ZDFheute

WhatsApp schränkt Weiterleitungsfunktion ein

Sie sind hier:

Gegen Verbreitung von Fake News - WhatsApp schränkt Weiterleitungsfunktion ein

Datum:

Wie Kettenbriefe werden Nachrichten in Sozialen Netzen einfach weitergeleitet. Auf diese Weise vervielfältigen sich Falschnachrichten im Netz. WhatsApp will das nun einschränken.

Das Logo von WhatsApp auf einem Smartphone. Symbolbild
Das Logo von WhatsApp auf einem Smartphone. Symbolbild
Quelle: Martin Gerten/dpa

Um die Verbreitung von Falschinformationen während der Corona-Krise einzudämmen, beschränkt der Instant-Messaging-Dienst WhatsApp die Weiterleitung von bereits weitergeleiteten Nachrichten.

Verbreitung von Falschinformationen

Häufig weitergeleitete Nachrichten, die schon mit einem Doppelpfeil-Symbol gekennzeichnet sind, könnten ab sofort nur noch einzeln an einen Chat weitergeleitet werden, teilte das Unternehmen in Berlin mit.

Mit dem gestiegenen Kommunikationsaufkommen in den letzten Wochen sei auch ein Anstieg von weitergeleiteten Nachrichten festzustellen, heißt es weiter.

Weitergeleitete Nachrichten könnten auch zur Verbreitung von Falschinformationen beitragen: "Damit die Kommunikation auf WhatsApp sicher und privat bleibt, werden wir die Möglichkeit, häufig weitergeleitete Nachrichten noch weiter zu verbreiten, eindämmen."

Doppelpfeil-Symbol weist auf Weiterleitung hin

Bereits im vergangenen Jahr sei eine Weiterleitungskennzeichnung für Nachrichten eingeführt worden.Wenn eine Nachricht mehr als fünfmal weitergeleitet worden sei, werde diese mit einem Doppelpfeil-Symbol markiert, um Nutzern anzuzeigen, dass die Nachricht nicht von einem persönlichen Kontakt stammt.

Diese Änderungen an der Weiterleitungsfunktion hat laut WhatsApp zu einem weltweiten Rückgang von weitergeleiteten Nachrichten um 25 Prozent geführt.

WhatsApp ist ein 2009 gegründeter Nachrichtensofortversand, der seit 2014 zu Facebook gehört. Nutzer können sich unter anderem (Sprach-)Nachrichten, Texte, Bilder und Videodateien schicken und miteinander kommunizieren.

Alle Zahlen und Grafiken zum Coronavirus

Covid-19 -
Zahlen zur Ausbreitung des Coronavirus
 

Wie breitet sich das Coronavirus aus? Infografiken, Zahlen und Daten zur Entwicklung von Covid-19 in Deutschland und weltweit - immer aktuell.

von Simon Haas, Robert Meyer

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Jens Spahn (CDU), Bundesgesundheitsminister, spricht während einer Pressekonferenz in Berlin.

Mallorca als zweites Ischgl? -
Spahn: Nicht die Zeit, ausgelassen zu feiern
 

Gesundheitsminister Spahn hat angesichts steigender Mobilität innerhalb Europas vor ausgelassenen Partys im Urlaub gewarnt. Wenn es dazu komme, mache man es dem Virus …

junge leute tragen mund-nasenschutz bei ihrem gang durch palma de mallorca.

Nachrichten | heute 19:00 Uhr -
Strenge Maskenpflicht auf Mallorca
 

Die Behörden von Mallorca führen schärfere Corona-Maßnahmen ein. Auch im Freien gilt künftig eine …

von Thomas Walde
dichtes gedraenge herrscht an der "bierstrasse" in Palma de Mallorca.

Nachrichten | heute -
Partyexzesse trotz Corona
 

Gesundheitsminister Spahn hat wegen des Coronavirus vor Leichtsinn in der Urlaubzeit gewarnt. Der Ballermann …

von Florian Neuhann
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.