Sie sind hier:

Steigende Infektionszahlen - Warum Sachsen weiter Corona-Hotspot bleibt

Datum:

Gleich mehrere sächsische Landkreise und Städte gelten derzeit als Corona-Hotspot. Warum steigen die Infektionszahlen in Sachsen seit Wochen weiter an? Ein Überblick.

Vom Vorreiter zum Sorgenkind: Cornelia Schiemenz, Leiterin des ZDF-Landesstudios Sachsen, erklärt, warum die Infektionen im Freistaat täglich weiter ansteigen.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Als Vorbild ist Sachsen zu Beginn der Pandemie vorangegangen. Im April führte der Freistaat als erstes Bundesland die Maskenpflicht für ÖPNV und Einzelhandel ein. Nun steigt die Zahl der Neuinfektionen seit Wochen rasant an. Der kritische Inzidenzwert lag am Freitag bundesweit bei 136 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen - am höchsten waren die Werte in Sachsen mit 201. Mehrere sächsische Landkreise und kreisfreie Städte haben einen Inzidenzwert von weit mehr als 300.

Wieso ist Sachsen so stark von Neuinfektionen betroffen?

Cornelia Schiemenz, Leiterin des ZDF-Landesstudios Sachsen, sieht vier verschiedene Gründe dafür:

Schwacher Verlauf der ersten Welle: Im Vergleich mit den anderen Bundesländern ist Sachsen im Frühjahr gut durch die erste Welle gekommen. Dadurch fehlt der Bevölkerung jedoch eine direkte Konfrontation mit Corona-Infizierten und Menschen, die im Zusammenhang mit dem Virus verstorben sind. In der Folge könnte dies zu einem leichtfertigeren Umgang mit der Situation geführt haben.

Überalterung der sächsischen Bevölkerung: Derzeit ist die Zahl der Neuinfektionen in Bautzen, Görlitz und dem Erzgebirgskreis besonders hoch. Damit sind Städte und Landkreise betroffen, in denen die Bevölkerung überdurchschnittlich alt ist.

Offene Grenzen zum Nachbarland Tschechien: Auch als die Corona-Fälle in Tschechien massiv gestiegen sind, blieben die Grenzen weiterhin offen - nicht nur für Berufspendler, sondern auch für private Aufenthalte.

Skepsis gegenüber Corona-Maßnahmen: Die Zahl der Corona-Leugner scheint in Sachsen besonders hoch zu sein. Viele Bürgerinnen und Bürger halten sich offenbar nicht an die verordneten Schutzmaßnahmen. Dazu gehört auch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Zudem sind die Inzidenzwerte besonders in den Landkreisen gestiegen, in denen die AfD eine starke Wählerschaft versammelt.

Politik | frontal - Corona-Chaos in Sachsen 

Von wegen friedlich

Videolänge
10 min
von Thomas Bärsch, Stefan Kelch und Cornelia Schiemenz

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Eine alte FFP2-Maske liegt auf dem Boden. Symbolbild

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Debatte über Corona-Lage 

Die Diskussion um das Ende der "epidemischen Lage" dauert an. Obwohl die Inzidenzen weiter steigen, will Gesundheitsminister Spahn den Ausnahmezustand Ende November aufheben.

23.10.2021
von Heiko Bieser
Videolänge
1 min
Datengrafik-Teaser: RKI meldet steigende Inzidenzen
Grafiken

Corona in Deutschland - Inzidenz von 100 - was bedeutet das? 

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt seit Mai erstmals wieder bei 100. Wie verläuft die Kurve im Vergleich zum letzten Jahr und wie schätzen Virologen die Lage ein? Ein Überblick.

von Katharina Schuster
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.