Sie sind hier:

Delta-Variante : USA: Wieso Kinder besonders betroffen sind

Datum:

In Louisiana müssen viele Kinder mit einer Corona-Infektion ins Krankenhaus. Sie sind der Delta-Variante ungeschützt ausgeliefert. Dabei ließe sich daran etwas ändern.

Krankenhaus in Louisiana
Im Kinderkrankenhaus in New Orleans werden immer mehr Covid-Patienten behandelt.
Quelle: AP

Das Kinderkrankenhaus New Orleans in Louisiana ist voll. Zu voll. Die Bilder sind im ganzen Land zu sehen, alle Fernsehsender berichten. "Wir haben im ganzen letzten Jahr noch nie so viele Kinder mit einer akuten Covid-Lungenerkrankung gesehen, wie jetzt", berichtete Kendal Jaffe, eine Krankenschwester aus New Orleans, auf CNN.

Die Delta-Variante trifft Kinder definitiv viel härter, viel schneller, als wir es in der Vergangenheit gesehen haben.
Kendal Jaffe, Kinderkrankenschwester

Staaten mit niedriger Corona-Impfquote besonders betroffen

Berichte wie diese kommen zurzeit aus mehreren Städten und Regionen. Vor allem von dort, wo die Corona-Zahlen steigen, die Impfquoten niedrig sind. Wie in Arkansas. Der Kardiologe Cam Patterson von der Uniklinik Little Rock spricht sogar von einem "komplett anderen Virus".

Es trifft Leute, die vorher keine gesundheitlichen Probleme hatten. Wir hatten viele schwangere Frauen, die mit der Delta-Variante infiziert waren und viele Kinder.
Cam Patterson, Kardiologe und Chefarzt

Ob Kinder an der Delta-Variante schwerer erkranken als an anderen Varianten, ist nicht bewiesen. Auch wenn erste Studien zeigen, dass Delta zumindest bei Erwachsenen zu schwereren Krankheitsverläufen führt.

Kinder erkranken an Corona seltener schwer

Bislang erkranken Kinder wesentlich seltener schwer an Corona als Ältere. Etwa ein Prozent aller Corona-infizierten Kinder in den USA landet im Krankenhaus. 0,01 Prozent sterben infolge einer Infektion.

Fest steht aber: Es müssen mehr Kinder mit einer Corona-Infektion ins Krankenhaus als jemals zuvor. 249 Kinder und Jugendliche unter 17 wurden laut US-Gesundheitsbehörde CDC in dieser Woche im Durchschnitt täglich ins Krankenhaus eingeliefert. Ein Anstieg um 23,5 Prozent im Vergleich zur Vorwoche. Und mehr als im Januar, dem bisherigen Höhepunkt der Pandemie.

Mehr Hospitalisierungen durch ansteckendere Delta-Variante

Die Gleichung ist simpel: Die Delta-Variante ist ansteckender als bisherige Varianten. Deshalb steigen die Infektionszahlen in den USA seit einigen Wochen wieder, entsprechend auch bei Kindern. Das wiederum führt zu mehr infizierten Kindern in Krankenhäusern.

Doch während dieser Corona-Welle haben Kinder einen ganz entscheidenden Nachteil: Sie sind nicht geimpft. Die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna sind erst ab zwölf Jahren zugelassen. Und auch unter den impfberechtigten 12- bis 17-Jährigen ist die Impfquote etwas niedriger als insgesamt.

In den USA gibt es eine klare Empfehlung, Kinder ab 12 Jahren impfen zu lassen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Kinder vor Corona-Infektion am stärksten gefährdet

Damit sind sie besonders anfällig für die Corona-Infektion, vor allem jetzt, wo die Schule vielerorts wieder losgeht und über Maskenpflichten hitzig debattiert wird. Vielerorts lehnen sie Bürger*innen und Politik aber vehement ab.

Viele Eltern sorgen sich auch um Long Covid, die Langzeit-Beschwerden, die mit extremer Müdigkeit und Atembeschwerden einhergehen können. Laut dem Nationalen Gesundheitsinstitut zeigen Studien, dass zwischen elf und 15 Prozent aller infizierten Kinder und Jugendlichen an Long Covid leiden.

Auch in Deutschland breitet sich Corona vor allem in jüngeren Altersgruppen aus.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Einige landen damit bei Kinderärztin Amanda Morrow. Sie ist Professorin an der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore und Kinderärztin an einer Rehabilitierungsklinik für Kinder, die schwer an Covid-19 erkrankt sind.

"Wir sehen auch einige kognitive Beschwerden. Kinder, die über Konzentrationsprobleme oder Schwierigkeiten bei ihren Schulaufgaben klagen", sagt sie.

Plötzlich bekommen Kinder, die früher alle Einsen geschrieben haben, Fünfen und Sechsen.
Amanda Morrow, Kinderärztin

Stark gefährdet sind Kinder und Jugendliche vor allem dort, wo die Impfquoten niedrig sind. So wie in Louisiana. In der Hauptstadt New Orleans ist das Kinderkrankenhaus an seiner Belastungsgrenze.

In Louisiana sind gerade einmal 39 Prozent vollständig geimpft. Zum Vergleich: Im nördlichen Bundesstaat Vermont sind es 67 Prozent. Vor allem im ländlichen Süden, in konservativen Staaten, wo die republikanische Partei stark ist, lehnen viele die Impfung ab.

Biden fordert zum Impfen auf

Ein Zusammenhang, vor dem Wissenschaftler*innen eindringlich warnen, und der den US-Präsidenten frustriert.

"Der Grund für die Infektion von Kindern besteht darin, dass sie in den meisten Fällen in Staaten und Gemeinden mit niedriger Impfquote leben und von ungeimpften Erwachsenen infiziert werden", sagt Joe Biden.

Deshalb bitte ich darum, dass diejenigen, die nicht geimpft sind, darüber nachdenken.
Joe Biden, US-Präsident

Übertragungen im Haushalt seien sehr verbreitet, erklärt Kinderärztin Morrow. "Wenn also Eltern geimpft werden, schützen sie letztendlich ihre Kinder."

In Springfield warten Bürger auf eine Impfung

Corona in den USA - Wie Ungeimpfte die Pandemie verschärfen 

Die Corona-Infektionen in den USA schnellen in die Höhe, das Impftempo geht zurück. Immer mehr Konservative appellieren an Impfskeptiker. Doch die Kehrtwende könnte zu spät kommen.

von Nina Niebergall

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Corona-Test und Neuinfektionskurve in Deutschland
Grafiken

Wichtige Zahlen zum Coronavirus - Wie viele sich infizieren und sterben 

Wie viele Neuinfektionen gibt es in Deutschland? Wie hoch ist die Inzidenz? Wie ist die Lage auf den Intensivstationen? Die aktuellen Corona-Zahlen und Grafiken.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz
Eine Person in einem blauen Schutzanzug steht an ein Fahrrad gelehnt auf einer leeren Straße in Peking.

Corona-Politik - Chinas gefährlicher Kurswechsel 

Die politische 180-Grad-Wende von Chinas Corona-Politik kommt so plötzlich, dass sie viele ratlos zurücklässt. Sie wirkt überstürzt und unvorbereitet – und ist gefährlich.

Miriam Steimer, Peking
08.12.2022, Peking, China: Personen in Schutzanzügen vor Teststations-Zelten.

Nachrichten | heute journal update - Lockerung der Corona-Regeln in China 

Statt Lockdown jetzt: Quarantäne zu Hause, offene Schulen und Geschäfte. Schlechte Wirtschaftszahlen sind wohl Hauptgrund der Lockerung, Proteste trugen jedoch ebenso dazu bei.

09.12.2022
von Miriam Steimer
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.