Sie sind hier:

Die Story hinter der Empörung - Wie es zum Corona-Christbaum im Bundestag kam

Datum:

Wie ein Weihnachtsbaum im Bundestag Corona-Schmuck bekam - und für Aufregung im Netz sorgte: die Geschichte hinter einer Empörungswelle im Netz.

Ein Weihnachtsbaum mit Kugeln, die dem Coronavirus ähneln, steht im Reichstagsgebäude.
Dieser Weihnachtsschmuck im Bundestag sorgte für Aufregung.
Quelle: Benthin.B

"Erhöhtes Kommentaraufkommen", so nennt es das Social-Media-Team von ZDFheute. Übersetzt: Ein Facebook-Post sorgt für Aufregung. Beziehungsweise ein Foto aus dem Bundestag, das die Redaktion gepostet hat.

Wut und Empörung über "Virus-Kugeln"

"Geschmacklos", schreiben viele dazu. "Furchtbar", heißt es. Oder: "Für unsere Politiker scheint Corona ein großer Spaß zu sein oder wie soll man das werten?", kommentiert ein User.

Das Foto zeigt einen Weihnachtsbaum, der seit kurzem im Paul-Löbe-Haus steht - in einem der Gebäude des Bundestags also, in dem viele Abgeordnete ihre Büros haben.

Der Baum trägt in diesem Jahr einen besonderen Schmuck: Kugeln, die wie das Coronavirus aussehen. Was im Netz viele empört.

Die Wut richtet sich, wie so oft, gegen "die Politik" allgemein. Die mitten in einer Pandemie mit zahlreichen Toten "das Volk" mit solchen Kugeln "verhöhne".

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie gehen viele Bundesländer eigene Wege. Mehrere Länder wollen nun über die Festtage Hotelübernachtungen für Familienbesuche erlauben.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Haarscharf an den Fakten vorbei

Es ist ein dankbares Ziel - vor allem im Netz, vor allem in diesen Zeiten. Wie immer in solchen Fällen: alles überdreht und oft haarscharf vorbei an den Fakten.

Ein paar Tage nach dem Post meldet sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Jana Schimke beim ZDF. Sie wolle dazu etwas klarstellen.

Kinder haben Corona-Schmuck gebastelt

Tatsächlich ist der Weihnachtsbaum nur einer von mehreren, die in den verschiedenen Gebäuden des Bundestags stehen. Er kommt aus dem Naturpark Dahme-Heideseen, aus Schimkes Wahlkreis in Brandenburg. Schimke hatte den Baum daher auch mit überreicht.

Der Schmuck wurde von Kindern gestaltet - ohne irgendeine Vorgabe aus der Politik. Schülerinnen und Schüler der Grundschule im brandenburgischen Prieros durften einfach mal basteln. Ein besonderer Auftrag. Heraus kam etwas, was die Kinder tagtäglich beschäftigt, einschränkt und belastet: Styroporkugeln, die aussehen wie das Coronavirus.

"Uns war schon bewusst, dass das zu Diskussionen führen könnte", sagt Schimke nun zu ZDFheute.

Die Kinder hatten eine gute Absicht, und das wollten wir nicht infrage stellen.
Jana Schimke, CDU-Bundestagsabgeordnete

Grundschulleiterin: Spiegelt Lebenswirklichkeit der Kinder

Anruf bei der Leiterin der Grundschule, Juliane Götze. Um die Kinder zu schützen, will sie die Aufregung nicht weiter kommentieren. Ihre Stellungnahme finde man online - so heikel ist das Thema offenbar bereits.

Auf der Homepage der Schule schreibt die Rektorin unter anderem: "Wären es Snowboarder, Skifahrer, Schlitten, Schneebälle oder Palmen gewesen, die die Kinder gebastelt hätten, all die Dinge, die für viele in der Weihnachtszeit dazu gehören - wäre die Diskussion vielleicht vager und diffuser gewesen, entspräche jedoch nicht der Lebenswirklichkeit der Kinder." Und weiter:

Ignoranz an einem Ort wie diesem […] wäre in Zeiten der Pandemie pietätlos für Groß und Klein.
Juliane Götze, Leiterin der Grundschule in Prieros

Auf der Seite finden sich weitere Statements - von Lehrerinnen und Lehrern, von Eltern, einem Vertreter der Gemeinde. Es gab aber offenbar viel zu erklären.

Und so ist die Aufregung um ein paar von Kindern gebastelte Kugeln mal wieder ein kleines Lehrstück darüber, wie Kommunikation in diesen Zeiten funktioniert - beziehungsweise: schiefläuft.

Dem Autor auf Twitter folgen: @fneuhann

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.