Sie sind hier:

Virus-Mutante in Berliner Klinik : "Schon jetzt abzusehen, dass Fallzahl steigt"

Datum:

Nach dem Ausbruch mit der britischen Virus-Mutante in einer Klinik wurde das komplette Personal durchgetestet. Erste Ergebnisse lassen auf weitere Fälle schließen.

Nachdem sich am Berliner Vivantes Humboldt-Klinikum 14 Patientinnen und Patienten sowie sechs Mitarbeiter nachweislich mit dem ansteckenderen Coronavirus-Typ B.1.1.7 infiziert hatten, wurden alle Mitarbeiter des Krankenhauses durchgetestet und mussten sich in eine sogenannte Pendelquarantäne begeben.

"Am heutigen Tag ist es schon so, dass erste Ergebnisse eintrudeln, die uns nicht glücklich machen", sagte Patrick Larscheid, Amtsarzt des Gesundheitsamts Berlin-Reinickendorf, dem ZDF am Sonntag. "Wir werden im Laufe der kommenden Stunden und des kommenden Tages einen einigermaßen besseren Überblick haben". Es sei aber schon jetzt abzusehen, dass die Fallzahl steige, so Larscheid.

Klinik gilt als Vorbild in Früherkennung von Mutante

Routinescreenings in der Klinik im Stadtteil Reinickendorf hatten die ersten 20 Infektionen zutage gefördert. Das Krankenhaus gilt als Vorbild bei der Früherkennung der neuartigen Corona-Mutante. Schon seit Anfang Januar testet man dort auf B.1.1.7.

"Nur weil wir ein Vorab-Screening von bereits positiven Tests gemacht haben, ist uns diese Mutante aufgefallen und deswegen können wir dementsprechend gut handeln", sagte Johannes Danckert, Geschäftsführer des Vivantes Humboldt-Klinikums, am Sonntag dem ZDF.

Menschen mit Mundschutz in der Fußgängerzone in Köln, aufgenommen am 18.03.2021
FAQ

Variante B.1.1.7 - Britische Mutante: Was man weiß und was hilft 

Neue Daten zur Corona-Variante aus Großbritannien zeigen: Die Mutante ist wohl doch nicht tödlicher. Was man zu Impfungen, Übertragbarkeit und "Gegenmitteln" weiß.

von Katja Belousova

Aufnahmestopp in Berliner Klinik

Nach den Infektionen nimmt das Krankenhaus auch keine Patienten mehr auf. Der Virus-Typ B.1.1.7 war bisher vor allem in Großbritannien aufgetreten. Die Variante ist Experten zufolge leichter übertragbar als die bislang vorherrschende. In Abstimmung zwischen Klinikum, Gesundheitsamt Reinickendorf und Robert Koch-Institut wird auf Anordnung des Gesundheitsamtes daher vorläufig ein Aufnahmestopp verhängt.

Durch die Maßnahme soll die Ausbreitung der Virusvariante in Berlin eingedämmt werden. Die seit Samstagfrüh verhängte Einschränkung gilt bis auf Weiteres. Notfälle werden in andere Krankenhäuser gebracht. Berliner Labore suchen nun gezielt nach Mutationen.

Shuttlebusse und Sammeltaxen sollen Pendelquarantäne gewährleisten

Die etwa 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankenhauses stehen unter sogenannter Pendelquarantäne. Sie dürfen nur zwischen ihrem Zuhause und der Klinik unterwegs sein. Dafür werden aktuell Fahrdienste und Shuttles organisiert.

Auch die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) hätten Unterstützung signalisiert, hieß es. Kleinbusse sollen als Sammeltaxen das diensthabende Personal zu Hause abholen und nach der Schicht heimfahren, wie der "Tagesspiegel" berichtet.

Zu sehen ist ein Corona-Virus mit den erkennbaren Spike-Proteinen.
ZDFheute Story

Nachrichten | Panorama - Corona-Mutation: Was sie so gefährlich macht 

Die Corona-Pandemie hat bei uns eine neue Phase erreicht. Ein Rechenbeispiel zeigt, warum die Verbreitung von Mutationen jetzt so gefährlich ist.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Gesundheitsminister Karl Lauterbach zu Gast in der Sendung von Markus Lanz.

Lauterbach bei "Lanz" - Affenpocken: "Wird keine Pandemie geben" 

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) sagt, dass durch die Affenpocken keine Pandemie drohe. Dennoch bestehe die Gefahr weiterer ähnlicher Erreger in naher Zukunft.

von Felix Rappsilber
Videolänge
«Querdenken»-Bewegung in Schwerin. Symbolbild

Maßnahmen-Kritikern fehlt Corona - Was wird aus der Querdenken-Bewegung? 

Die meisten Corona-Maßnahmen sind aufgehoben. Vielen Köpfen der Querdenken-Bewegung gehen jetzt Geld und Anhänger aus. Es häufen sich die Gerichtstermine. Wie geht es jetzt weiter?

von Nils Metzger
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.