Sie sind hier:

Adventszeit in Corona-Krise - Weihnachtsmärkte: Wo welche Regeln gelten

Datum:

Corona macht auch dieses Jahr der Adventsstimmung vielerorts einen Strich durch die Rechnung. Viele Weihnachtsmärkte fallen aus, andere öffnen unter Einschränkungen. Ein Überblick.

In Brandenburg öffnen die Weihnachtsmärkte, doch Vergnügen ist nur kurz: schon am Mittwoch sollen sie wegen eines Teil-Lockdowns wieder schließen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Ob Christkindlesmarkt in Nürnberg oder Christkindlmarkt in München, ob Striezelmarkt in Dresden oder der Historische Weihnachtsmarkt in Leipzig: In Bayern und Sachsen wird es in diesem Jahr keine Weihnachtsmärkte geben. Zu groß das Infektionsgeschehen, zu groß die Risiken. Aber auch in Bundesländern, in denen Weihnachtsmärkte prinzipiell möglich sind, gibt es bereits viele Absagen - vor allem von kleineren Märkten.

Dennoch wollen es zahlreiche Kommunen gerade mit den traditionell großen Publikumsmagneten versuchen, sodass Weihnachten auch zu dem werden kann, was sich viele Betreiber wünschen: ein gutes Geschäft. 3G, 2G, Zäune und Armbänder: Werfen wir einen Blick darauf, unter welchen Bedingungen einige Glühwein-Hotspots der Republik öffnen.

Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte, abgesagte Weihnachtsmärkte und geschlossene Bars und Clubs – das gibt es bald in Bayern.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Hamburg: Glühwein nur mit 2G

Starten wir den Rundgang im hohen Norden, in Hamburg - in einer der Städte, in denen es nicht den einen Weihnachtsmarkt gibt, sondern eine ganze Anzahl größerer und kleinerer. Am bekanntesten sicherlich der historische Weihnachtsmarkt am Hamburger Rathaus. Wie bei den meisten Hamburger Märkten gilt dort: Der Zutritt zum Marktareal ist frei, lediglich die gastronomischen Bereiche sind abgetrennt und unterliegen der 2G-Regel. Heißt: Glühwein gibt es nur für Geimpfte oder Genesene.

Berlin: Mit Abstand und Maske an der Gedächtniskirche

Wer einen der Weihnachtsmärkte in Berlin genießen möchte, kann auf eine Besucherregulierung treffen. Heißt: Wenn es zu voll wird, können die Veranstalter den Zugang begrenzen. Wer - wie beim Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche - auf einen Markt mit 3G-Regel geht, muss einen "Mindestabstand von 1,5 Metern zu haushaltsfremden Personen einhalten", heißt es im Infoportal der Bundeshauptstadt. Besucher müssen außerdem eine medizinische Maske tragen.

Wer einen der Berliner Weihnachtsmärkte mit der 2G-Regel besucht, muss nachweisen, dass er (oder sie) geimpft oder genesen ist. Dann entfallen auch Maskenpflicht und Abstandsgebot.

Der Montag nach Totensonntag ist der traditionelle Eröffnungstag von Weihnachtsmärkten. Erste Besucher schlenderten am Vormittag etwa über den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz. An den Eingängen musste dort jeder seinen Impf- oder Genesenen-Nachweis …

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Erfurt: 2G auf eingezäuntem Domplatz

Auch auf dem Weihnachtsmarkt in Erfurt gilt 2G. Der Domplatz ist eingezäunt und vier Einlasspunkte sollen sicherstellen, dass der Spaß nicht nur am Glühweinstand von Beschränkungen unbelastet ist. Schüler unter 18 Jahren gelten als regelmäßig getestet und sicher und sind von 2G befreit.

Außerhalb dieses Areals sind alle, die nicht 2G vorweisen können, eingeladen, über das "gewohnt weihnachtliche Band" in der City zu flanieren und einzukaufen. Aktuell rechnet die Stadt damit, dass dort auch eine Maskenpflicht wahrscheinlich werden könne.

2G-Plus für Großveranstaltungen - Karneval und Weihnachtsmarkt besser absagen? 

Rekord-Inzidenz und Karnevalsbeginn fielen in Köln aufeinander. Für Minister Spahn und Experten kann es so nicht weitergehen. Bleiben jetzt nur 2G-Plus oder Veranstaltungsabsagen?

Videolänge
1 min
von Nils Metzger

Mainz: Besuche an Ständen nur mit Bändchen

Wer auf dem Mainzer Weihnachtsmarkt an Ständen einkaufen oder Getränke und Speisen erwerben möchte, braucht dazu ein Bändchen am Handgelenk. Dieses symbolisiert: Hier kommt jemand der 2G-Regel nach. Das Bändchen gibt es an fünf zentralen Ausgabestellen sowie bei Mitarbeitern der Stadt und direkt an den Marktständen.

Zusätzlich gilt "in Anstehsituationen und dann, wenn kein Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann" die Maskenpflicht. Konkret wird die Stadt Mainz für den Fall, dass sich jemand nicht an die Regeln hält: 50 Euro Bußgeld gibt es bei einem Maskenverstoß und 150 Euro bei einem Verstoß gegen 2G.

Stuttgart: Zugang nur mit 2G plus Test

Baden-Württembergs Landeshauptstadt hat am Montagabend ihren
Weihnachtsmarkt abgesagt. "Wir haben alles versucht, den
Weihnachtsmarkt zu ermöglichen. Nachdem heute aber andere große Weihnachtsmärkte in der Region, gerade auch der Barockweihnachtsmarkt in Ludwigsburg und der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt in Esslingen, abgesagt wurden, ziehen wir die Notbremse", sagte Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU). Andernfalls wäre aus Stuttgarter Sicht der Besucherandrang unter Corona-Bedingungen voraussichtlich nicht mehr kontrollier- und beherrschbar gewesen.

Dortmund: 2G mit Stichproben

Dass in Dortmund immer wieder der größte Weihnachtsbaum der Welt steht, hat sich bereits herumgesprochen. Die Regeln zum Markt sind neu. 2G ist die Basis - und zwar bei einem generell freien Zugang zum Markt. Die Stadt will an den Ständen stichprobenartig kontrollieren. Danach gibt es ein Bändchen, "um spätere Überprüfungen zu erleichtern".

Wer auf dem Areal der Dortmunder Weihnachtsstadt ohne einen Nachweis von Impfung an einem Stand ansteht oder etwas bestellt, "muss mit einem Bußgeld von 250 Euro rechnen", so die Stadt. Ausgenommen sind "Minderjährige, Schwangere und Menschen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können". Diese müssen sich vor dem Marktbesuch testen lassen.

Auch in Düsseldorf hat am Wochenende der Weihnachtsmarkt geöffnet. Mehr dazu im Video:

Düsseldorf hat seinen Weihnachtsmarkt geöffnet – zum Teil eingezäunt und mit 2G-Kontrollen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Welche Regeln in dieser Saison fürs Skifahren gelten, können Sie in folgendem Artikel nachlesen:

Bayern, Grainau: Eine Familie nutz den frischen Schnee am Zugspitzplatt zum rodeln.

Saisonstart auf der Zugspitze - Endlich Skifahren: Was geht, was gilt? 

Auf der Zugspitze beginnt die Skisaison: Ja, es liegt Schnee und nein, nicht alle dürfen dort Skifahren. Denn auf Deutschlands höchstem Berg gilt 2G und im Lift Maskenpflicht.

von Claudia Vogelmann

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Berlin: Eine schwarze FFP2-Maske liegt auf dem Boden vor dem Brandenburger Tor.

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Beratungen über explodierende Corona-Zahlen 

Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern beraten über die rasant steigenden Corona-Infektionszahlen. Vor allem die Auswirkungen der Omikron-Variante stehen dabei im Fokus.

17.01.2022
von A. Vacano / B. Mosebach
Videolänge
1 min
Niedersachsen, Osnabrück: Ein Kita-Kind und seine Mutter warten daheim auf das Ergebnis eines Corona-Selbsttests. (Archivbild)

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Forderungen nach Testpflicht für Kita-Kinder 

In Ländern wie Baden-Württemberg und Bayern gilt bereits eine Testpflicht in Kitas. Auch in Bremen werden regelmäßige Tests gefordert, morgen soll darüber entschieden werden.

17.01.2022
von K. Niklasch / R. de Carné
Videolänge
1 min
Ein Junge führt einen Corona-Selbsttest im Klassenzimmer durch.

Nachrichten | heute - Testpflicht in Kindertagesstätten gefordert 

Berlin hat entschieden, dass es für Kita-Kinder ab einem Jahr eine Testpflicht geben soll. Auch in Bremen werden die Forderungen nach verbindlichen Tests bei Kita-Kindern lauter.

17.01.2022
von K. Niklasch / R. de Carné
Videolänge
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.