Sie sind hier:

Dänemark schließt Grenzen - Verschärfungen im Corona-Hotspot Flensburg

Datum:

Wegen rasant steigender Corona-Zahlen durch die Virusvariante gelten seit Mitternacht in Flensburg verschärfte Maßnahmen. Zudem schließt Dänemark mehrere Grenzübergänge.

Die Mutanten kommen… Beispiel Flensburg. Vor allem das mutierte Virus B 1.1.7. vermehrt sich exponentiell. Die Verwaltung musste reagieren: Ab 21 Uhr gilt eine Ausgangssperre, tagsüber sind private Treffen, mit wem auch immer, untersagt.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Dänemark hat wegen der Corona-Lage in Flensburg mehrere kleinere Grenzübergänge nach Deutschland geschlossen. In der Grenzstadt im Norden von Schleswig-Holstein werden nach Angaben von Oberbürgermeisterin Simone Lange (SPD) inzwischen fast nur noch Corona-Infektionen mit der zunächst in England aufgetretenen Variante B.1.1.7 festgestellt, die als besonders ansteckend gilt.

13 Grenzübergänge geschlossen

Die dänische Regierung habe sich deshalb dazu entschlossen, den Einsatz an der deutsch-dänischen Grenze zu verschärfen, teilte das Justizministerium am Freitag in Kopenhagen mit. Konkret wollte die dänische Polizei in der Nacht zum Samstag insgesamt 13 Grenzübergänge schließen.

Wegen des starken Corona-Infektionsgeschehens gelten für Flensburgs Einwohner von Samstag an eine Woche lang nächtliche Ausgangsbeschränkungen. Als Ursache wird die Verbreitung der in Großbritannien entdeckten Variante B.1.1.7 vermutet.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Wichtige Übergänge wie Frøslev, Kruså und Padborg sollten dagegen offen bleiben. Dort werde aber "wesentlich intensiver" kontrolliert, erklärte das Ministerium.

In Flensburg gelten seit Mitternacht verschärfte Corona-Auflagen:

  • Nächtliche Ausgangsbeschränkungen von 21 Uhr bis 5 Uhr (Ausnahmen sind der Weg zur Arbeit und/ oder zum Arzt)
  • Keine privaten Treffen außerhalb des eigenen Haushalts

Trotz des Lockdowns sind die Infektionszahlen in Flensburg seit Mitte Januar erheblich gestiegen. Mittlerweile zählt die Stadt an der dänischen Grenze bundesweit zu den Corona-Hotspots. Als Ursache wird die rasche Ausbreitung der Virusvariante B.1.1.7 vermutet. Diese Mutante wurde erstmals am 15. Januar in Flensburg nachgewiesen.

Inzwischen werden in der Stadt nach Angaben der Oberbürgermeisterin fast nur noch Neuinfektionen mit mutierten Viren festgestellt.

In Flensburg gilt ab Samstag aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen zwischen 21 und 5 Uhr eine Ausgangssperre. "Wir haben in Flensburg ein sehr diffuses Fallgeschehen", so Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange (SPD).

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.