Sie sind hier:

Bilder aus der Pathologie : Wie Covid-19 die Lunge angreift und zerstört

Datum:

Mediziner sammeln in einem Register Daten von Covid-19-Erkrankten. Mitinitiator Prof. Boor zeigt an Bildern aus der Pathologie, wie das Virus Lungen schädigen und zerstören kann.

Eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 kann die Lunge stark schädigen. Prof. Peter Boor am Institut für Pathologie an der Uniklinik der RWTH Aachen hat das Deutsche Register für Covid-19-Obduktionen mit initiiert.

Lungenschädigung, Entzündungen und Blutgerinnsel

In exklusiven Bildern zeigt Boor die Erkenntnisse aus der Pathologie zum Ausmaß der Schädigung und Zerstörung der Lungen bei einem schweren Verlauf. Im Vergleich mit einer gesunden und einer vom Coronavirus stark geschädigten Lunge könne man, so Boor, die Unterschiede gut erkennen.

Die feine Struktur - die sehr wichtig ist für die Funktion der Lunge, der Atmung und der Versorgung der Körpers mit Sauerstoff - ist in diesen Lungen stark zerstört.
Prof. Peter Boor, Pathologe

Viele wichtige Zellen, so Boor, sterben ab, es ließen sich viele Entzündungszellen in den geschädigten Lungen finden. "Dazu kommt, dass die kleinsten Gefäße, die den Sauerstoff in den Körper transportieren sollten, kleine Verstopfungen, kleine Blutgerinnsel, aufweisen."

Man könne sich also gut vorstellen, warum diese Lungen bei Covid-19-Patienten nicht funktionierten, warum der Sauerstoff, der absolut essentiell für das Leben und für alle anderen Organe ist, nicht in den Körper gelange, so Boor.

Corona-Wissen von Obduktionen - Pathologie zeigt Covid-19-Langzeitschäden 

In einem einzigartigen Register sammeln Mediziner Daten von verstorbenen Covid-19-Erkrankten. Ihr Ziel: Besseres Krankheitsverständnis. Mitinitiator Peter Boor hat noch mehr vor.

Videolänge

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Corona-Test und Neuinfektionskurve in Deutschland
Grafiken

Wichtige Zahlen zum Coronavirus - Wie viele sich infizieren und sterben 

Wie viele Neuinfektionen gibt es in Deutschland? Wie hoch ist die Inzidenz? Wie ist die Lage auf den Intensivstationen? Die aktuellen Corona-Zahlen und Grafiken.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.