 

Wo steigt die Corona-Inzidenz in Deutschland, wo sinkt sie? In unserem tagesaktuellen Tracker sehen Sie, wie sich die Inzidenz in Ihrem Landkreis entwickelt.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.