ZDFheute

Deutscher in Ägypten an Coronavirus gestorben

Sie sind hier:

60-jähriger Urlauber in Hurghada - Deutscher in Ägypten an Coronavirus gestorben

Datum:

Erstmals ist ein Deutscher am Coronavirus gestorben. Der 60-jährige Tourist wurde im Badeort Hurghada positiv getestet und verstarb kurz darauf. Steckte er sich in Ägypten an?

Krankenhaus in Hurghada: Deutscher an Coronavirus gestorben
Krankenhaus in Hurghada: Deutscher an Coronavirus gestorben
Quelle: dpa

Erstmals ist ein deutscher Staatsbürger nachweislich an der Lungenerkrankung Covid-19 gestorben. Es handle sich um einen 60 Jahre alten Mann, der vor einer Woche nach Ägypten gereist sei, teilte das ägyptische Gesundheitsministerium mit. Es ist zugleich der erste Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 in Afrika. Aus welchem deutschen Bundesland der Mann stammte, war zunächst unklar.

Auf Intensivstation in Hurghada behandelt

Der Mann sei aus der bei Touristen beliebten Stadt Luxor im Süden Ägyptens in den Strandort Hurghada gereist, teilte Ministeriumssprecher Chalid Megahid mit. Nach seiner Ankunft habe er eine erhöhte Temperatur gehabt und sei im Krankenhaus positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden.

Der Mann sei auf der Intensivstation behandelt worden und habe sich geweigert, in eine andere Klinik verlegt zu werden. Sein Zustand habe sich zunehmend verschlechtert, am Sonntag sei er verstorben.

Wo sich der Deutsche ansteckte, ist noch unklar.

Aus dem Auswärtigen Amt hieß es, die deutsche Botschaft in Kairo stehe dazu mit den ägyptischen Behörden in Kontakt. In Luxor waren zuletzt 45 Menschen an Bord eines Kreuzfahrtschiffs, das auf dem Nil unterwegs war, positiv getestet worden. Nach offiziellen Angaben waren etwa 170 Menschen an Bord, darunter etwa 100 Ausländer.

Karte Ägypten mit den Städten Kairo, Luxor und Hurghada

Ägypten hatte im Vergleich zu anderen Ländern im arabischen Raum zunächst vergleichsweise wenige Corona-Infektionen gemeldet. Vor allem der regionale Nachbar Iran, wo inzwischen nach offizieller Statistik rund 145 Menschen an der vom Virus verursachten Krankheit Covid-19 verstarben, meldete fast 6.000 Fälle. In Kuwait, Bahrain und dem Irak wurden Dutzende nachgewiesene Infektionen erfasst.

Ägypten, mit 100 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Land Nordafrikas, meldete bisher 48 Nachweise. Darunter waren 45 Menschen von Bord eines Kreuzfahrtschiffs, das auf dem Nil in Oberägypten unterwegs war.

Ägypten - beliebtes Reiseland der Deutschen

Ägypten zählt nach wie vor zu den beliebten Reiseländern bei Deutschen. Nach Angaben der Deutsch-Arabischen Industrie- und Handelskammer kamen 2019 rund ein Drittel der Touristen in Ägypten aus Deutschland.In Algerien, das ebenfalls in Nordafrika liegt, wurden bisher 17 nachgewiesene Fälle gemeldet. Die Länder in Afrika südlich der Sahara blieben - zumindest den offiziellen Statistiken zufolge - von Sars-CoV-2-Infektionen bisher weitgehend verschont.

Entwicklung der Corona-Fälle weltweit:

Weltkarte mit angegebenen Corona-Fällen

Experten schätzen das Risiko einer Ausbreitung der Lungenkrankheit in Afrika als sehr hoch ein, da der Kontinent enge Verbindungen mit China hat und die Gesundheitssysteme in vielen Ländern eher schwach sind. Zudem leben in Ballungsräumen wie Lagos, Kairo und Algier Millionen Menschen auf engem Raum zusammen.

Coronavirus breitet sich aus - die aktuellen Entwicklungen:

Coronavirus-Illustration.

Corona aktuell -
Wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft
 

Lockerungen, Suche nach dem Impfstoff, milliardenschwere Wirtschaftshilfen - verfolgen Sie alle Entwicklungen zum Coronavirus in Deutschland und weltweit im Liveblog.

Aktuelle Beiträge zum Coronavirus

Ein auf den Boden gesprühter Hinweis auf die Maskenpflicht in einer Fußgängerzone in Charleville-Mezieres

Corona in Frankreich -
"Die Maske ist allgegenwärtig"
 

Aufgrund steigender Corona-Zahlen herrscht in Frankreich mittlerweile fast überall eine Maskenpflicht. …

Videolänge:
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.