ZDFheute

Kinderschutzbund: "Dickes Ende" erwartet

Sie sind hier:

Gewalt gegen Kinder - Kinderschutzbund: "Dickes Ende" erwartet

Datum:

Die Meldungen über Gewalt gegen Kinder sind stark zurückgegeangen. Allerdings kommen 60 Prozent der Anzeigen in normalen Zeiten aus Kitas oder von Ärzten. Die "Ruhe vor dem Sturm"?

Ein Kind wird am Arm gepackt.
Kinder haben das Recht auf Schutz vor Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung.
Quelle: colourbox

Die Meldungen bei Jugendämtern wegen Kindeswohlgefährdung sind nach Angaben des Kinderschutzbundes deutlich zurückgegangen.

60 Prozent der Meldungen von öffentlichen Stellen

Als gute Nachricht in der Corana-Krise wertet das die Organisation aber nicht. "Der Anschein ist: Es ist ruhiger geworden. Das dicke Ende könnte aber noch kommen", sagte der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Dienstag).

"Vor dem Shutdown kamen etwa 60 Prozent dieser Meldungen von Schulen, Kitas und aus Kinderarztpraxen", sagte der Präsident des Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers.

Das Ausbleiben der Meldungen könne die "Ruhe vor dem Sturm" von zahlreichen Inobhutnahmen nach dem Shutdown sein. Laut Hilgers sterben im Durchschnitt pro Woche in Deutschland drei Kinder aufgrund von Gewalt oder Vernachlässigung.

Ein Computermodell des Coronavirus

Nachrichten | In eigener Sache -
Jetzt das ZDFheute Update abonnieren
 

Sie wollen morgens und abends ein praktisches Update zur aktuellen Lage? Dann abonnieren Sie unser ZDFheute Update.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Corona-Lage in Deutschland

Nachrichten | heute - in Deutschland -
Corona-Lage in Deutschland
 

In den letzten Wochen steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen stetig an. Es gibt immer mehr Hotspots wie …

Videolänge:
2 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.