Sie sind hier:

Aufbruch am Arbeitsplatz - Der Wertewandel bei der Arbeit

Datum:

Nicht erst durch die Corona-Krise wird deutlich, dass alte Arbeitsmodelle auf dem Rückzug sind. Immer mehr Menschen fordern individuelle Gestaltungsspielräume am Arbeitsplatz.

Das reine Tauschgeschäft "Arbeit gegen Bezahlung" reicht vielen Menschen nicht mehr aus. Auch am Arbeitsplatz wünschen sich viele Glück und Wohlbefinden.

Beitragslänge:
29 min
Datum:

Acht Stunden am Tag, fünf Tage die Woche, 40 Stunden in der Woche: Gesetzmäßigkeiten, die viele als gegeben betrachten, doch diese festgelegten Strukturen haben sich erst in den 60er Jahren etabliert. Sind sie wirklich notwendig, um den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens zu garantieren? Immer mehr Arbeitsmodelle beweisen das Gegenteil.

Selbstbestimmtes Arbeiten soll Motivation steigern

Trotz flacher Hierarchien und der Freiheit, sich seine Arbeit, seinen Urlaub und seine Aufgaben selbst einzuteilen, läuft das Geschäft. "Macht gibt mir nichts", sagt Waldemar Zeiler.

Mir macht es Spaß zu sehen, wie Menschen sich entwickeln.
Waldemar Zeiler, Geschäftsführer

Als Gründer der Firma Einhorn vertraut der Geschäftsführer darauf, dass mit Eigenverantwortung und Selbstbestimmtheit die Motivation und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz steigen.

Verkürzte Arbeitswoche tut der Gesundheit gut

Die Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts ist von einer extremen Dynamik geprägt. Arbeitsplätze und Anforderungen verändern sich rasant, immer mehr Menschen stehen unter dem Druck, diese zu erfüllen. Stress und Überbelastung steigen, und damit auch die Krankmeldungen in Deutschland.

Homeoffice - Frau am Arbeitsplatz
Bereits vor der Corona-Krise gaben 35 Prozent der Deutschen an, ab und zu im Homeoffice zu arbeiten.
Quelle: dpa

Nicht nur das Immunsystem leidet, auch die geistige Gesundheit kann beeinträchtigt werden. Burn-Out ist schon lange kein Fremdwort mehr, sondern eine gesellschaftlich anerkannte Erkrankung. Eine Vier-Tage-Woche kann hier Abhilfe schaffen, denn Wissenschaftler stellen fest, dass eine verkürzte Arbeitswoche der Gesundheit gut tut.

Und nicht nur den Mitarbeitern geht es damit besser, auch das Unternehmen profitiert - glückliche Mitarbeiter sind produktiver.

Was bedeutet ein Grundeinkommen für die Arbeitsmoral?

Etwas über 50 Prozent der Deutschen sprechen sich für das bedingungslose Grundeinkommen aus. Grob würde das bedeuten, dass jeder Bürger von der Wiege bis zur Bahre monatlich 1.000 Euro bekäme. Gerade in Krisen-Zeiten wäre dies eine verlässliche Existenzsicherung. Doch was passiert im Alltag, wenn jeder Bundesbürger seine groben Fixkosten ohne Arbeitsleistung bereits gedeckt wüsste?

Kritiker befürchten, viele Menschen würden aufhören zu arbeiten und unliebsame, schlecht bezahlte Arbeit würde liegenbleiben. Doch ist Arbeiten nicht wesentlich mehr als ein notwendiges Übel, um den Lebensunterhalt zu bestreiten? 69 Prozent der Deutschen stellen sich ein Leben ohne Arbeit langweilig vor. Arbeit gibt den Menschen Struktur, eine Aufgabe und ist ein Ort für den sozialen Austausch.

Trotzdem spielt die Qualität der Arbeit eine immer größere Rolle. Erhebungen zufolge würden die Menschen mit einer bedingungslosen Grundsicherung nicht aufhören zu arbeiten, sich aber eine Arbeit suchen, die ihnen entspricht und nicht in erster Linie den Lebensunterhalt bestreitet.

ZDFheute Update

Nachrichten | In eigener Sache - Jetzt das ZDFheute Update abonnieren 

Starten Sie gut informiert in den Tag oder Feierabend. Verpassen Sie nichts mit unserem kompakten Nachrichtenüberblick am Morgen und Abend. Jetzt bequem und kostenlos abonnieren.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Christian Semm

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Russland: "Mit Impfstrategie gescheitert" 

ZDF-Korrespondent Christian Semm sieht in Russlands Corona-Rekordständen ein Versagen der Politik: "Die Menschen misstrauen dem russischen Impfstoff". Ob der bevorstehende Lockdown helfe, sei …

22.10.2021
von Christian Semm
Videolänge
3 min
Debatte um "epidemische Lage"

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Debatte um "epidemische Lage" 

Die Ministerpräsidentenkonferenz will in der Diskussion um ein Ende der epidemischen Lage die Zügel in der Hand behalten. Mit Verweis auf Zahlen, die allerdings Fragen aufwerfen.

22.10.2021
von Dirk Jacobs
Videolänge
2 min
Eisbären siegen erneut

Zwei Klubs in Quarantäne - Corona-Sorgen in der DEL 

Zwei Mannschaften teils vollständig in Quarantäne, Impfdurchbrüche, Spielverlegungen: Das Coronavirus bereitet der Deutschen Eishockey Liga (DEL) Sorgen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.