Sie sind hier:

Mit Folgen für Eltern - Wenn die Ferien auf einmal verschoben werden

Datum:

Drei Bundesländer haben ihre nächsten Schulferien wegen Corona schon verlegt - oder lassen sie ausfallen. Andere Bundesländer könnten folgen. Was heißt das für die Eltern?

Archiv: Ein Mund- und Nasenschutz liegt auf einem Schulmäppchen
Die Bundesländer hoffen darauf, im Februar wieder mehr Unterricht in Präsenz abhalten zu können.
Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

Sachsen und Thüringen haben bereits ihre Winter- bzw. Osterferien verschoben oder gesplittet, Bayern hat seine Faschingsferien komplett abgesagt. Bayerns Kultusminster Michael Piazolo (freie Wähler) begründet das mit pädagogischen Aspekten: Bliebe der Termin bestehen, wären eine Woche nach Schulbeginn schon wieder Ferien - zumindest für einige Schüler, die erst am 8. Februar und nicht schon am 1. mit dem Präsenzunterricht starten.

Ähnlich argumentiert das Bildungsministerium in Thüringen: Durch die Verschiebung könnte man im Februar mehr Unterricht am Stück anbieten - und im Januar Eltern vom häuslichen Lernen mit den Kindern entlasten.

Zu welchen Zeiträumen Ferien stattfinden, entscheiden laut Kultusministerkonferenz die Bundesländer. Davon ausgenommen sind die Sommerferien, die in einem mehrjährigen Rhythmus abgestimmt werden.

Elternvertretung: Ferien absagen besser als verschieben

Die stellvertretende Vorsitzende des Bundeselternrats Sabrina Wetzel findet das Vorgehen der Bayern, die Ferien abzusagen, besser als Ferien zu verschieben. Im Gespräch mit ZDFheute sagt sie, dass die Prüfungstermine so entzerrt werden könnten - und es gebe mehr Zeit für Vorbereitungen, die wichtig seien für die Schülerinnen und Schüler. Außerdem stellt sie fest:

Fasching können wir dieses Jahr nicht feiern, also können auch die Faschingsferien ausbleiben.
Sabrina Wetzel, stellv. Vorsitzende Bundeselternrat

Auch die Landeselternvertretung (LEV) in Thüringen findet verschobene Ferien problematisch. Die vorverlegten Winterferien in Thüringen stellten die Eltern vor große organisatorische Probleme, was die Betreuung der Kinder angeht.

Häufig sind Urlaubsanträge seit langem gestellt und lassen sich nicht mehr verlegen.
Landeselternvertretung Thüringen

Falls die Kinder dann im Februar zum Präsenzunterricht zurückkehren können, "haben die Eltern vielleicht frei – aber eine gemeinsame Familienzeit ist nicht möglich", heißt es in der Mitteilung der LEV weiter.

Die Kultusministerkonferenz will eine stufenweise Rückkehr in den Präsenzunterricht.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Mit Arbeitgeber nach Lösungen suchen

Was sollen berufstätige Eltern tun, die für die ursprünglich geplanten Ferienzeiten bei ihrem Arbeitgeber bereits Urlaub eingereicht haben? "Zu beachten ist, dass bereits beantragter Urlaub nicht einfach zurückgenommen oder geändert werden kann", erklärt Ulrich Preis, Professor für Arbeitsrecht an der Universität zu Köln, gegenüber ZDFheute.

Allerdings gebe es andere Möglichkeiten, die gemeinsam mit dem Arbeitgeber abgesprochen werden können, wenn Eltern wegen der verschobenen Ferien zu Hause bei den Kindern bleiben müssen. Laut Preis zählen dazu beispielsweise:

  • Unbezahlte Freistellung vom Job
  • Gewährung von Überstunden
  • Ansammeln von Minusstunden (besonders Option bei Teilzeitkräften)
  • Homeoffice, sofern mit der Kinderbetreuung zu vereinbaren

Bei regulären Ferien keine Entschädigung für Eltern

Außerdem sollten Eltern beachten: Wenn Ferien sind, fallen die Elternentschädigungen weg, die wegen coronabedingter Schulschließungen für die Betreuung der Kinder zu Hause gezahlt werden.

Bei regulären Schulferien sind Eltern darauf angewiesen, Urlaub zu nehmen oder eine anderweite Betreuung für ihre Kinder zu organisieren.
Ulrich Preis, Professor für Arbeitsrecht

Man könne jedoch darüber streiten, ob vorgezogene oder verschobene Ferien noch reguläre Ferien darstellen, so der Arbeitsrechtler. Seiner Einschätzung nach zählen sie als reguläre Ferien. Bei der Frage sollten laut Preis allerdings "die Landesregierungen unbedingt Klarheit schaffen."

Wegen der Corona-Pandemie sollen Schulen und Kitas weitestgehend geschlossen bleiben. Viele Eltern stellt das vor große Probleme: Wie Kinderbetreuung und Job unter einen Hut kriegen?

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Stornokosten für abgesagten Urlaub

Für Familien, die trotz Corona-Pandemie für die ursprünglich geplanten Ferien Urlaub gebucht haben, können weitere Schwierigkeiten entstehen, wenn sie den Urlaub absagen müssen. "Ich befürchte, dass Urlauber auf den Stornokosten sitzen bleiben", schätzt Kay Rodegra, Anwalt für Reiserecht in Würzburg, die rechtliche Lage ein.

Auch eine Reiserücktrittskostenversicherung bringe in diesem Fall nichts. "Sie greift zum Beispiel, wenn die Kinder krank sind und deswegen nicht reisen können", erklärt Rodegra. Ausgefallene Schulferien seien jedoch "kein Fall für die Versicherung."

Spielende Jungen in einer Kita

Entschädigungen für Eltern - Schule und Kita dicht: Das ist Ihr Anspruch 

Im Januar werden viele Kitas weiter schließen und Schulen auf Präsenzunterricht verzichten. Die Kinder sind dann zuhause. Dafür gibt es Entschädigungen für Eltern. Ein Überblick.

von Lukas Wilhelm
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.