ZDFheute

Astronauten von der ISS wieder auf der Erde

Sie sind hier:

Aus dem All in die Isolation - Astronauten von der ISS wieder auf der Erde

Datum:

Nach mehreren Monaten auf der Internationalen Raumstation ISS sind drei Raumfahrer wieder auf der Erde gelandet. Sie wurden unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen empfangen.

Nach der mehr als 200 Tagen sind drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS zurückgekehrt. Wegen der Corona-Pandemie gelten nun strenge Quarantäne-Auflagen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Nach Monaten auf der Internationalen Raumstation ISS sind drei Raumfahrer mitten in der Corona-Krise wieder sicher auf der Erde gelandet.

Die Sojus-Kapsel mit den beiden US-Astronauten Jessica Meir und Andrew Morgan sowie dem Russen Oleg Skripotschka setzte pünktlich und ohne Probleme am Freitag in der kasachischen Steppe auf. Die Landung war in einer Live-Übertragung der US-Raumfahrtbehörde Nasa zu sehen.

Eine Verschiebung wegen des Coronavirus war kein Thema

"Touchdown!", twitterte die Nasa nach der Landung. Alle seien "gesund und munter".

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Meir und Skripotschka waren seit September vergangenen Jahres auf dem Außenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde im Einsatz, Morgan seit Juli 2019.

Eine Verschiebung der Rückreise wegen der Pandemie auf einen anderen Zeitpunkt hatte die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos ausgeschlossen.

US-Astronauten Andrew Morgan (l-r), Jessica Meir und Christopher Cassidy an Bord der ISS
US-Astronauten Andrew Morgan (l-r), Jessica Meir und Christopher Cassidy an Bord der ISS
Quelle: dpa

Astronauten und Bergungsteam müssen strenge Maßnahmen einhalten

Die Raumfahrer erwartete in der Steppe rund 150 Kilometer südöstlich der Stadt Scheskasgan in der zentralasiatischen Ex-Sowjetrepublik Kasachstan Frühlingswetter. Bei strahlendem Sonnenschein segelte die Kapsel an einem riesigen Fallschirm zur Erde. Die Rückreise lief komplett nach Plan, wie es hieß.

Im Video: Alexander Gerst gibt Tipps zur Isolation während der Corona-Krise

Astronaut Alexander Gerst weiß aus seiner Zeit auf der ISS, wie es ist lange auf engem Raum zu leben:.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Die Rückkehrer wurden nach der Bergung aus der Kapsel von Spezialteams versorgt. Für sie galten strenge Vorschriften. Nur ausgewählte Mitarbeiter durften ihnen nach der Landung aus der Kapsel helfen, der Rest musste einen Sicherheitsabstand einhalten.

Später sollen die Astronauten nach Baikonur gebracht werden

Alle seien vorab auf das Coronavirus getestet worden, teilte Roskosmos mit. Die Mitarbeiter am Landeplatz trugen als Vorsichtsmaßnahme Mundschutz und Handschuhe.

Schließlich sollten die Raumfahrer mit Helikoptern zum russischen Weltraumbahnhof Baikonur - dem Ausgangspunkt ihrer Reise - gebracht werden. Ärzte sollen die Rückkehrer nach ihrer Ankunft beobachten.

Ein Computermodell des Coronavirus

Nachrichten | In eigener Sache -
Jetzt das ZDFheute Update abonnieren
 

Sie wollen morgens und abends ein praktisches Update zur aktuellen Lage? Dann abonnieren Sie unser ZDFheute Update.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Mitarbeiter des Gesundheitsamtes in Berlin telefonieren Ende April mit Gesichtsschutzschirm und Nase-Mund-Maske den Kontaktpersonen von Covid-19 Patienten nach.

Überblick verloren -
Gesundheitsämter am Limit
 

Eine Amtsärztin aus dem thüringischen Sömmerda berichtet von ihrem täglichen Kampf gegen die Pandemie. Sie wünscht sich einheitlichere Regeln.

Videolänge:
1 min
Ein Skifahrer geht mit geschulterten Skiern auf einer Straße

Nachrichten | heute 19:00 Uhr -
Österreich: Skifahren in Corona-Zeiten
 

In Österreich ist die Skisaison eröffnet. Doch auch dort steigen die Corona-Infektionszahlen weiter massiv …

von Alexander von Sobeck
Videolänge:
1 min
Nürnberger Christkindlesmarkt, aufgenommen am 30.11.20188

Nachrichten | heute -
Corona: Bundesweite Maßnahmen
 

Wegen extrem steigender Infektionszahlen gelten im bayerischen Landkreis Rottal-Inn ab Mitternacht strikte …

von Volker Duczek
Videolänge:
1 min
Leere und vom Regen nasse Tische eines Cafés stehen an der Friedrichstraße am 21.10.2020 in Berlin.

Gedämpfte Stimmung in Wirtschaft -
Warnschuss vom Ifo-Institut
 

Der Ifo-Geschäftsklima-Index bietet einen kleinen Vorgeschmack auf das, was im Spätherbst und Winter droht, …

von Klaus Weber
Videolänge:
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.