Sie sind hier:

Covid-19-Glossar - Corona - Wichtige Begriffe einfach erklärt

Datum:

Was war noch gleich der Ct-Wert und was versteht man unter der 7-Tage-Inzidenz? Hier finden Sie die Begriffe rund um das Thema Coronavirus - und was sie bedeuten.

Corona-Glossar
Sars-CoV-2, PCR-Test, Aerosole: Die Pandemie bringt auch viele Fachbegriffe mit sich.
Quelle: ZDF

Aerosole

Eine wichtige Rolle bei der Infektion mit Sars-CoV-2 spielen nach Einschätzung von Experten sogenannte Aerosole. Das sind sehr kleine Schwebeteilchen, in denen sich das Virus befinden kann. Anders als Tröpfchen, die zu Boden fallen, können die kleineren und leichteren Aerosole noch längere Zeit in der Luft stehen und ansteckend sein.

AHA-Formel

Diese Formel fasst die Maßnahmen zusammen, die zum Schutz gegen das Coronavirus dienen sollen. AHA steht für Abstand, Hygiene und Alltagsmasken.

Antigen-Test

Ein Antigen-Test kann mithilfe eines Abstriches virale Proteine nachweisen. Dieser Test wird meist gemeint, wenn von Schnelltests die Rede ist, da er in unter 30 Minuten ein Ergebnis liefern kann. Allerdings gelten diese Antigen-Tests als weniger sensibel als PCR-Tests.

Antikörpertest

Mit einem Antikörpertest kann nachgewiesen werden, ob eine Person eine Infektion mit dem Coronavirus hinter sich hat. Dazu wird eine Blutprobe benötigt. Antikörper können erst ein bis zwei Wochen nach Symptombeginn und circa vier Wochen nach der Infektion nachgewiesen werden. Daher eignet sich dieser Test nicht, um eine akute Infektion zu diagnostizieren

Covid-19

Das Kürzel steht für die Krankheit, die der Sars-CoV-2-Errreger auslöst. "Covid" steht schlicht für Corona Virus Disease, also Coronavirus-Krankheit.

Ct-Wert

Der Ct-Wert gibt an, wie viele Durchläufe es beim PCR-Test braucht, bis das Coronavirus in einer Probe identifiziert werden kann. Deshalb nehmen Experten an: Je höher der Ct-Wert, desto geringer ist die Viruslast beim jeweiligen Patienten. Und je geringer die Viruslast, desto geringer die Wahrscheinlichkeit, jemanden anzustecken.

FFP2- und FFP3-Maske

Diese Masken zählen zu den filtrierenden Halbmasken und schützen den Träger vor Partikeln, Tröpfchen und Aerosolen. Es gibt Modelle mit und ohne Ausatemventil. Masken ohne Ventil filtern die eingeatmete und auch die ausgeatmete Luft und bieten daduch einen Schutz für Träger und Dritte. Masken mit Ventil bieten keinen Fremdschutz, da die ausgeatmete Luft nicht gefiltert wird.

Inkubationszeit

Mit der Inkubationszeit wird die Zeit zwischen der Ansteckung und dem Beginn der Erkrankung bemessen. Laut RKI wurde in mehreren Studien berechnet, dass 95 Prozent der Infizierten nach zehn bis 14 Tagen Symptome entwickelt hatten.

Impfstoff

In einem Impfstoff sind üblicherweise abgeschwächte oder abgetötete Erreger enthalten. Einmal im Körper lösen sie zwar keine Infektion aus. Doch der Körper reagiert auf ihre Anwesenheit und bildet Antikörper und "Gedächtniszellen". Diese Zellen können den Erreger auch nach Jahren noch erkennen und bekämpfen. Viele Forscherteams haben sich der Suche eines Impfstoffes gegen das Coronavirus verschrieben.

Mund-Nasen-Bedeckung

Sie zählen laut Bundesinstitut für Arbeitsmittel und Medizinprodukte "im weitesten Sinne" als Maske, sind meist aus handelsüblichen Stoffen genähnt und werden im Alltag getragen. Sie schützen nicht vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus, können aber laut Bundesgesundheitsministerium dazu beitragen, dass Tröpfchen beim Sprechen, Ausatmen, Niesen oder Husten andere Menschen weniger treffen.

Pandemie

Von einer Pandemie spricht man, wenn eine Krankheit die ganze Welt betrifft, also nicht örtlich begrenzt ist. Die WHO hat die Ausbreitung von Covid 19 am 11.3.2020 zur Pandemie erklärt.

PCR-Test

Die gängigste Art, das Coronavirus nachzuweisen, ist der sogenannte PCR-Test. In einem Labor wird mit Hilfe einer Polymerase-Kettenreaktion (kurz PCR) untersucht, ob das Coronavirus in der Probe enthalten ist. Dafür wird das Erbmaterial von Viren so stark vervielfacht, bis es nachgewiesen werden kann. Proben für diesen Test werden in der Regel von der Rachenwand oder aus dem Nasen-Rachenraum entnommen.

Preprint

Dabei handelt es sich um Studien, die zwar schon veröffentlicht wurden, aber noch nicht durch andere Wissenschaftler aus dem selben Fachbereich begutachtet wurden. Üblicherweise geschieht diese Qualitätsprüfung vor der Veröffentlichung. Bei einem Preprint steht dieser Schritt noch aus.

Reproduktionszahl R

Die Reproduktionszahl zeigt, wie viele Menschen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt. Die Zahl wird vom RKI statistisch geschätzt. Liegt R unter 1, ist die Pandemie rückläufig. Ist sie höher, steigt auch die Zahl der Infizierten.

Risikogebiet

Ob ein Land oder eine Region zum Risikogebiet erklärt wird, hängt von zwei Faktoren ab. Das Robert-Koch-Institut (RKI) prüft gemeinsam mit dem Bundesgesundheitsministerium, dem Auswärtigen Amt und dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, in welchen Regionen es in den letzten sieben Tagen mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gab. Danach wird anhand qualitativer Faktoren überprüft, ob in diesen Gebieten dennoch ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht. Dazu zählen beispielsweise die Art des Ausbruchs (lokal oder flächendeckend) und Testkapazitäten. Die aktuelle Liste der Risikogebiete finden Sie hier.

Sars-CoV-2

Der Erreger wurde Anfang 2020 als Auslöser für die Covid-19-Erkrankung identifiziert. Wissenschaftlich hatte er zunächst das Kürzel 2019-nCoV erhalten, später durch die WHO den offiziellen Namen "Sars-CoV-2". Landläufig wird er als Coronavirus bezeichnet. Die Abkürzung Sars steht für Severe Acute Respiratory Syndrome, übersetzt: schweres akutes Krankheitsbild, das die Atmung betrifft.

Shutdown/Lockdown

Die Begriffe "Shutdown" und "Lockdown" machen seit Monaten in Deutschland die Runde. Genau genommen steht das englische "Lockdown" für eine Situation, in der Gebäude oder Gegenden nicht betreten oder verlassen werden dürfen, so das Cambridge Dictionary. "Shutdown" definiert das Wörterbuch als Situation, in der ein Unternehmen (vorübergehend) seinen Betrieb einstellt.

Der Duden beschreibt "Lockdown" als Ausgangssperre oder Abriegelung. Zurzeit werden die Wörter häufig synonym genutzt für die Einschränkung des öffentlichen Lebens, also wenn Geschäfte geschlossen sind oder die Produktion vieler Firmen eingestellt ist. Abgeriegelt - wie beim eigentlichen "Lockdown" - ist aber nichts.

Superspreader

Wenn eine infizierte Person für besonders viele Neuinfektionen sorgt, also besonders viele Menschen ansteckt, spricht man von "Superspreadern". Ein Superspreader-Event ist eine Veranstaltung, bei der eine oder wenige infizierte Personen das Virus auf viele weitere Menschen übertragen.

Verdopplungszeit

Sie zeigt an, wie lange es braucht, bis sich die Zahl der Corona-Fälle verdoppelt hat. Je höher dieser Wert, desto langsamer verbreitet sich das Virus.

7-Tage-Inzidenz

Die Inzidenz beschreibt laut RKI den Zugang neu Erkrankter "in einen Bestand von Kranken/Betroffenen". Somit gibt die 7-Tage-Inzidenz an, wie viele Menschen in den letzten sieben Tagen insgesamt neu erkrankt sind. Dieser Wert wird oft pro 100.000 Einwohner angegeben, zum Beispiel auf unserer Karte. Er dient dem RKI, dem Bundesministerium für Gesundheit, dem Auswärtigen Amt und dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat unter anderem zur Einstufung von Risikogebieten.

Quellen: RKI, Bundesgesundheitsministerium, WHO, Humboldt Universität Berlin, Bundesinstitut für Arbeitsmittel und Medizinprodukte

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.