ZDFheute

Corona-Impfstoff darf jetzt getestet werden

Sie sind hier:

Klinische Studie zugelassen - Corona-Impfstoff darf jetzt getestet werden

Datum:

In Deutschland wurde die erste klinische Studie für einen Corona-Impfstoff zugelassen. Als erstes darf die Mainzer Biontech ihren Wirkstoff an gesunden Freiwilligen testen.

Ein Mitarbeiter arbeitet am 12.03.2020 an einem Impfstoff gegen das Coronavirus.
Ein Mitarbeiter arbeitet an einem Impfstoff gegen das Coronavirus.
Quelle: Reuters

Das Mainzer Biotechunternehmen Biontech startet gemeinsam mit dem Pharmaunternehmen Pfizer eine erste klinische Studie für einen Corona-Impfstoff. Dafür hat das zuständige Paul-Ehrlich-Institut am Mittwoch die Genehmigung erteilt, wie das Institut mitteilte.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die Genehmigung als "gutes Signal" bezeichnet. Wirkungen und Nebenwirkungen müssten allerdings noch getestet werden.

Gemeinsam Corona-Impfstoff entwickeln

Dabei handelt es sich um eine Studie der Phase 1/2 im Impfstoffprogramm BNT162 zur Prävention mit einer Covid-19-Infektion. Das Mainzer Unternehmen und die Amerikaner arbeiten gemeinsam an der Entwicklung des Impfstoffs. "Wir freuen uns, vorklinische Studien in Deutschland abgeschlossen zu haben, und können diese erste Studie am Menschen deutlich schneller einleiten als erwartet", sagte Biontech-Vorstandschef und Mitbegründer Ugur Sahin.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vierte genehmigte Prüfung von Covid19-Impfstoffkandidaten

Die Studie ist die erste klinische Untersuchung eines COVID-19-Impfstoffkandidaten, der in Deutschland gestartet wird und ist Teil eines globalen Entwicklungsprogramms. Pfizer und Biontech erwarten auch in den USA in Kürze die behördliche Genehmigung für diese Phase. In China gibt es eine Kooperation mit Fosun.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dem Unternehmen zufolge werden in die Studie etwa 200 gesunde Freiwillige im Alter zwischen 18 und 55 Jahren einbezogen. Neben der optimalen Dosis sollen auch Sicherheit und Immunogenität des Impfstoffs untersucht werden.

Klinische Studien bereits in China und USA

Weltweit handelt es sich nach PEI-Angaben um die vierte genehmigte Prüfung von "präventiven, spezifischen Covid-19-Impfstoffkandidaten am Menschen". Angesichts der schweren Folgen der Corona-Pandemie sei dies "ein bedeutender Schritt, um einen wirksamen und sicheren Covid-19-Impfstoff möglichst zeitnah in Deutschland zu entwickeln und möglichst weltweit verfügbar zu machen". Das PEI erwarte "weitere klinische Prüfungen von Covid-19-Impfstoffkandidaten in Deutschland in den nächsten Monaten".

Maskenpflicht bundesweit -
Wer muss wann und wo eine Maske tragen?
 

Mit der Lockerung der Corona-Maßnahmen führen jetzt alle Bundesländer eine Maskenpflicht ein. Auch Bremen kündigte das jetzt an. Eine Übersicht, was wo zu beachten ist.

von Katrin Meyer
Videolänge:
7 min

Weltweit arbeiten Wissenschaftler an der Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Coronavirus. In China und den USA sind erste klinische Studien mit Impfstoffkandidaten bereits gestartet. Mehrere Forschungsinstitute sowie Pharma- und Biotech-Unternehmen arbeiten derzeit an der Entwicklung von Impfstoffen gegen Sars-CoV-2.

Spezialisten für Immuntherapien

Biontech arbeitet mit dem chinesischen Unternehmen Fosun Pharma und dem US-Konzern Pfizer zusammen. Die Mainzer sind spezialisiert auf Immuntherapien für Krebs und andere schwere Krankheiten.

Aktuelle Entwicklungen im Blog:

Coronavirus-Illustration.

Corona aktuell -
Wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft
 

Lockerungen, Suche nach dem Impfstoff, milliardenschwere Wirtschaftshilfen - verfolgen Sie alle Entwicklungen zum Coronavirus in Deutschland und weltweit im Liveblog.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Diesen Regionen droht erneut der Lockdown

Obergrenze überschritten -
Corona-Obergrenze: Wo Verschärfungen drohen
 

Ob Corona-Maßnahmen gelockert oder verschärft werden, hängt von der Zahl der Neuinfektionen ab. Eine aktuelle Karte zeigt, ob die Obergrenze in Ihrer Region eingehalten …

von Simon Haas
Zweiter Lockdown in Israel

Fast 7.000 Neuinfektionen am Tag -
Israel verschärft Lockdown
 

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat angekündigt, dass der Lockdown in seinem Land ab kommenden …

Videolänge:
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.