Sie sind hier:

Robert-Koch-Institut - RKI meldet 13.755 Neuinfektionen

Datum:

Das Robert-Koch-Institut verzeichnet 13.755 Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden und 356 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus.

Immer mehr Corona-Risikogebiete in Deutschland
Corona-Situation zunehmend kritischer
Quelle: ap

Die deutschen Gesundheitsämter haben dem Robert-Koch-Institut (RKI) 13.755 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Zudem seien 356 Menschen im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Am vergangenen Sonntag waren gut 22.700 Neuinfektionen registriert worden.

Das RKI weist jedoch darauf hin darauf hin, dass während der Feiertage und zum Jahreswechsel mit weniger Tests und Laboruntersuchungen sowie weniger Übermittlungen von Testergebnissen durch die Gesundheitsämter zu rechnen sei.

Die bisherigen Höchstwerte lagen bei mehr als 30.000 Fällen. Die Gesamtzahl der erfassten Corona-Infektionen in Deutschland seit Beginn der Pandemie stieg auf 1.640.858.

Die Gesamtzahl der registrierten Corona-Toten in Deutschland seit Beginn der Pandemie stieg damit auf 29.778. Am Mittwoch hatte das RKI ein Rekordhoch von 962 Todesfällen bekanntgegeben.

Inzidenz weiterhin hoch

Die sogenannte Sieben-Tages-Inzidenz betrug am Sonntag 183. Am Vortag hatte sie noch bei 196 gelegen. Der Wert gibt an, wie viele Menschen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen positiv getestet wurden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist ein wesentlicher Maßstab für die Verhängung und Lockerung von Maßnahmen gegen die Ausbreitung des neuartigen Virus. Ziel der Bundesregierung ist es, die Inzidenz auf unter 50 zu drücken.

Beratungen Anfang Januar

Seit Mittwoch vergangener Woche gilt in ganz Deutschland ein umfassender Shutdown. Ein Großteil der Geschäfte ist geschlossen. Auch die Schulen und Kitas machten weitgehend dicht.

Die Maßnahmen sind vorerst bis zum 10. Januar befristet. Voraussichtlich am 5. Januar wollen Bund und Länder über das weitere Vorgehen beraten.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.