ZDFheute

USA wollen ausländische Studenten ausweisen

Sie sind hier:

Online-Kurse an US-Universitäten - USA wollen ausländische Studenten ausweisen

Datum:

Studierenden Ausländern in den USA droht die Abschiebung, wenn ihre Unis im Wintersemester nur Online-Kurse anbieten. Alternativ sollen sie an Unis mit Präsenzunterricht wechseln.

Ein Student blickt auf sein Handy auf dem Campus der Harvard Universität. Ausländische Studenten werden im Wintersemester an US-Universitäten wie in Harvard nicht studieren können, wenn diese ausschließlich Online-Kurse anbieten. Das gab die US-Einwanderungsbehörde bekannt.
Ausländische Studenten werden im Wintersemester an US-Universitäten wie in Harvard nicht studieren können.
Quelle: Reuters

Ausländische Studenten, die im Wintersemester an einer Universität in den USA studieren wollten, müssen womöglich umplanen. Die US-Einwanderungsbehörde ICE gab bekannt, dass Studenten, die sich mit Visa des Typs F1 oder M1 in den USA aufhielten, und deren Unis wegen der Corona-Krise ausschließlich Online-Kurse anbieten, des Landes verwiesen werden sollen.

Kein Visum mehr bei Online-Semestern

Die Behörde teilte mit, damit werde eine wegen der Ausbreitung des Virus für das vergangene Sommersemester geschaffene Ausnahmeregelung modifiziert, die mehr Online-Kurse erlaubt habe, als eigentlich für Ausländer gestattet sind. Ausländern, die ihr Studium an einer von Herbst an ausschließlich online lehrenden Hochschule aufnehmen wollten, werde daher kein Visum mehr ausgestellt.

Betroffene Studenten, die sich bereits in den USA aufhielten, müssten entweder das Land verlassen oder sich an einer Hochschule einschreiben, an der physischer Unterricht stattfinde, hieß es in der ICE-Erklärung. Die meisten internationalen Studenten in den USA stammen aus China, Indien, Südkorea, Saudi-Arabien und Kanada.

Absolventen an der Harvard Universiät

Studieren in den USA -
Trotz Trump ins Auslandssemester?
 

Jedes Jahr konkurrieren Spitzenstudenten aus der ganzen Welt um einen Platz für ein Studium in den USA. Doch die Bewerberzahlen sind rückläufig. Ein Faktor: Die Regierung Trump.

von Katharina Schuster

Studenten drohen Abschiebeverfahren

Hochschulen, die den Unterricht teils online, teils physisch fortsetzten, müssten ihren ausländischen Studenten überdies einen Nachweis ausstellen, dass diese in so vielen physischen Unterrichtseinheiten wie möglich eingeschrieben seien. Den Studenten drohten andernfalls Abschiebeverfahren sowie weitere Maßnahmen, warnte die Behörde.

Der Sender CNN berichtete, Tausende ausländische Studenten an Universitäten oder Teilnehmer an beruflichen Trainingsprogrammen könnten betroffen sein. Rund 5,5 Prozent der Studenten in den USA sind Ausländer. Die Studiengebühren, die sie bezahlen, machen einen wichtigen Teil der Einnahmen an vielen Universitäten des Landes aus.

Harvard-Universität plant weiter online zu lehren

Wegen der Corona-Pandemie verlegten die Universitäten in den USA ihre Kurse im März ins Internet. Wie es im neuen akademischen Jahr ab Herbst weitergehen soll, haben die meisten Hochschulen noch nicht entschieden. Einige renommierte Hochschulen, darunter die Harvard-Universität, haben jedoch bereits angekündigt, auch nach den Sommerferien mit einem reinen Online-Lehrplan fortzufahren.

In den USA steigen die Corona-Zahlen derzeit weiter dramatisch an. Am Montag überschritt die Zahl der Todesfälle durch Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus die Marke von 130.000, wie aus der von der Johns-Hopkins-Universität geführten Corona-Statistik hervorging. Die Zahl der Infektionen lag demnach bei mehr als 2,8 Millionen. Die USA sind das weltweit am schwersten von der Pandemie betroffene Land.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.