ZDFheute

Diese Kinderrechte werden verletzt

Sie sind hier:

Corona-Pandemie - Diese Kinderrechte werden verletzt

Datum:

Corona schränkt die Rechte aller ein. Die von Erwachsenen werden langsam wieder hergestellt. Aber die von Kindern? Die kommen zu kurz, klagt der Präsident des Kinderschutzbundes.

Familie Balkon Corona

Für den Präsidenten des Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, hat es der Ministerpräsident von NRW auf den Punkt gebracht: "Armin Laschet sagte, NRW sei das Land der Küchenbauer. Dass es das Land der Kinder und Familien sei, hat er nicht gesagt."

In der Debatte um die Lockerungen der Corona-Maßnahmen kommen Hilgers die Kinder zu kurz. Statt sich um ihr Wohl zu sorgen, bestimmten wirtschaftliche Interessen das Vorgehen. Alle Bürgerinnen und Bürger müssen Einschränkungen ihrer Rechte hinnehmen, doch Kinderrechte würden zurzeit "untergebuttert".

Recht auf Freizeit, Partizipation und Bildung

Kinderrechte stehen nicht im Grundgesetz. Doch es gibt die UN-Kinderrechtskonvention. In 54 Artikeln sind Rechte, die Kinder auf der ganzen Welt haben sollten, festgehalten. Deutschland hat diese Konvention "ratifiziert". Das heißt, die Bundesregierung verspricht, die genannten Bestimmungen und Forderungen einzuhalten und zu erfüllen.

Dazu gehören zum Beispiel das Recht auf Freizeit und Spiel, Partizipation oder Bildung. Drei Rechte, die in den Augen von Heinz Hilgers in Zeiten der Corona-Pandemie vernachlässigt werden.

Archiv: Kinder auf einem Spielplatz im Bergtierpark Blindham.

Lange erwarteter Gesetzentwurf -
Was Kinderrechte im Grundgesetz ändern können
 

Viele Jahre haben Kinderschützer dafür gekämpft - nun sollen Kinderrechte direkt ins Grundgesetz geschrieben werden. Doch was soll das eigentlich bringen? Fragen und Antworten.

Die Kita fehlt

Spielen und Lernen fehlt, vor allem den mehr als drei Millionen Kindergartenkindern in Deutschland. Für Ersatz ist nicht überall gesorgt.

Familien, die ohne Balkon oder Garten wohnen, haben Schwierigkeiten, unter Beachtung der Hygiene-Maßnahmen gemeinsam frische Luft zu schnappen. Dazu kommen Stress im Homeoffice oder Probleme seitens der Eltern, selbst Wissen zu vermitteln.

Die Corona-Maßnahmen schränken Kinder ein. Es wird Zeit, dass Kitas wieder öffnen, denn vor allem ihre Entwicklung in jungen Jahren ist wichtig, so Soziologin Jutta Allmendinger.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Die Situation ist nicht zu unterschätzen. Vor allem kleine Kinder im Alter zwischen null und sechs Jahren seien in einer "maximal sensiblen Phase", sagt Soziologin Jutta Allmendinger. Die aktuelle Außnahmesituation könne Spuren hinterlassen.

"Wenn wir die Kluft zwischen Kindern aus bildungsfernen Schichten und Kindern aus bildungsreichen Schichten etwas schließen wollen, dann haben wir diese sechs Jahre Zeit", sagt Allmendinger. "Und da geht es nicht nur um kognitives Lernen, da geht es um Interaktion, da geht es um das Lernen von Fairness und Gerechtigkeit, um das Erlernen auch der deutschen Sprache bei Migrationskindern."

Sorge um Kinderschutz

Aus Sicht von Hilgers fehlt es in Zeiten von Corona auch an Partizipation - ebenso ein Kinderrecht. Die Politik treffe Entscheidungen, ohne ausreichend mit Kindern zu sprechen oder ihren Fürsprechern, um die Sicht der jüngeren Generation zu kennen. Das sei ein Versäumnis.

Sorgen macht sich der Kinderschutzbund, wie viele Sozialarbeiter auch, um das Kindeswohl. Er wolle es nicht hoffen, doch Hilgers fürchtet, dass in der aktuellen Situation Kinderschutz nicht ausreichend gewährleistet sei.

Kindeswohl statt Wirtschaft

Längst fordern viele Eltern, Kitas teilweise wieder zu öffnen. Unbedingt, findet auch Heinz Hilgers. Seiner Meinung nach müsse das aber unter dem Aspekt des Kindeswohls geschehen - und nicht aus der Motivation heraus, dass Eltern dann wieder arbeiten könnten. "Der Gedanke gilt aktuell nicht den Kindern, sondern dem Arbeitsverhältnis der Eltern und somit wirtschaftlichen Interessen", beklagt Hilgers. Geht es nach ihm sollten zum Beispiel Kinder, die mehr Förderung brauchen, bevorzugt werden.

Auch Spielplätze könnten aus seiner Sicht teilweise wieder öffnen. Zum Beispiel solche in Innenhöfen von Blocksiedlungen, die nur von einer begrenzten Anzahl von Kindern genutzt würden. Auch das Deutsche Kinderhilfswerk setzt sich für eine schrittweise Öffnung ein.

Geschlossene Kitas - wie lange?

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Damit Kitas wieder öffnen können, zum Beispiel ein paar Stunden am Tag und für bestimmte Kinder, braucht es ein Konzept. Noch fehlt es an einer Einschätzung des Robert-Koch-Instituts (RKI), welche Rolle Kinder und Familien bei der Ausbreitung des Coronavirus spielen. Dazu gehen die Expertenmeinungen bisweilen weit auseinander.

Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern und frühere Familienministerin, Manuela Schwesig, forderte Bundesregierung und RKI auf, bis Ende April für gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse zu sorgen.

Der Autorin auf Twitter folgen: @frauhou

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Jungen und Mädchen melden sich bei ihrer Einschulungsfeier in der Grundschule Lankow am 01.08.2020

Die Regeln der Bundesländer -
Wie es zurück in die Schule geht
 

Bald klingelt es wieder zum ersten Schultag, doch wie wird der aussehen? Präsenzunterricht, Maskenpflicht, Aufteilung in Gruppen - wie die Bundesländer den Schulbeginn …

Demonstration gegen Corona-Beschränkungen in Berlin

Opposition in Krisenzeiten -
Wie viel Konsens verträgt eine Pandemie?
 

Die Demonstrationen am Samstag in Berlin richteten sich gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung. Aber nicht …

von Winnie Heescher, Berlin
Videolänge:
3 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.