ZDFheute

Kleingärten boomen

Sie sind hier:

Gartentrend wegen Corona - Kleingärten boomen

Datum:

Buddeln, entspannen, genießen - und das im eigenen Kleingarten: Was vor wenigen Jahren noch als spießig galt, finden Familien heute cool. Corona hat den Trend noch mal verstärkt.

Wer einen Kleingarten besitzt, der gehörte während des Corona-Lockdowns zu den Privilegierten. Aber auch jetzt noch, Wochen danach, können sich Kleingartenvereine vor Anfragen kaum noch retten.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Über Kleingärtner gibt es manch schräges Klischee. Doch die Realität spricht eine andere Sprache.

Aus der Stadt raus in die Natur

Familien mit Kindern zieht es vermehrt in Kleingartenanlagen. Vor allem in Ballungsräumen.

Hier misst niemand die Hecke oder zählt unsere Gurken,

sagt Anja Schippmann. Vor fünf Jahren hat ihre vierköpfige Familie den Garten in Berlins ältester Kleingartenanlage übernommen. Zuvor mussten sie drei Jahre warten. Leerstand in einer vermeintlich langweiligen Welt? Von wegen!

"Wir waren auf der Suche nach einer Oase für die ganze Familie", sagt die Berlinerin. Ein bisschen Abstand vom stressigen Alltag. Ein Familienort auch zum Buddeln, Pflanzen und Ernten: "Eigenes Obst und Gemüse, das war uns wichtig - und das nicht nur, damit unsere Töchter das in der Großstadt kennenlernen können."

Gartenparzellen werden immer begehrter

Solche Wünsche kennt Ulrich Winden vom Dortmunder "Schrebergarten 06" nur allzu gut. Vor 34 Jahren hat der Vereinsvorsitzende damals selbst dort einen Kleingarten für seine sechsköpfige Familie übernommen - und bis heute keinen Tag bereut. Damals war es noch leichter, eine Gartenparzelle zu bekommen.

Das Nördlinger Ries in Bayern

Sommer 2020 -
Elf unentdeckte Urlaubsziele in Deutschland
 

Die Corona-Pandemie verändert auch Ferienpläne. Eine Möglichkeit: das eigene Land entdecken. Nur wo? Wir stellen elf unentdeckte Urlaubsziele in allen Landesteilen vor.

von Christian Thomann-Busse

"Noch vor zehn Jahren hatten wir meist so um die 20 freie Gärten in unserer Anlage - bei insgesamt 135 Gärten", sagt Winden. Dann kamen vor einigen Jahren Familien aus den benachbarten Kindergärten auf den Geschmack. Mehr als 20 junge Familien haben seitdem beim "Schrebergarten 06" eine neue zweite Heimat gefunden. Trendsetter in der aktuellen Kleingarten-Welle. "Die Wartezeit hielt sich zuletzt aber noch in Grenzen, nach maximal einem Jahr war man an der Reihe", so der Vorsitzende.

Corona lässt Nachfrage explodieren

Dann kam Corona - und während des Lockdowns fast täglich neue Anfragen nach einem Garten.

Mittlerweile haben wir mehr als 70 Personen auf der Warteliste,

sagt Ulrich Winden. Bei sechs bis 15 Gärten, die im Schnitt pro Jahr den Besitzer wechseln, bekommt das Wort warten eine ganz neue Dimension. Ganz ähnlich sieht es in den anderen 118 Dortmunder Anlagen aus.

Deutschlandweit dasselbe Bild: "In den letzten zwei Jahren haben sich die Bewerberzahlen verdoppelt", sagt Thomas Wagner vom Bundesverband Deutscher Gartenfreunde. Cocooning, urbanes Gärtnern, sich im Alltag erden können: Besonders hoch ist der Druck in Ballungsräumen wie Hamburg, München oder Frankfurt. In Berlin hat sich die Nachfrage sogar vervierfacht. Und die Preise auch?

Ein Gesetz regelt die Kleingartenpreise

Zum Glück gibt es das Bundeskleingartengesetz. Das regelt nicht nur, wie viel Obst und Gemüse auf einer solchen Parzelle angebaut werden muss - mindestens ein Drittel der Fläche nämlich -, sondern gibt auch vor, dass Kleingartenvereine gemeinnützig sein müssen. Das heißt: erschwingliche Jahrespachten von (oft deutlich) unter 1.000 Euro pro Jahr. Auch für den Wechsel des Gartens gibt es Regeln:

Bei einem Wechsel schätzt ein Sachverständiger den Wert der Pflanzen und der Laube,

erklärt Ulrich Winden die Vorgehensweise. 500 bis 3.000 Euro nennt er als Spanne der vergangenen Jahre für seinem Verein. Das kann andernorts, je nach Ausstattung besonders der Laube, in der Spitze dann auch höhere vierstellige Beträge erreichen.

Anja Schippmann und ihre Familie haben ihren Garten sehr günstig bekommen - und gleichzeitig jede Menge Arbeit. "An der Laube arbeiten wir immer noch." Und dann sind da natürlich noch die gemeinschaftlichen Arbeiten, die Vereinspflichten. Last oder Lust? "Wir haben hier unser kleines Paradies, das wir zu Fuß erreichen können. Und wir haben hier so viele tolle Kontakte geknüpft. Da hilft man dann auch gerne mit."

Schrebergarten statt Strand

Ein Flecken Natur in der Großstadt: Wo der Urlaub wegen der Corona-Krise ausfällt, lässt es sich so mancher im Kleingarten gutgehen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Michael Martin, Premierminister von Irland, spricht während eines Briefings zum "Brexit-Aktionsplan 2020". Irland geht als erstes EU-Land in den zweiten Lockdown.

Erstes EU-Land -
Irland verkündet zweiten Corona-Lockdown
 

Irland geht noch einmal in den Corona-Lockdown. Ministerpräsident Micheal Martin ordnete eine sechswöchige Ausgangssperre an. Schulen und wichtige Gewerbe dürfen …

Videolänge:
1 min
Corona-Test im Labor

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin -
Service: Corona-Tests
 

Wann ist ein Test auf Covid-19 ratsam, wer führt ihn durch? Welche Tests gibt es, reicht einer überhaupt aus? …

Videolänge:
5 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.