ZDFheute

Wie sinnvoll ist das Tragen von Schutzmasken?

Sie sind hier:

Corona-Pandemie - Wie sinnvoll ist das Tragen von Schutzmasken?

Datum:

Wegen der Corona-Pandemie tragen viele Menschen derzeit Schutzmasken, wenn sie das Haus verlassen. Doch was können die Masken wirklich - und welche bieten sich zum Kauf an?

In viele Praxen werden die Masken knapp, andere haben gar keine mehr. Einige Praxen mussten deshalb schon schließen. Wann der versprochen Nachschub kommt, ist ungewiss.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Grob zusammengefasst: Für den eigenen Schutz bringt es kaum etwas. Doch das Risiko, andere Menschen anzustecken, wird leicht verringert. Allerdings sollte man keine Masken kaufen, die für medizinische Zwecke gedacht sind - um die Versorgungslage in Krankenhäusern und Arztpraxen nicht noch mehr zu verschlechtern.

Hacker und andere Betrüger nutzen die Angst der Menschen vor dem Coronavirus aus. Auch beim Verkauf von Schutzmasken. Welche Masche dahinter steckt, sehen Sie hier:

Hacker und andere Betrüger nutzen die Angst der Menschen vor dem Coronavirus aus, indem sie sich etwa in Fake-Shops als Anbieter von Schutzmasken ausgeben.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Schutzmasken - was ist der Zweck dahinter?

Virologe Christian Drosten.
Virologe Christian Drosten.
Quelle: Michael Kappeler/dpa-pool/dpa

Beim Sprechen, Husten oder Niesen setzen wir Tröpfchen frei. Wenn man etwa ein Stück Tuch vor dem Mund habe, würden die großen Tröpfchen abgefangen, sagt der Chef-Virologe der Berliner Charité, Christian Drosten. "Je näher dran an der Quelle, desto besser. Deswegen muss die Maske an der Quelle sein und nicht am Empfänger", so Drosten vor einigen Tagen im Podcast beim NDR.

Eine von ihm erwähnte aktuelle Stellungnahme von Wissenschaftlern weist darauf hin, dass durch Masken der Übertragung des Coronavirus von denjenigen, die keine oder noch keine Symptome hätten, auf andere vorgebeugt werden könne.

Man geht nicht mit Symptomen in den Supermarkt, aber man erkennt an, dass man nicht weiß, ob man morgen Symptome kriegt.
Christian Drosten, Chef-Virologe Berliner Charité

Er wertet das Tragen in der Öffentlichkeit als "Geste, Signal, als Höflichkeit".

Corona-Pandemie: Schutzmasken als Geste

Das Robert-Koch-Institut schreibt ebenfalls, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sinnvoll sein kann - um das Risiko einer Übertragung der Erreger von Atemwegserkrankungen auf andere Menschen zu verringern.

Gleichzeitig warnt das RKI eindringlich davor, die wichtigsten Maßnahmen gegen die Verbreitung der Erregers Sars-CoV-2 zu vernachlässigen: Abstand halten, regelmäßiges gründliches Händewaschen, Husten und Niesen in die Armbeuge.

Auch der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, rät zur Maske: "Besorgen Sie sich einfache Schutzmasken oder basteln Sie sich selbst welche und tragen Sie diese im öffentlichen Raum", sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Virologe Drosten sieht hierin auch einen wichtigen psychologischen Effekt.

Wenn viele in der Öffentlichkeit eine Maske trügen, werde man daran erinnert, dass die Lage ernst sei.
Christian Drosten, Chef-Virologe Berliner Charité

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

ZDFheute live spricht mit Städtetagpräsident Burkhard Jung über die Durchsetzung der neuen Corona-Regeln.

Städtetagspräsident Jung -
"Überwiegend Einsicht" bei Corona-Regeln
 

Ab Dezember gelten neue Corona-Regeln - die Kommunen müssen sie durchsetzen. Die Mehrheit der Bürger halte sich ohnehin daran, sagt Städtetagspräsident Jung bei ZDFheute …

Videolänge
3 min
Eingansbreich eines Altenheims

Pflegebedürftig in Corona-Zeiten -
"Blackbox" Altenheim
 

Ein Corona-Ausbruch im Altenheim, die Angehörigen lange im Unklaren, der Kontakt zu Bewohnern schwierig: Ein …

von Marcel Burkhardt
Skifahrer fahren im Skigebiet auf der Zugspitze in einem Lift.

Streit unter den Alpenländern -
Keine Skisaison wegen Corona?
 

Bundeskanzlerin Merkel fordert die Regierungschefs in Europa auf, die Skigebiete wegen in der Corona-Krise zu …

Archiv: Wartende Menschen vor einem Supermarkt am 25.04.2020 in Köln

Notbetreuung, Einkaufen, Hotels -
Drei Knackpunkte nach dem Corona-Gipfel
 

Wer kümmert sich in den verlängerten Ferien um die Kinder? Gibt es wieder Schlangen vor dem Supermarkt? Und …

von Kathrin Wolff
Videolänge
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.