ZDFheute

Niederlande fragen deutsche Intensivbetten an

Sie sind hier:

NRW hilft im Notfall aus - Niederlande fragen deutsche Intensivbetten an

Datum:

Die Niederländer schauen mit Schrecken auf steigende Infektionen. Sollte die zweite ‎Coronawelle weiterwachsen, hofft man auf Nordrhein-Westfalen. Rutte lobt die bisherige Hilfe.‎

Freie Intensivbetten in einer Klinik in NRW. Archivbild
Freie Intensivbetten in einer Klinik in NRW. Archivbild
Quelle: Bernd Thissen/dpa

Schon in der letzten Woche hat die niederländische Ministerin für Medizinische Versorgung, Tamara van Ark, das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium vorsorglich um Hilfe gebeten.

In den Niederlanden steigen die Zahlen der Infektionen mit Covid 19 in den letzten Tagen rasant an und man befürchtet, dass in dieser zweiten Welle die Intensivbetten ausgehen.

NRW will mit bis zu 200 Betten aushelfen

Das Ministerium unter Karl-Josef Laumann sagte Hilfe zu. Der Koordinator für Intensivbetten in NRW, Hugo van Aken, bestätigte der Webseite skipr, dass 10 Krankenhäuser den Niederländern bereits 44 Betten reserviert hätten.

Van Aken erwartet, dass bis zum Ende der Woche weitere Krankenhäuser einspringen würden und man 100 bis 200 Betten zusagen könne. Jedes Krankenhaus würde vier bis fünf Betten zur Verfügung stellen, so Van Aken.

ZDF-Korrespondent Gunnar Krüger skizziert die aktuelle Situation in den Niederlanden.

Beitragslänge:
6 min
Datum:

400 Matjesheringe zum Dank

Die Ministerien auf beiden Seiten der Grenze haben guten Kontakt. Schon im Frühjahr hatten die Nordrhein-Westfalen den Niederländern schnell geholfen und 58 Covid-19-Patienten gesund gepflegt. Die Niederländer bedankten sich symbolisch mit 400 Matjesheringen.

Die Sprecherin Inge Freriksen der niederländischen Ministerin betont, dass diese neue Anfrage aus Vorsorge erfolgt sei. Zurzeit habe man in den niederländischen Krankenhäusern eine Intensivkapazität von 1.350 Betten, die bei Bedarf auf 1.700 Betten erweitert werden könne, so Freriksen.

Sind diese Betten besetzt, würde man bei den deutschen Nachbarn anklopfen. Letzte Woche habe man Kontakt zwischen den beiden Ministerien hergestellt und sei froh über die positive Antwort der Deutschen. Sie erwarte, dass sich die Minister in den kommenden Wochen sprechen würden.

Steigende Infektionszahlen

Die niederländischen Infektionszahlen steigen besorgniserregend. Mit durchschnittlich 24,3 Infektionen auf 100.000 Einwohner nehmen die Niederlande in Europa eine traurige Spitzenposition ein (Deutschland: 3,1).

Welche Regeln gelten jetzt wenn man trotz Reisewarnung in unserem schönen Nachbarland urlauben möchte?

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Am Donnerstag verzeichnete das RIVM, die niederländische Behörde für Volksgesundheit, 5.831 neue Infektionen mit Covid 19, das sind 800 mehr als am Vortag. Es liegen derzeit 1.070 Corona-Patienten im Krankenhaus, 228 davon auf der Intensivstation.

Die niederländischen Krankenhäuser bereiten sich bereits auf größeren Andrang vor und fahren die normale Gesundheitssorge so weit wie möglich zurück. Auch mussten Covid 19-Patienten aus der Randstad, der Region zwischen Amsterdam und Rotterdam, bereits in andere Krankenhäuser in Limburg und den östlichen Provinzen verlegt werden, um die Kapazitäten optimal zu nutzen.

Rutte fordert europäische Zusammenarbeit

Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte forderte gegenüber dem ZDF eine weitergehende europäische Zusammenarbeit. Zwar bliebe das Thema Volksgesundheit Sache der einzelnen europäischen Länder, aber man könne besser koordinieren und zusammenarbeiten.

Bei der Intensivbettenfrage sei die Zusammenarbeit mitten in der Epidemie zwischen NRW und den Niederlanden phantastisch gewesen. "Was ihr in Deutschland phantastisch gemacht habt: wir hatten nicht genug Intensivbetten, aber dann haben wir die Landesregierungen von NRW und Niedersachsen kontaktiert, um zu fragen, ob wir ein paar Patienten nach Deutschland bringen durften. Das ist die Form von Solidarität die man braucht.", so Rutte.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.