ZDFheute

"Ich wurde nicht mehr richtig verstanden"

Sie sind hier:

Emotionenlesen trotz Mundschutz - "Ich wurde nicht mehr richtig verstanden"

Datum:

Ist der Mund verdeckt, wird das Lesen von Emotionen oft zum Ratespiel. Wahrnehmungspsychologe Claus-Christian Carbon erklärt, warum das so ist und wie wir es ausgleichen können.

Frau mit Mundschutz
In den Augen lesen will gelernt sein - ist aber mit Mundschutz oft unverzichtbar, wenn es um die Emotionen der anderen geht.
Quelle: imago

ZDFheute: Ob Lokal, Geschäft oder Behörde: Ohne das Tragen einer Gesichtsmaske geht derzeit nichts. Im menschlichen Miteinander kommt es da mitunter zu Missverständnissen. Haben Sie das persönlich auch schon erlebt?

Claus-Christian Carbon: Ja, alltägliche Beobachtungen sind oft Ausgangspunkt unserer Forschungsarbeiten. Zu Beginn der Maskenpflicht habe ich bemerkt, dass ich nicht mehr richtig verstanden werde. Nicht akustisch, sondern emotional. Emotionen zu lesen geht normalerweise unglaublich schnell. Wir Menschen haben das im Lauf der Evolution gelernt. Es ist eine sehr effiziente Art der Kommunikation, die beim Tragen von Gesichtsmasken wesentlich schlechter funktioniert.

ZDFheute: Beim Deuten von Emotionen hilft doch noch der Blick in die Augen, oder?

Carbon: Viele meinen, dass sie Emotionen an den Augen ablesen können und das stimmt auch - wenn ich den großen Reiz des Mundes als Grundlage für meine Einschätzung habe: Ich kann ja zum Beispiel erkennen, ob es ein falsches oder ein echtes Lächeln ist.

Wir müssen in der Regel den Mund eines anderen Menschen sehen, um dessen Emotionen relativ klar ablesen zu können. Wir müssen dann nicht groß überlegen, ob jemand fröhlich, ärgerlich, angeekelt, wütend oder traurig ist - bei Furcht geht das dagegen hauptsächlich über die Augen.

Der Mund-Nasen-Schutz kann besonders für Gehörlose ein Problem sein.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

ZDFheute: Wie schwierig das richtige Deuten emotionaler Zustände von Maskenträgern ist, wird einem beim Blick auf Begleitfotos Ihrer neuen Studie deutlich. Besonders bei Wut und Traurigkeit wird es knifflig, oder?

Ja, und wenn man erstmal Traurigkeit mit Wut beim Gegenüber verwechselt, ist das schon problematisch.
Claus-Christian Carbon

Carbon: Bei Trauer bietet es sich ja an, Empathie zu zeigen und sich anzunähern, wohingegen es bei Wut besser ist, den Kontakt zu vermeiden und Abstand zu wahren. Jetzt können wir das nicht mehr so recht auseinanderhalten. In unserer Studie haben wir gesehen, dass die Teilnehmer charakteristische Fehler gemacht haben beim Deuten von Emotionen eines Gesichtsmaskenträgers, das war besonders stark bei Ekel zu sehen. Zudem ging das Vertrauen in die eigene Urteilskraft massiv nach unten.    

ZDFheute: Maskenpflicht oder Maskengebot werden uns wohl aber noch über Monate begleiten. Müssen wir jetzt Nachhilfekurse im Gestikulieren nehmen, um im Supermarkt gravierende Missverständnisse zu verhindern?

Carbon: So ganz schwach sind wir Deutschland im Gestikulieren auch nicht. Aber ein bisschen was können wir uns vielleicht tatsächlich noch abschauen und können klarere Zeichen verabreden.

Tatsächlich hat auch die Körperhaltung einen ganz hohen Informationsgehalt.

Wenn jemand etwa mit dem ganzen Körper zurückweicht, ist das schon ein starkes Zeichen des Unbehagens oder des Zurückschreckens. Stärkeres Gestikulieren und mehr Körpersprache können helfen und durchaus als Gewinn aus dieser Krise mitgenommen werden.

Das Interview führte Marcel Burkhardt

Vor einem Liniendiagramm steht der Großbuchstabe R. Im Hintergrund sind zwei große, gezeichnete Viren zu sehen.

Nachrichten | Panorama -
Corona-Daten einfach erklärt
 

Was sind die wichtigsten Zahlen zur Pandemie und was bedeuten sie?

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Ein Arbeiter putzt im Markierungen am Boden. Archivbild

Folgen der Corona-Krise -
Großbritannien droht hohe Arbeitslosigkeit
 

Dem britischen Arbeitsmarkt droht ein schwarzes Jahresende: Mit dem Auslaufen der staatlichen Unterstützung könnten viele Menschen in Großbritannien ihren Job verlieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.