ZDFheute

Genesene Corona-Patienten neu infiziert

Sie sind hier:

Nicht ausreichend Antikörper - Genesene Corona-Patienten neu infiziert

Datum:

In den Niederlanden, Belgien und Hongkong werden Fälle erneuter Corona-Infektionen bekannt. Genesene Patienten könnten sich mit veränderten Varianten des Virus angesteckt haben.

Elektronenmikroskopische Aufnahme des Coronavirus
Das Coronavirus unterm Mikroskop: Welche Auswirkungen haben kleinste Mutationen?
Quelle: Uncredited/NIAID-RML/AP/dpa

In den Niederlanden und Belgien haben sich zwei genesene Corona-Patienten einem Medienbericht zufolge neu mit dem Virus angesteckt.

Bei dem niederländischen Patienten handelt es sich um eine ältere Person mit einem geschwächten Immunsystem. Der belgische Patient habe milde Symptome, berichtet der niederländische Rundfunksender NOS unter Verweis auf die Aussagen von Virologen.

Auch Fall aus Hongkong bekannt

Der Fall des Patienten in Belgien zeige, dass die Antikörper, die dieser bei der ersten Infektion entwickelt habe nicht ausreichten, um eine zweite Infektion mit einer leicht unterschiedlichen Variante des Virus zu vermeiden, sagte der Virologe Marc Van Ranst.

Das sind keine guten Nachrichten.
Virologe Marc Van Ranst

Van Ranst sagte, es sei unklar, ob solche Fälle selten seien oder ob es viel mehr Menschen gebe, die sich nach sechs oder sieben Monaten erneut ansteckten.

Ein leeres Krankenhausbett steht in einem weißen, menschenleeren Krankenhausflur.

Corona-Infektionsschutz -
Wie gehen wir künftig mit dem Virus um?
 

Im Umgang mit der Corona-Pandemie kommen die Erfahrungen im praktischen Infektionsschutz zu kurz, sagt Infektiologe Peter Walger. Er fordert eine "strukturierte Ausbruchsanalyse".

Erst am Montag hatte der Fall eines Mannes in Hongkong für Aufsehen gesorgt, der sich viereinhalb Monate nach seiner Genesung erneut mit dem Virus infizierte. Die Medizinische Fakultät der Universität von Hongkong hatte auf Twitter erklärt, den weltweit ersten Fall einer erneuten Covid-19-Infektion nachgewiesen zu haben.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Genetische Untersuchung des zweiten Virus nötig

Der Fall deute darauf hin, dass "die Immunität nach einer natürlichen Infektion von kurzer Dauer sein kann". Der Mann habe sich bei der zweiten Infektion mit einem anderen Coronavirus-Stamm infiziert als beim ersten Mal und dieses Mal keine Symptome gezeigt. Das Virus war bei ihm nach der Rückkehr von einer Spanien-Reise mit Zwischenstopp in Großbritannien festgestellt worden.

Eine echte Neuinfektion, wie in den Fällen in den Niederlanden, Belgien und Hongkong, erfordert nach Einschätzung von Virologen eine genetische Untersuchung des Virus - sowohl bei der ersten als auch bei der zweiten Infektion. So könne man feststellen, ob sich die beiden Virus-Fälle geringfügig unterscheiden oder die erste Infektion erneut aufgeflammt ist.

Das Virus als Modell

Interaktives Modell -
Corona in 3D: Wie ist das Virus aufgebaut?
 

Corona bestimmt seit Monaten weltweit den Alltag der Menschen. Doch wie ist das Virus aufgebaut, was passiert im Körper und wie kann es bekämpft werden? Ein Überblick in 3D.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Christian Drosten, Virologe der Charité in Berlin.

Nachrichten | heute journal -
Infektionsgeschehen früh begegnen
 

Der Virologe Drosten hält Deutschland für den Herbst nicht ausreichend gegen Corona gewappnet. Die Nationale …

von Andrea Maurer
Videolänge:
2 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.