Sie sind hier:

Tourismus an Nord- und Ostsee - So können Sie um Pfingsten in Urlaub fahren

Datum:

In Schleswig-Holstein ist in einigen Modellregionen wieder Tourismus mit Übernachtung erlaubt. Auch im Ausland wirbt man um Gäste. Doch es müssen viele Bestimmungen beachtet werden.

Sand unter den Füßen und der Impfpass in der Strandtasche. Sieht so Urlaub 2021 aus? Ab dem 1. Mai nimmt Sylt wieder Gäste auf, als Teil eines Modellprojekts des Landes. Testlauf für die Pfingst- und Sommerferien.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Von Mitte Mai bis Anfang Juni gibt es in vielen Bundesländern Pfingstferien. Ist das ein guter Zeitpunkt, um nach Monaten im Shutdown endlich wieder in den Urlaub fahren zu können?

Touristische Übernachtungen sind auch weiterhin fast überall in Deutschland untersagt und nur Geschäftsreisen gestattet. Die Bundesregierung rät weiterhin von nicht notwendigen Reisen ins In- und Ausland ab. Doch es gibt erste Ausnahmen.

Modellregionen in Schleswig-Holstein laufen schon

Wer um Pfingsten in Deutschland Urlaub machen möchte, ist hoffentlich Fan der norddeutschen Küsten. In mehreren Regionen Schleswig-Holsteins an Nord- und Ostsee ist seit dem 15. April, bzw. dem 1. Mai, Tourismus inklusive Übernachtungen wieder möglich.

  • Sylt und Nordfriesland
  • Schlei-Region mit Eckernförde
  • Innere Lübecker Bucht
  • Büsum

Ausschlaggebend seien laut Kieler Wirtschaftsministerium von den Regionen vorgelegte Sicherheitskonzepte und das Infektionsgeschehen: "Das heißt also, dass im Ernstfall – unabhängig vom Inzidenzwert eines Kreises – jedes Modellprojekt durch das Veto des örtlichen Gesundheitsamtes abgebrochen werden kann und die Gäste nach Hause geschickt werden", sagte Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) am 9. April.

Seit dem 1. Mai empfängt Sylt im Rahmen des Tourismusmodellprojekt Nordfriesland wieder Touristen, um schrittweise Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen zu erproben. Dennoch sind die Regeln hier zum Teil strenger als in anderen Modellregionen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Gegenwärtig hat Schleswig-Holstein von allen Bundesländern die niedrigste Sieben-Tage-Inzidenz. Ein erstes Fazit von Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) nach zwei Wochen Testbetrieb in der Schlei-Region und Eckernförde ist positiv: "Unter den über 10.000 Tests in beiden Regionen hatten wir zwei Hände voll Positive. Die Mehrheit davon waren Einheimische und nicht Touristen", so Günther im "Tagesspiegel".

Niedersachsen will nachziehen

Auch Niedersachsen möchte ab dem 10. Mai wieder Tourismus ermöglichen. Betriebe in Landkreisen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 sollen öffnen dürfen. Die niedersächsische Corona-Verordnung werde entsprechend angepasst, berichtet die "Hannoversche Allgemeine Zeitung".

Bayern und NRW haben ihre Pläne für Modellregionen im April hingegen verschoben. Das lag auch an den ernüchternden Ergebnissen aus dem Versuch in Tübingen: "Tübingen zeigt: Testen allein ist keine Lösung", sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am 7. April.

Spielt es eine Rolle, ob man geimpft ist?

Dass Hotels oder Reedereien ihre Dienste nur Geimpften anbieten ist in Deutschland derzeit rechtens. Da der Impfstatus nicht als Kriterium im Sinne des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes gilt, haben die Anbieter Vertragsfreiheit:

Ich darf als Kreuzfahrtanbieter selbst entscheiden, wen ich mitfahren lasse. Genau wie Hoteliers, Restaurantbesitzer oder Kinobetreiber entscheiden können, wen sie reinlassen.
Reiserechtsexperte Kay Rodegra

Umgekehrt dürfen Hoteliers oder Ferienhausbesitzer ihre Unterkünfte jedoch nicht vorzeitig nur für Geimpfte öffnen, wenn vor Ort weiterhin das generelle Beherbergungsverbot gilt. Das stellte das Verwaltungsgericht Greifswald etwa in einem Urteil am 26.04. erneut klar.

Während nicht Geimpfte sich der Prozedur einer Testung im Urlaub unterziehen müssen, dürfen sich Geimpfte mancherorts über Erleichterungen freuen, so Rechtsanwalt Kay Rodegra.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Eine einheitliche Linie hat sich bei den Impfprivilegien noch nicht durchgesetzt: Während der Anbieter Alltours und die australische Fluggesellschaft Qantas eine Impfflicht angekündigt haben, lehnen viele deutsche Anbieter eine solche Regelung bislang ab.

Im Zweifelsfall müssen sich Reisewillige also vorab informieren, wo eine Impfung Voraussetzung für den Pfingsturlaub wäre. Die Selbstdarstellungen der Modellregionen in Schleswig-Holstein nennen keinerlei Impfpflicht – dafür aber umfangreiche Test-Pflichten, die auch bereits geimpfte Personen betreffen. Unerheblich für eine Buchung in einer der Modellregionen ist hingegen die Inzidenz der Heimatregion. Auch Touristen aus Hotspots dürfen aus Sicht der Modellregionen anreisen, sofern sie denn negative Tests vorweisen. Wahrscheinlicher ist umgekehrt, dass die Einschränkungen der Bundesnotbremse die Ausreise aus einem Hotspot untersagt.

Eine Flugreisende am Frankfurter Flughafen am 08.01.2021
Exklusiv

Bundesländer ändern Verordnung - Wo schon jetzt für Geimpfte mehr möglich ist  

"Schnellstmöglich" will Justizministerin Lambrecht ihre Impfverordnung vorlegen. Doch viele Länder haben inzwischen selbst geregelt, wie sie mit Geimpften umgehen. Ein Überblick.

von Kristina Hofmann

Digitale Nachweise für Impfung und Tests kommen

Der Nachweis des eigenen Corona-Status soll ab Anfang Juni deutlich vereinfacht werden. Dann soll laut dem Tourismusbeauftragten der Bundesregierung, Thomas Bareiß, mit einem "digitalen Barcode" jeder Bürger nachweisen können, ob er geimpft, genesen oder jüngst negativ getestet wurde.

"Sobald das System funktioniert, wird vieles wieder einfacher möglich sein, auch das Reisen in Deutschland und der EU", sagte Bareiß dem Nachrichtenportal "Nordbayern". Am 10. Mai sollen auch erste Tests für den EU-weiten grünen Impfpass starten. Das Verreisen von Geimpften ist für ihn kein Problem: "Ich sehe keine Einwände, warum Geimpfte nicht reisen dürften."

Was ist mit Urlaub im Ausland?

Viele Touristenregionen weltweit hoffen auf neue Kunden. Wer trotz Pandemie international reisen möchte, muss bei jeder Einreise die jeweils gültigen Bestimmungen beachten. Das Robert-Koch-Institut veröffentlicht eine Liste der Virusvarianten-, Hochinzidenz- und Risikogebiete. Diese Einstufung entscheidet, welche Pflichten bei einer Rückkehr nach Deutschland zu beachten sind.

Mit verschiedenen Methoden wollen Länder den Tourismus ankurbeln: Anbieter bieten Pauschalreisen nach Russland oder in die Vereinigten Arabischen Emirate an - mit Impftermin inklusive. Griechenland hingegen hat die Impfstrategie für die eigene Bevölkerung angepasst: Auf gering bevölkerten griechischen Inseln, die meist vom Tourismus leben, wurde etwa die Impf-Priorisierung ganz aufgehoben. Fast alle Anwohner sollen durchgeimpft sein, bis die Urlaubssaison richtig losgeht.

Corona-Pandemie - Urlaub trotz Corona - Was ist möglich? 

Urlaub in Corona-Zeiten: Wo könnte man in diesem Jahr hinreisen und was gilt es zu beachten? Darüber diskutiert ZDFheute live mit Kay Rodegra, Anwalt für Reiserecht.

Videolänge
42 min

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.