Sie sind hier:

Mit Coronavirus infiziert - Baby aus Illinois stirbt

Datum:

In den USA hat sich ein Baby mit dem Coronavirus infiziert - nun ist es gestorben. Eine Untersuchung soll Klarheit über die genaue Todesursache bringen.

Krankenhaus der Universität von Illinois
Eine Frau vor dem Krankenhaus der Universität von Illinois.
Quelle: Reuters

Im US-Bundesstaat Illinois wird der Tod eines Babys untersucht, das mit dem Coronavirus infiziert war.

In Verbindung mit der Erkrankung Covid-19 habe es bislang noch keinen Todesfall eines Babys gegeben, erklärte das Gesundheitsamt des Staates am Samstag in einer Mitteilung. Eine "umfassende Untersuchung" solle die genaue Todesursache klären, hieß es weiter.

Das verstorbene Kind war demnach jünger als ein Jahr und starb in Chicago. Über Vorerkrankungen wurde zunächst nichts bekannt.

Der "New York Times" zufolge handelt es sich um den ersten bekannten Todesfall eines Kindes unter einem Jahr mit dem Virus in den USA. Die Zeitung weist allerdings darauf hin, dass nicht alle Behörden in den Bundesstaaten Details über Coronavirus-Tote veröffentlichen.

Coronavirus in Illinois: Die meisten Verstorbenen über 60 Jahre alt

Zur Risikogruppe für das Coronavirus zählen vor allem Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, chronisch Kranke und Ältere.

In Illinois waren 85 Prozent der Toten 60 Jahre oder älter. Das Gesundheitsamt wies allerdings darauf hin, dass die Krankheit bei Menschen aller Altersklassen einen schweren Verlauf nehmen könne.

ZDFheute Infografik

Wir integrieren Bilder und andere Daten von Drittanbietern, u.a. die Software von Datawrapper für die Darstellung von ZDFheute Infografiken. Mit Ihrer Zustimmung werden diese angezeigt und die genutzte IP-Adresse dabei an externe Server übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre zukünftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Erkenntnisse über Merkmale infizierter Kinder begrenzt

Der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zufolge scheint der Krankheitsverlauf bei Kindern häufig geringer ausgeprägt zu sein als bei Erwachsenen. Jedoch kämen auch - insbesondere bei jüngeren Kindern - schwere Verläufe vor.

Dass die meisten infizierten Kinder einen milderen Krankheitsverlauf haben, stellten auch chinesische Wissenschaftler fest, die die Daten von Kindern auswerteten, die zwischen Ende Januar und Ende Februar ins Kinderkrankenhaus in Wuhan kamen.

Drei von 171 mit dem Erreger Sars-CoV-2 infizierte Kinder mussten intensivmedizinischen behandelt werden, alle drei litten an Vorerkrankungen, wie die Wissenschaftler im "New England Journal of Medicine" schreiben.

Ein zehn Monate altes Baby starb vier Wochen nach der Aufnahme im Krankenhaus in Folge von Organversagen.

Neugeborene könnten sich auch infizieren

Dem Robert Koch-Institut in Berlin zufolge gibt es bislang keine Hinweise darauf, dass Covid-19 auf das Kind im Mutterleib übertragbar ist. Eine Übertragung auf das Neugeborene sei über den engen Kontakt und eine Tröpfcheninfektion aber möglich.

Ein Infektionsfall in China hatte Anfang Februar bestätigt, dass Neugeborene nicht von einer Ansteckung ausgenommen sind und, dass mit dem Coronavirus infizierte Mütter den Erreger an ihr Baby weitergeben können.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Eine Spritze mit Impfstoff gegen Covid 19. Symbolbild

Nachrichten | heute - Impfbereitschaft sinkt wieder 

Nachdem es Ende 2021 noch eine hohe Impfbereitschaft gab, stehen momentan wieder viele Impfzentren leer. Laut Fachleuten führt aber nur eine hohe Impfquote aus der Pandemie.

21.01.2022
von Sven Class
Videolänge
1 min
Corona-Test und Grafik der Entwicklung der Inzidenzen in den Landkreisen
Grafiken

Corona-Tracker für Landkreise - Wie sich die Inzidenzen entwickeln 

Wo steigt die Corona-Inzidenz in Deutschland, wo sinkt sie? In unserem tagesaktuellen Tracker sehen Sie, wie sich die Inzidenz in Ihrem Landkreis entwickelt.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.