Sie sind hier:

Infektionen, Schwerkranke, Tote - Wie die Corona-Zahlen steigen

Datum:

Fast 15.000 Neuinfektionen an einem Tag. Mehr als 10.000 Corona-Tote seit Pandemie-Beginn. Doppelt so viele Intensivpatienten wie vor zehn Tagen - die Corona-Entwicklung in Zahlen.

Pflegerin auf einer Intensivstation bereitet sich vor
Die Zahl der Covid-Patienten auf Deutschlands Intensivstationen hat sich innerhalb von zehn Tagen verdoppelt.
Quelle: epa

Es war ein Tag mit traurigen Rekordwerten in Deutschland: Das Robert-Koch-Institut meldete am Samstagmorgen 14.714 neue Corona-Infektionen, so viele wie noch nie seit Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland. Da es allerdings am Donnerstag zeitweise zu Datenlücken bei der Übermittlung von Infektionszahlen gekommen war, könnten in der jüngsten Zahl der Neuinfektionen entsprechende Nachmeldungen enthalten sein. Doch der Sieben-Tages-Schnitt zeigt einen deutlichen Trend: Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt und steigt:

Aktuell überschreiten mehr als 240 der 401 Kreise und kreisfreien Städte in Deutschland die Obergrenze von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen.

Die Zahl der Todesfälle in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung überschritt am Samstag die Marke von 10.000. Auch die Kurve der neuen Todesfälle steigt wieder, liegt aber noch deutlich unter den Werten vom Frühjahr.

Die Zahl der Corona-Patienten in intensivmedizinischer Behandlung in Deutschland erhöhte sich auf 1.203. Dies waren laut dem Intensivregister der Deutschen interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) vom Samstag 82 mehr als am Vortag. Zehn Tage zuvor waren es nur etwa halb so viele gewesen. Von den aktuellen Intensiv-Patienten, die mit dem Coronavirus infiziert sind, werden demnach 533 invasiv beatmet. Dies entspricht einem Anteil von 44 Prozent.

Noch keinen Engpass gibt es den Angaben zufolge bei der Zahl der freien Intensivbetten, die sich auf 7.937 beläuft. Dazu gibt es eine Notfallreserve von 12.758 Intensivbetten, die innerhalb einer Woche zur Verfügung gestellt werden könnten. Allerdings gibt es einen Mangel an qualifizierten Pflegekräften.

Die Kliniken sehen sich dennoch gut vorbereitet:

In Deutschland sehen sich die Kliniken für eine ansteigende Zahl an Covid-19-Patienten gut gerüstet. Trotzdem kann es regional zu hochbelasteten Krankenhäusern kommen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Hier finden Sie weitere Zahlen und Grafiken zur Corona-Situation in Deutschland und weltweit.

Man sieht verschiedene Menschengruppen, also Cluster, die mit dem Corona-Virus (symbolisch) infiziert sind.

Nachrichten | Panorama - Wie Corona-Cluster entstehen 

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.