Sie sind hier:

Corona-Krise in den USA - Steigende Zahlen: "Waren nicht schnell genug"

Datum:

Gut drei Millionen Menschen werden in den USA täglich geimpft. Doch es ist ist ein Wettrennen gegen steigende Infektionszahlen. Expert*innen mahnen: Die vierte Corona-Welle kommt.

Archiv: Menschen mit Schutzmasken am 05.05.2020 in New York
Trotz Rekordzahlen beim Impfen, ist die Corona-Pandemie auch in den USA noch nicht überstanden
Quelle: AP

Es herrscht Aufbruchstimmung in den USA. Die Restaurants sind geöffnet, touristische Reisen im eigenen Land wieder möglich. Selbst die Maskenpflicht ist in einigen Bundesstaaten längst aufgehoben. Die Pandemie - mancherorts wirkt es, als sei sie überstanden.

Tatsächlich kann das Impftempo berauschen. Gerade erst hatte US-Präsident Joe Biden verkündet, in seinen ersten 100 Tagen im Amt 200 Millionen Impfdosen zu verabreichen - da ist das Ziel auch schon fast erreicht. Laut der US-Gesundheitsbehörde CDC erhielten 126 Millionen Menschen bereits ihre erste Impfung, 78 Millionen sind komplett immunisiert - ein Viertel aller US-Amerikaner*innen.

Neuinfektionen steigen deutlich

Doch es ist ein trügerischer Rausch. Das mahnen Expert*innen seit Wochen. Der oberste US-Virusexperte Anthony Fauci betonte gerade erst, das Level der Neuinfektionen sei "inakzeptabel hoch". Lisa Maragakis, Professorin für Medizin und Epidemiologie an der Johns Hopkins Universität wird noch deutlicher.

Wir sind ganz sicher am Anfang einer vierten Welle.
Lisa Maragakis, Epidemiologin an der Johns Hopkins Universität

Schon seit Mitte März steigen die Infektionszahlen wieder - in manchen Bundesstaaten dramatisch. Michigan etwa: Dort infizieren sich täglich im Durchschnitt fast 8.000 Menschen neu mit dem Coronavirus - etwa so viele wie auf dem bisherigen Höhepunkt der Krise Ende November. Die Intensivstationen sind zu 79 Prozent ausgelastet. Auch in Minnesota, Pennsylvania und Florida verschärft sich die Lage täglich.

Dubiose Geschäfte mit dem Impfstoff

Beitragslänge:
9 min
Datum:

Die Gründe: Virus-Mutationen und Lockerungen

Epidemiologin Maragakis befürchtet, dass es in anderen Staaten bald genauso aussehen wird. Vor allem, wenn sich die Virus-Mutationen weiter so stark verbreiten, die Corona-Regeln nicht wieder verschärft werden.

Es war ein Rennen zwischen dem Impfstoff und den Virus-Mutationen. Und ich würde sagen: Wir haben das Rennen verloren. Wir haben es um etwa vier bis sechs Wochen verloren.
Lisa Maragakis, Epidemiologin Johns Hopkins Universität

Die Corona-Maßnahmen seien vielerorts zu früh zurückgenommen worden, sagt Maragakis. Die Menschen hätten sich zu früh wieder normal bewegt. Das zeigten die Bewegungsdaten von Handy-Nutzer*innen deutlich. Vor allem für Jüngere sei das gefährlich. Viele seien noch nicht geimpft. Deshalb steige der Anteil junger Menschen, die mit einer Covid-19-Erkrankung ins Krankenhaus müssen, gerade erheblich.

In den USA wird im Schnelltempo gegen Corona geimpft. Doch viele Amerikaner*innen sind auch misstrauisch gegenüber dem Impfstoff – vor allem in benachteiligten schwarzen Gemeinden.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Maske tragen, Abstand halten, geschlossene Räume meiden - darauf komme es jetzt wieder an. "Allerdings denke ich nicht, dass der politische Wille dafür da ist. Und ich weiß, dass auch die Menschen sehr erschöpft davon sind", so Maragakis.

Keine neuen Corona-Regeln in Michigan

Joe Biden rief in den vergangenen Wochen immer wieder eindringlich dazu auf, die Corona-Maßnahmen beizubehalten. Doch selbst viele seiner Demokraten ziehen nicht mehr mit. Darunter auch Gretchen Whitmer, die Gouverneurin von Michigan - obwohl ihr Bundesstaat mit am stärksten von den steigenden Infektionszahlen betroffen ist. Sie setzt auf Appelle, ermutigt zum Maske tragen, zu freiwilligen Obergrenzen in Restaurants und Geschäften.  

Statt anzuordnen, dass wir Dinge wieder schließen werden, ermutigen wir die Menschen, das zu tun, von dem wir wissen, dass es funktioniert.
Gretchen Whitmer, Gouverneurin von Michigan

Das Wettrennen geht also weiter in den USA: Schnelligkeit gegen Leichtsinn, Impfung gegen Virus.

Der Autorin auf Twitter folgen: @ninaniebergall

eine undatierte elektronenmikroskopische aufnahme des «u.s. national institute of health» zeigt das neuartige coronavirus

Nachrichten | Thema - Alles zum Coronavirus 

Was sind Corona Symptome? Wie gefährlich ist Covid-19? Wie verbreitet sich das Coronavirus in Deutschland? Bleiben Sie über Corona aktuell informiert.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.