ZDFheute

Opernstar Domingo entschuldigt sich bei Opfern

Sie sind hier:

Vorwurf sexueller Belästigung - Opernstar Domingo entschuldigt sich bei Opfern

Datum:

Lange hatte Opernstar Plácido Domingo die gegen ihn erhobenen Vorwürfe der sexuellen Belästigung zurückgewiesen. Nun entschuldigt er sich bei den Opfern.

Opernsänger Placido Domingo.
Plácido Domingo und #MeToo: "Ich übernehme die volle Verantwortung."
Quelle: Reuters

Opernstar Plácido Domingo hat sich bei den Frauen entschuldigt, die ihm im Zuge der #MeToo-Bewegung Übergriffe vorgeworfen hatten. "Ich möchte, dass Sie wissen, dass mir der Schmerz, den ich Ihnen zugefügt habe, wirklich Leid tut", hieß es in einer Mitteilung des 79-jährigen Künstlers.

Ich übernehme die volle Verantwortung für mein Handeln, und ich bin aus dieser Erfahrung gewachsen.
Plácido Domingo

Zuvor hatte eine Untersuchung des US-Verbands der Musikkünstler (AGMA) die Vorwürfe zahlreicher Sängerinnen bestätigt. Diese hatten Domingo im Zuge der #MeToo-Bewegung gegen sexistisches und übergriffiges Verhalten einflussreicher Männer teils Jahrzehnte zurückliegende Übergriffe vorgeworfen hatten.

"Herr Domingo hat sich unangemessen verhalten"

"Die Untersuchung hat ergeben, dass Herr Domingo sich in der Tat unangemessen verhalten hat - bei der Arbeit und außerhalb", hieß es in einer Mitteilung der AGMA. "Viele der Opfer sagen, dass sie aus Angst vor Vergeltungsmaßnahmen in der Branche bislang geschwiegen hatten." Die Leitung der AGMA kündigte als Reaktion auf die Untersuchungsergebnisse "angemessene Maßnahmen" an.

Domingo hatte die Beschuldigungen bisher zurückgewiesen. Nach den Vorwürfen war er im Oktober 2019 als Chef der Oper in Los Angeles zurückgetreten. Einige Opernhäuser und Orchester in den USA sagten Auftritte Domingos ab. Andere - vor allem in Europa - hielten jedoch weiter an dem Klassik-Weltstar fest.

"Ich habe mir in den letzten Monaten Zeit genommen, um über die Anschuldigungen nachzudenken, die verschiedene Kolleginnen von mir gegen mich erhoben haben", hieß es in seiner Mitteilung.

Ich verstehe jetzt, dass einige Frauen vielleicht Angst hatten, sich ehrlich zu äußern, weil sie befürchten, dass ihre Karriere dadurch beeinträchtigt werden könnte. Das war zwar nie meine Absicht, aber man sollte niemandem dieses Gefühl vermitteln.
Plácido Domingo
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.