ZDFheute

Köln überschreitet Corona-Warnstufe

Sie sind hier:

Alkoholverbot und Maskenpflicht - Köln überschreitet Corona-Warnstufe

Datum:

In Köln sind seit heute verschärfte Corona-Regeln in Kraft. Die 50er-Marke bei den Neuansteckungen wurde überschritten. In NRW gelten jetzt sieben Regionen als Risikogebiet.

Aufgrund steigender Corona-Infektionen verhängen nach Berlin weitere Städte Sperrstunden. Zwischen 23 Uhr und 6 Uhr müssen die meisten Restaurants und Bars geschlossen bleiben.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Köln hat die Warnstufe von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten. Das nordrhein-westfälische Landeszentrum Gesundheit gab den Wert für die Stadt am Samstag mit 54,8 an.

Die Kölner Stadtverwaltung hatte das Überschreiten der Schwelle erwartet und deshalb von Samstag an bereits zahlreiche Einschränkungen für das öffentliche Leben angeordnet.

Maskenpflicht in der Fußgängerzone in Köln

Auf Straßen und Plätzen darf abends ab 22.00 Uhr kein Alkohol mehr konsumiert werden. An den Wochenenden gilt an Party-Hotspots ein Verkaufsverbot für Alkohol.

Außerdem dürfen sich nur noch bis zu fünf Personen aus verschiedenen Haushalten in der Öffentlichkeit treffen - bisher waren es zehn. In Fußgängerzonen müssen die Menschen Masken tragen.

Zunächst keine Sperrstunde wie in Berlin

Zudem wurde die Personenzahl bei Feiern beschränkt: Bei privaten Feiern in angemieteten Räumen sind künftig höchstens 25 Personen erlaubt.

Eine Sperrstunde wie in Berlin werde zunächst nicht eingeführt, hatte Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) am Freitag betont.

Verschärfte Corona-Regeln stoßen bei vielen Menschen auf Unverständnis. Neuköllns Bürgermeister Martin Hikel kann das nachvollziehen, betont aber die Notwendigkeit der Maßnahmen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Mehr als 4.700 Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Deutschlandweit haben die Gesundheitsämter nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) 4.721 neue Corona-Infektionen gemeldet. Von Mittwoch auf Donnerstag war der Wert von 2.828 auf 4.058 erheblich gestiegen, von Donnerstag auf Freitag lag das Plus bei 4.516.

Wie sich die Zahl der Neuinfektionen seit Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland entwickelt hat, zeigt diese Grafik. Sie beruht auf Durchschnittswerten aus den jeweils vergangenen sieben Tagen:

In Nordrhein-Westfalen gelten jetzt sieben Regionen als Risikogebiet. NRW hat seit Tagen die höchsten Ansteckungsraten aller deutschen Flächenländer.

Spitzenreiter ist derzeit die Stadt Herne mit 66,5 Neuansteckungen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, so das nordrhein-westfälische Landeszentrum Gesundheit (LZG), das die NRW-Zahlen für die bundesweite Statistik des Robert-Koch-Instituts sammelt.

Auswirkungen für Urlauber

Die Stadt Hamm, die mehrere Wochen lang auch bundesweit an der Spitze aller Kreise und kreisfreien Städte gestanden hatte, kam noch auf einen Wert von 64,5. Dahinter folgten Wuppertal (55,2), Hagen (55,1), Köln (54,8), Recklinghausen (52,3) und Remscheid (51,2).

Das Überschreiten der 50er-Marke hat Auswirkungen etwa für Urlauber, die jetzt in den Herbstferien in mehreren deutschen Ferienregionen einen negativen Corona-Test vorweisen müssen. Zudem sind die Regionen ab diesem Wert verpflichtet, weitergehende Einschränkungen für das öffentliche Leben zu erlassen.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Corona-Teststation in Antwerpen, Belgien

Anstieg der Neuinfektionen -
Der belgische Tsunami
 

Belgien hat pro Kopf fast zehnmal so hohe Corona-Zahlen wie Deutschland. Und neuerdings eine Regierung, die …

von Gunnar Krüger
Videolänge:
1 min
ZDFheute Update

Update am Abend -
Das Virus hat Europa im Griff
 

Die Corona-Lage spitzt sich zu. Außerdem im Update: Einigung auf Polizeistudie und Trumps Vorwürfe an Biden.

von Lukasz Galkowski
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.