Sie sind hier:

First Lady enthüllt Details - Auch Barron Trump war Corona-positiv

Datum:

Die First Lady schildert ihre Erfahrung mit Covid-19 als "Achterbahn". Donald Trump macht indes mit Barrons Erkrankung Wahlkampf: "Es passiert. Leute haben es und es geht vorbei. "

Archiv: Melania und Barron Trump
Melania und Barron Trump
Quelle: picture alliance / abaca

US-Präsident Donald Trump hat die von seiner Frau Melania öffentlich gemachte Coronavirus-Infektion des gemeinsamen Sohns Barron als harmlos dargestellt. "Barron geht es einfach gut", sagte er am Mittwoch auf einer Wahlkampfkundgebung in Iowa. "Er hatte es eine so kurze Zeit, ich denke, er wusste gar nicht, dass er es hatte." 

Und weiter, in einem Plädoyer für das Offenhalten von Schulen während der Pandemie: "Es passiert. Leute haben es und es geht vorbei. Bringt die Kinder zurück in die Schule." 

Donald Trump und Joe Biden vor einer Wahlgrafik

Trump vs. Biden - US-Wahl: So steht es in den Umfragen 

Donald Trump oder Joe Biden - wer wird der nächste Präsident der USA? Der Stand der Umfragen in interaktiven Karten und Grafiken.

von Robert Meyer

"Achterbahn" von Symtomen bei Melania, Barron symptomfrei

Melania Trump schilderte zuvor in einem ausführlichen Bericht den Verlauf ihrer Coronavirus-Infektion. Ihre eigenen Erfahrungen beschrieb sie bei einem milden Verlauf als "Achterbahn" von Symptomen, die sie mit Vitaminen und gesundem Essen behandelt habe.

Nach den positiven Coronavirus-Tests bei Donald und Melania Trump hatte das Weiße Haus zunächst mitgeteilt, dass Barron negativ getestet worden sei. Der 14-jährige Sohn sei erst nach der Diagnose der Eltern positiv getestet worden, habe aber keine Covid-Symptome gehabt. Die First Lady berichtete, nach den jüngsten Tests sei er wieder negativ.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Melania Trump schrieb in ihrem in sozialen Medien veröffentlichten Bericht, nach den positiven Tests bei ihr und ihrem Mann seien "natürlich ihre Gedanken sofort zu meinem Sohn gegangen". Anfangs nach dem negativen Ergebnis von Barron sei sie erleichtert gewesen, habe sich aber weiter Sorgen gemacht. "Meine Befürchtung wurde wahr, als er wieder getestet wurde und positiv war", schrieb sie.

Melania Trump: "glücklich über die Art der Pflege, die wir erhielten"

Sie sei aber auch froh gewesen, "dass wir drei zusammen das zur selben Zeit durchmachten, so zusammen Zeit verbringen und uns um einander kümmern konnten". Trump hatte sich während seiner Infektion drei Tage im Krankenhaus behandeln lassen und Ärzte und Therapie mit größtem Lob bedacht.

Melania Trump schrieb, sie sei glücklich "über die Art der Pflege, die wir erhielten". "Wenn Sie krank sind, wenn Sie einen geliebten Menschen haben, der krank ist - ich denke an euch und werde an euch jeden Tag denken", schrieb die First Lady.

In den USA sind seit Beginn der Pandemie mehr als 7,9 Millionen Coronavirus-Fälle verzeichnet worden, mehr als 216.000 Menschen starben mit dem Virus - mehr als in jedem anderen Land.

Ein Modell eines Körpers mit Organen.

Nachrichten | Panorama - So kann Corona dem Körper schaden 

Diese direkten und indirekten Schäden kann das Virus anrichten

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.